Autor Thema: EmuTOS mit "BusyBee"  (Gelesen 3073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #40 am: Mo 30.01.2017, 14:37:50 »
Ist bereits eingebaut, die das man nachladen kann
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 913
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #41 am: Mo 30.01.2017, 16:24:28 »
... da ich die Sanduhr von EmuTOS nicht gerade sehr gelungen finde ...

Ich habe deine Änderung gerade beim EmuTOS-Team eingekippt. Mal sehen, was die Herren daraus machen.

So wird das leider (aus - für mich nachvollziehbaren - Copyright-Überlegungen heraus) wahrscheinlich eher nix.

Vielleicht gibt's aber einen Workaround, der es ermöglicht, die Mauszeiger über die EMUICON.RSC nachzuladen.

Offline Grendell

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #42 am: Mo 30.01.2017, 18:27:15 »
So wird das leider (aus - für mich nachvollziehbaren - Copyright-Überlegungen heraus) wahrscheinlich eher nix.

Ist verständlich, dass man das nicht offiziell einpflegen möchte, wenn es Copyright-Bedenken gibt. Mich würde mal interessieren, wer die Copyrights auf das Bienchen hält. Wenn ich sehe, wo überall in der Atari-Welt dieses Symbol auftaucht...

Vielleicht gibt's aber einen Workaround, der es ermöglicht, die Mauszeiger über die EMUICON.RSC nachzuladen.

Das wäre gut, dann könnte man sich das Outfit nachträglich selber basteln (oder basteln lassen).

Wäre es nicht sowieso sinnvoller die allermeisten, nicht unbedingt benötigten Icons nach draußen zu verlagern, wo es doch sehr am Speicherplatz im EPROM kneift? Habe gesehen, dass da noch einige Programm-Icons mit in das Image wandern (zB. Word Processor, Spreadsheet, ...). Die Icons befinden sich in den Sourcen unter "emutos/desk/icon.rsc".

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #43 am: Mo 30.01.2017, 19:29:05 »
Die Mauszeiger rauszunehmen halte ich nicht für sinnvoll. Man will nicht immer von Platte booten, und man will die Mauszeiger nicht auf jede Diskette kopieren.

Vielleicht setzt sich einer hin und pixelt eine neue Biene, die aber an das Original erinnert? Oder eine Hummel?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 913
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #44 am: Mo 30.01.2017, 19:34:56 »
Ist verständlich, dass man das nicht offiziell einpflegen möchte, wenn es Copyright-Bedenken gibt...

Ich hab's mir nur getraut, weil ich der Meinung war, daß der Atari-Font ja schließlich auch schon drin ist, es also nicht schlechter würde.

Zu meinem Erstaunen wurde dann ein Papier ausgegraben, das belegt, daß in USA (Bitmap-) Fonts gar nicht schützbar sind. Leider gibt's so was offensichtlich für Icons und Mausformen nicht.

Zitat von: 1ST1
Die Mauszeiger rauszunehmen halte ich nicht für sinnvoll. Man will nicht immer von Platte booten, und man will die Mauszeiger nicht auf jede Diskette kopieren.
Die eingebauten sollen ja nicht raus, sondern auf Wunsch "übersteuerbar" sein.

Zitat von: 1ST1
Vielleicht setzt sich einer hin und pixelt eine neue Biene, die aber an das Original erinnert? Oder eine Hummel?
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Programmieren muß man dazu nicht können, bloß kreativ die Maus bewegen. Mach' doch.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 488
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #45 am: Mo 30.01.2017, 20:13:27 »
Ist verständlich, dass man das nicht offiziell einpflegen möchte, wenn es Copyright-Bedenken gibt. Mich würde mal interessieren, wer die Copyrights auf das Bienchen hält.

Wenn es überhaupt eine ausreichende Schöpfungshöhe gibt.
Wider dem Signaturspam!

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 971
  • st-computer
    • UpToDate
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #46 am: Mo 30.01.2017, 20:43:17 »
PDF+OCR taugt in erster Linie dazu, den Text durchsuchbar zu machen, leider schleichen sich gerade bei Listings, Tabellen oder kurzen Code-Schnippseln viele OCR-Fehler ein. Bin seit einiger Zeit dabei, verstärkt Artikel für Programmierer in das stcarchiv hochzuladen und es ist viel Arbeit...

Was EmuTOS angeht, habe ich schon das Gefühl, dass die Team-Mitglieder mehr wollen, als "nur" einen simplen TOS-Ersatz für Emulatoren zu schaffen. Ansonsten wären die Verbesserungen am Desktop eher sinnlos. Aber vielleicht haben die Entwickler auch schlicht Spaß am Implementieren der neuen Funktionen :)

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 913
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #47 am: Mo 30.01.2017, 20:59:42 »
Was EmuTOS angeht, habe ich schon das Gefühl, dass die Team-Mitglieder mehr wollen, als "nur" einen simplen TOS-Ersatz für Emulatoren zu schaffen ..... Aber vielleicht haben die Entwickler auch schlicht Spaß am Implementieren der neuen Funktionen :)
Das eine geht nicht ohne das andere ;)

Übrigens gib's seit kurzem nicht nur die (Amiga-) Version für die Vampire, es ist auch eine optimierte Version für die CT60 in Arbeit. Beide werden weitgehend im Alternate RAM laufen können.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #48 am: Mo 30.01.2017, 21:07:41 »
EmuTOS für ct60e, also Falcon. Hört sich interessant an. Aber bisher unterstützt ja EmuTOS noch nicht mal den TT. Bis das die komplette Falcon-Hardware unterstützt, das wird wohl noch eine Weile dauern.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #49 am: Mo 30.01.2017, 21:10:59 »
Aber bisher unterstützt ja EmuTOS noch nicht mal den TT.

Wo hast Du denn diese Fehlinformation her?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #50 am: Mo 30.01.2017, 21:12:09 »
Erst kürzlich hier im Forum erfahren.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #51 am: Mo 30.01.2017, 21:15:14 »
Aha, soso.
Nochmal: Das ist falsch!

EmuTOS is a single-user single-tasking operating system for 32-bit Atari
computers, clones and emulators. It [...] can also run on some real
hardware, including the Atari ST(e), TT, [...].

This ROM is suitable for the following hardware:
- TT
[...]

Caveat lector: SCSI wird nicht unterstützt, vielleicht hast Du in diese Richtung was gehört. Das ist aber etwas deutlich anderes als die allgemeine (und unwahre) Aussage "EmuTOS noch nicht mal den TT".

ACSI geht. (Und wenn Du Dir ein Thunder-IDE-Interface für Deinen TT kaufst, geht bestimmt auch das.)

« Letzte Änderung: Mo 30.01.2017, 21:27:44 von czietz »

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 971
  • st-computer
    • UpToDate
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #52 am: Mo 30.01.2017, 21:27:59 »
0.9.6 u.a. (aktuell ist 0.9.7):
- General: fix EmuTOS to run on real TT hardware
- VDI: fully implement VDI support for TT video

Eigentlich hat bisher jede Version weitere Anpassungen an Original-Hardware gebracht.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #53 am: Mo 30.01.2017, 22:10:44 »
Ein TT ohne SCSI ist uninteressant, von einem externen Laufwerk booten? Solange EmuTOS die Hardware eines Rechners nicht vollständig funktioniert. ist es darauf wertlos. Neben SCSI fehlen warhscheinlich auch die erweiterten seriellen Schnittstellen, usw?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Grendell

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #54 am: Mo 30.01.2017, 22:11:14 »
Die Mauszeiger rauszunehmen halte ich nicht für sinnvoll. Man will nicht immer von Platte booten, und man will die Mauszeiger nicht auf jede Diskette kopieren.

Wer hat denn hier was vom herausnehmen der Mauszeiger erwähnt? Wenn Du Bezug auf meinen Beitrag nimmst, dann hast Du übersehen, dass ich über "Icons" und nicht über Mauszeiger geschrieben habe. Die Mauszeiger aus dem TOS zu nehmen wäre großer Blödsinn.

 
Vielleicht setzt sich einer hin und pixelt eine neue Biene, die aber an das Original erinnert? Oder eine Hummel?

Gute Idee! Gibt es Vorschläge?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #55 am: Mo 30.01.2017, 22:32:27 »
Emutos läuft einwandfrei im TT, keine Ahnung wo du den blödsinn her hast @1ST1 , habe selbst beim testen mit geholfen und Roger als auch Vincent haben die Fehler die beim TT auftraten behoben. Aber da sieht man mal wie du @1ST1 meine Beiträge hier im Forum liest. Ich muss ganz ehrlich sagen, seit dem du dich in den Amiga scheiss gestürzt hast eckst du hier immer mehr an

Dank IDE braucht man das schnarchlahme scsi nicht, will nie wieder tauschen da liegen Welten dazwischen, und dank smartswap auch wunderbar Daten mit dem pc austauschen
« Letzte Änderung: Mo 30.01.2017, 22:34:55 von tuxie »
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #56 am: Mo 30.01.2017, 22:39:59 »
Ein TT ohne SCSI ist uninteressant, von einem externen Laufwerk booten? Solange EmuTOS die Hardware eines Rechners nicht vollständig funktioniert. ist es darauf wertlos.

Das magst Du so sehen. Ich sehe lieber, was alles schon geht, statt die vielen Arbeitsstunden der Entwickler -- übrigens alle unentgeltlich und ehrenamtlich geleistet -- als "wertlos" herabzuwürdigen. Nach Deiner Logik sind also auch die Anpassungen an die Vampire "wertlos", denn sie unterstützen die Hardware auch nicht vollständig -- und werden es vermutlich auch nie tun. Dann kann ich ja auf der Mailingliste anregen, dass wir die Entwicklungszeit lieber in eine vollständige Unterstützung des TT stecken sollten statt in irgendwas mit der Vampire.  ;D

SCSI ist mehr oder weniger das Letzte was m.W. noch fehlt, womit Pauschalisierungen wie "der TT wird nicht unterstützt" ziemlich übertrieben sind.
« Letzte Änderung: Mo 30.01.2017, 22:46:31 von czietz »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #57 am: Di 31.01.2017, 07:33:07 »
Solange SCSI nicht geht, ist es für mich auf jeden Fall im TT wertlos, da könnt ihr noch so aufgebracht sein. Und wenn auf der Falcon-ct60(e) das EmuTOS auch SCSI nicht unterstützt, werde ich es auch dort nicht nutzen. Wenn nicht die gesamte Hardware der Maschine unetrstützt wird, dann unterstütz es diese Maschine nicht. Ein Wechsel auf emuTOS auf den beiden Maschinen wäre in dem Fall ein Rückschrit, weil weniger Hardware unterstützt wird, als mit original-TOS. Und es ist mir dabei egal wie ich damit bei euch anecke, das ist meine Meinung. Da kann noch so viel Zeit, Energie und Enthisiasmus dahinterstecken, wenn es nicht vollständig ist, taugt es nicht.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #58 am: Di 31.01.2017, 07:46:49 »
Das ist aber schön das du dich bereit erklärt hast das ins emutos einzubauen. Da geht es ja jetzt voran
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #59 am: Di 31.01.2017, 07:52:21 »
Hab ich das irgendwo geschrieben?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo