Autor Thema: freemint auf GitHub  (Gelesen 748 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 887
freemint auf GitHub
« am: So 29.01.2017, 12:39:09 »
Weil ich hier noch nichts davon gelesen habe:

MiNT ist (auf Initiative von Miro Kropacec aka MiKRO) auf GitHub umgezogen:

https://github.com/freemint

und hat dort auch eine neue Homepage:

https://freemint.github.io/


Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 172
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #1 am: So 29.01.2017, 14:22:51 »
MiNT ist (auf Initiative von Miro Kropacec aka MiKRO) auf GitHub umgezogen:
Sinn und Zweck der Übung? Was passiert mit dem alten CVS? Auf das konnte man noch mit einem Atari zugreifen. Ohne nach geschaut zu haben, es wird wohl keinen GitHub Client für FreeMiNT geben.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.794
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #2 am: So 29.01.2017, 17:01:40 »
Ich finde es gut, für das CVS brauchte man immer irgendwo einen client der dir das ganze herunter geladen hat. github kann man direkt über den browser ziehen. Ich denke git kann man auch auf Mint Portieren, wenn es das nicht sogar schon gibt.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 887
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #3 am: So 29.01.2017, 17:10:20 »
Was passiert mit dem alten CVS?
Das wird zunächst read-only, dann eingestampft.

... es wird wohl keinen GitHub Client für FreeMiNT geben.

doch, den git client gibt's auch für MiNT. Praktischerweise am gleichen Ort: https://github.com/freemint/git

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 172
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #4 am: Mo 30.01.2017, 19:08:30 »
Das wird zunächst read-only, dann eingestampft.
Ist der Umzug noch im gange? Zumindest sehe nicht das CAT auf GitHub ist.

doch, den git client gibt's auch für MiNT. Praktischerweise am gleichen Ort: https://github.com/freemint/git
Ah, muss ich irgendwann mal testen.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 887
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #5 am: Mo 30.01.2017, 19:37:02 »
Ist der Umzug noch im gange? Zumindest sehe nicht das CAT auf GitHub ist.

CAT gehört ja auch nicht zu freemint. Benutzt das überhaupt noch jemand?

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 172
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #6 am: Mo 30.01.2017, 19:45:42 »
CAT gehört ja auch nicht zu freemint.
Smurf, Phoenix, qed, tos.hyp und HighWire auch nicht.

Benutzt das überhaupt noch jemand?
Ja.
Und selbst wenn nicht, will man den Sourecode einfach löschen?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 887
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #7 am: Mo 30.01.2017, 20:42:44 »
Und selbst wenn nicht, will man den Sourecode einfach löschen?

Nö, natürlich nicht. Bloß hält sich halt von den MiNTlern keiner dafür zuständig. Auch im CVS hat sich daran ja Jahrzehntelang nichts getan. Das wird wohl einfach so bleiben, nehme ich an, solange noch einer für den Server bezahlt.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 631
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #8 am: Di 31.01.2017, 10:46:59 »
Wie fängt man am besten an sich da einzuarbeiten?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 887
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #9 am: Di 31.01.2017, 13:43:43 »
Wie fängt man am besten an sich da einzuarbeiten?

Git-Einführung lesen, m68k-atari-mint- Toolchain installieren,
git clone https://github.com/freemint/freemint.git
cd freemint
M68K_ATARI_MINT=yes make

Freuen.


Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 631
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #10 am: Mi 01.02.2017, 10:26:12 »
Also muß ich alles mit einem Crosscompiler bauen und dann auf Falcon/Firebee kopieren? Es gibt da keine Installation für die Firebee?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.794
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #11 am: Mi 01.02.2017, 10:47:20 »
Du kannst natürlich auch auf der Firebee Kompilieren, das geht auch. Nur ist die Frage ob du das Willst, da es wirklich lange dauert bis er fertig ist.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 631
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #12 am: Mi 01.02.2017, 11:57:51 »
ja wurscht, hätte halt gerne sowas im bootloader um alles von githup zu laden. Ich kill immer meine CF Karten :(

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 887
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #13 am: Mi 01.02.2017, 13:39:36 »
Also muß ich alles mit einem Crosscompiler bauen und dann auf Falcon/Firebee kopieren? Es gibt da keine Installation für die Firebee?

Auf meiner FireBee geht das auch nativ. Die Installation mußt Du dir selber basteln, ist aber alles verfügbar.

Bloß sehe ich keinen Grund, mir das anzutun.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 631
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #14 am: Di 07.02.2017, 13:34:27 »
Welche Version ist da auf Git abgelegt? Hab da in den Readme nur 15 gelesen und was brauche ich um das zu bauen, make geht nicht :(

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.794
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #15 am: Di 07.02.2017, 17:22:01 »
Wie fängt man am besten an sich da einzuarbeiten?

Git-Einführung lesen, m68k-atari-mint- Toolchain installieren,
git clone https://github.com/freemint/freemint.git
cd freemint
M68K_ATARI_MINT=yes make

Freuen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.490
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
    • Paradize Website
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #16 am: Di 07.02.2017, 17:47:21 »
Ich habe es mal spontan so ausprobiert. In meiner Linuxumgebung mit GCC von Vincent funktioniert der Ablauf nicht.

Mit M68K_ATARI_MINT_CROSS=yes make läuft es hier dann.

Auf einem kraftvollen Atari sollte "make" ausreichen.

Nachtrag:
Es baut, aber ich finde die Outputs nicht mehr.
Warum liegt der Kernel z.B. unter ./sys/.compile_000/mint000.prg? In einem Verzeichnis mit Punkt ist das subtil gut versteckt.

Kann man ein Zielverzeichnis angeben?
« Letzte Änderung: Di 07.02.2017, 18:01:59 von simonsunnyboy »
Paradize - ST Offline Tournament
Jabber: simonsunnyboy@atari-jabber.org
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 631
Re: freemint auf GitHub
« Antwort #17 am: Di 07.02.2017, 22:29:51 »
Darf ich die Info auf github schreiben?