Autor Thema: EmuTOS mit "BusyBee"  (Gelesen 3110 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grendell

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
EmuTOS mit "BusyBee"
« am: So 29.01.2017, 09:47:30 »
Moin,

da ich die Sanduhr von EmuTOS nicht gerade sehr gelungen finde, habe ich die Datei "GEM.RSC" modifiziert und die Sanduhr durch die altbekannte "Busy Bee" ersetzt. Wer's mag, findet hier: https://www.magentacloud.de/share/vlzcm7lpxq die neu erzeugten EmuTOS-Versionen 0.9.6 und 0.9.7, sowie den aktuellen Snapshot. Außerdem habe ich die modifizierte Datei "GEM.RSC" dazu gelegt.

In den Archiven befinden sich folgende fertige Images:
emutos-aranym
emutosde.prg (RAM-TOS)
emutosde.st (FLOPPY-TOS)
etos512k
etos256de
etos192de

Zu beachten ist, dass die ersten zwei Images mit "unique=de" gebaut wurden, die deutsche Sprache also als Vorzugssprache gewählt wurde.

Da dies die einzigen Änderungen am offiziellen Ausgabestand sind, sollten sich eigentlich keine negativen Nebeneffekte ergeben. Wenn doch was nicht passt, dann bitte melden!

**EDIT**: Allen drei Archiven habe ich die jeweiligen RAM-TOS-Versionen zum einfachen Ausprobieren von EmuTOS hinzugefügt (Anregung von mfro).

**EDIT** 01.02.2017: Ich habe mal versucht die Icons über "EMUICON.RSC" zu ändern. Das Ergebnis habe ich ebenfalls in die Cloud gelegt. Dort findet Ihr IconSets für "Retro" (wie Atari), "New" (leicht umgebautes IconSet von EmuTOS) und "EmuTOS" (das Original). Außerdem findet Ihr eine sehr knappe Beschreibung die ich angelegt habe, weil ich sonst noch nix darüber im Netz gefunden habe.

**EDIT** 21.04.2017 Neuer Snapshot und neue Retro Icons.

**EDIT** 04.05.2017 EmuTOS 0.9.8 und neuer Snapshot. Alle Mauszeiger aus dem Original-TOS "nachgemalt".

**EDIT** 21.05.2017 Neuer Snapshot! Highlight: Datendateien können per "Drag & Drop" durch ziehen auf die entsprechenden Programmdateien geöffnet werden (wie TOS 2.0x / 3.0x).

**EDIT** 02.07.2017 Neuer Snapshot mit Blitter-Funktion! Unglaublich: auf einer Blitter-Maschine ist EmuTOS nun so schnell wie das ORIGINAL-TOS! Unbedingt testen!


Viele Grüße,
Grendell
« Letzte Änderung: So 02.07.2017, 17:42:36 von Grendell »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #1 am: So 29.01.2017, 09:52:13 »
Klingt gut, nur bitte aufpassen wegen Urheberrechtsverletzung.... mich nervt die Sanduhr auch
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Grendell

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #2 am: So 29.01.2017, 10:06:27 »
Klingt gut, nur bitte aufpassen wegen Urheberrechtsverletzung.... mich nervt die Sanduhr auch

Meinst Du die Urheberrechte auf die Busy Bee bestehen noch? Wenn das so ist, dann muss man das natürlich berücksichtigen. Ich vermute jedoch, da sich die BusyBee in so vielen freien Projekten wiederfindet (Aranym, Firebee), dass die Rechte für dieses Tierchen frei sind. Was meinst Du?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.352
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #3 am: So 29.01.2017, 10:47:14 »
An dem Bienchen stört sich sicher niemand. Es gibt ja auch eine entsprechende Mauszeigersammlung für Windows.

Ich finde gut, dass sich das EmuTOS-GEM optisch immer mehr dem ATARI-GEM annähert. Wenn es jetzt noch um die Funktionen aus TOS 2.06 erweitert wird, fühlt man sich richtig heimisch, egal was da noch an Hardware mit EmuTOS ausgestattet wird.
« Letzte Änderung: So 29.01.2017, 10:49:06 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #4 am: So 29.01.2017, 10:55:49 »
EmuTOS fehlt aber noch jede Menge mehr zum original Atari TOS. Zum Beispiel läuft eine VME Bus Grafikkarte nicht beim Mega STE mit EmuTOS ...

Offline Grendell

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #5 am: So 29.01.2017, 11:11:32 »
Ich stehe persönlich auch eher auf den original Atari-Style. EmuTOS verwende ich nur im Aranym-Emulator. Soweit ich das verstanden habe, ist das Ziel von EmuTOS auch nicht, das Original-TOS zu ersetzen, sondern Emulatoren und High-End-Atari-Clones mit entsprechenden kompatiblen Funktionen auszustatten. Ich bin sehr gespannt, wie sich EmuTOS auf meiner lang ersehnten Firebee gegen das gepatchte Original-TOS 4.04 schlägt!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: EmuTOS mit VME-Grafikkarte
« Antwort #6 am: So 29.01.2017, 11:39:40 »
EmuTOS fehlt aber noch jede Menge mehr zum original Atari TOS. Zum Beispiel läuft eine VME Bus Grafikkarte nicht beim Mega STE mit EmuTOS ...

"Eine Grafikkarte" und "läuft nicht" ist leider keine besonders aussagekräftige Fehlermeldung. Aber das tolle an EmuTOS ist ja, dass man nicht nur über Bugs und fehlende Features klagen kann (wie bei Atari TOS), sondern selbst aktiv daran mitarbeiten kann, EmuTOS zu verbessern. Die Mailingliste freut sich über Deinen Bugreport. (Falls niemand unter den Entwicklern eine passende Hardware-Konfiguration hat, musst Du allerdings bereit sein, mitzuhelfen bei der Fehlersuche und beim Testen.)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #7 am: So 29.01.2017, 11:57:42 »
Das TOS spiegelt den Grafikkartenspeicher im ST Ram und das funktioniert nicht. Da ist viel zu viel Ram frei und die Bildschirmausgabe zerstört. Ich muss das mal auch beim Mega ST mit VOFA probieren, nehme aber an das da der gleiche Fehler auftritt. Wenn ich etwas Zeit habe schreibe ich mal in die Mailingliste ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #8 am: So 29.01.2017, 12:03:18 »
@czietz ... habe mich mal eingeschrieben. Wie genau schreibe ich denn etwas ?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 913
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #9 am: So 29.01.2017, 12:11:56 »
Das TOS spiegelt den Grafikkartenspeicher im ST Ram und das funktioniert nicht. Da ist viel zu viel Ram frei und die Bildschirmausgabe zerstört...

Ohne das genau zu wissen (weil mir zum einen die Hardware und zum anderen detailliertere Information über den Fehler fehlt): viele Grafikkartentreiber sind (leider) mehr oder weniger zusammengefrickelt.

Im TOS selbst gibt es keine dokumentierte Betriebssystemfunktionalität, um eine Grafikkarte einzubinden. Das ist nur im GEM vorgesehen. Um das sauber umzusetzen, muß man ein komplettes VDI schreiben, das über GDOS eingebunden wird. Das läuft dann auch mit EmuTOS (nehme ich zumindest an).

Im ST-RAM "gespiegelter" Grafikkartenspeicher hört sich für mich nicht unbedingt nach konformer Umsetzung an ...
 

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #10 am: So 29.01.2017, 12:15:53 »
Egal ob NVDI Matgaph oder ET4000 oder der Nova Treiber, die Spiegeln alle den Grafikkartenspeicher noch mal im ST Ram.

Mit einer 1MB Grafikkarte habe ich bei einem 4MB Rechner so 2,7MB frei ohne andere Sachen im Auto Ordner.

Die Sachen laufen ja alle als Framebuffer ...

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 913
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #11 am: So 29.01.2017, 12:20:39 »
Egal ob NVDI Matgaph oder ET4000 oder der Nova Treiber, die Spiegeln alle den Grafikkartenspeicher noch mal im ST Ram...
Das mag sein, funktioniert aber nur in mono. In den Farbmodi geht's nicht (inkompatibler Plane-Aufbau).
"Sauber" ist es sowieso nicht. Auch dann nicht, wenn's (anscheinend) alle machen.

Bei meiner CrazyDots im TT kann ich mich an so was nicht erinnern.

Da gab's zwar einen "Monochrom-Emulator", den mußte man aber extra starten, und lief auch nicht unbedingt zuverlässig. Jedenfalls, soweit ich mich erinnere.


Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #12 am: So 29.01.2017, 12:33:55 »
@czietz ... habe mich mal eingeschrieben. Wie genau schreibe ich denn etwas ?

Du schreibst (auf Englisch) an die Mailinglistenadresse emutos-devel( -at- )lists.sourceforge.net. Wichtig für einen hilfreichen Bugreport sind Informationen wie:

* Welche Hardware ist betroffen?
* Was genau geht nicht, wie sind die Symptome? Wie sollte es funktionieren, d.h. was geht unter Atari, was unter EmuTOS nicht geht?
* Was hast Du schon (erfolglos) ausprobiert?
* Welche EmuTOS-Version (und ob ROM- oder RAM-Variante)?

Und wie gesagt: Wenn keiner der Entwickler passende Hardware hat, erschwert das natürlich die Fehlersuche und es kann sein, dass Du beim Testen mithelfen musst.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #13 am: So 29.01.2017, 15:51:01 »
@mfro ... dann schaue noch mal ob dir 1MB beim TT Ram fehlen.

Ich überlege mal ob ich überhaupt schreibe auf der Mailing Liste. Ich kann nur sagen was ich habe und das es nicht funktioniert so wie es sollte unter dem original TOS. Wieso, warum nicht oder wie es sein sollte kann ich nicht sagen, weil ich da keinerlei Ahnung habe ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.352
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #14 am: So 29.01.2017, 16:17:31 »
Egal ob NVDI Matgaph oder ET4000 oder der Nova Treiber, die Spiegeln alle den Grafikkartenspeicher noch mal im ST Ram.
Das betrifft aber nur den TT und das ist jenseits der ersten 4 MB, wahrscheinlich sogar jenseits der ersten 10 MB, also irgendwo da wo auch "Altram" liegt, im Profibuch steht die Adresse drin. Beim Mega-STE wird im ST-RAM die gleiche Adresse verwendet, wie beim TT gespiegelt.
« Letzte Änderung: So 29.01.2017, 16:19:17 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 488
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #15 am: So 29.01.2017, 16:54:32 »
Egal ob NVDI Matgaph oder ET4000 oder der Nova Treiber, die Spiegeln alle den Grafikkartenspeicher noch mal im ST Ram.

Sicher? Dann würde aber der Bus enorm belastet werden, gerade bei hohen Farbpixelmengen, der müßte ja dauernd >= 500 KB bei n Hz durch den Bus kopieren.

Mit einer 1MB Grafikkarte habe ich bei einem 4MB Rechner so 2,7MB frei ohne andere Sachen im Auto Ordner.

Das dürfte aber eher an Buffern liegen, um Bildausschnitte schnell wiederherstellen zu können. Bis TOS 1.04 war das eine fixe Menge, danach IIRC 2/3 des Gesamt-Bildspeichers.
Wider dem Signaturspam!

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #16 am: So 29.01.2017, 16:55:35 »
@czietz und @mfro ich weiß das ihr beiden mit aktiv Arbeitet am EmuTOS, wie seht ihr das, wäre es theoretisch möglich die Screen Emulation der Nova mit ins EmuTOS mit einzubauen ? So das quasi schon nach dem Einschalten der Willkommensscreen von EmuTOS über die Grafikkarte kommt ? Für TOS gibt es da einen Patch aber hab ihn selbst noch nicht zum laufen gebracht. Leider sind meine Programmierkenntnisse beschränkt.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #17 am: So 29.01.2017, 17:21:03 »
Ohne alles bleibt beim Mega STE mit 4MB unter ST-Hoch 3,74MB an freien Speicher.

Mit Nova Treiber bei 1024x768 /256 Farben bleiben 2,96MB an freien Speicher.

Mit Nova Treiber bei 1024x768 /2 Farben bleiben 3,31MB an freien Speicher.

Mit Nova Treiber bei 640x480 /16 Farben bleiben 3,48MB an freien Speicher.
 

Ob das jetzt im ST Ram gespiegelt wie ich schrieb oder Buffer sind soll mir ja egal sein. Dafür habe ich zu wenig Ahnung ...

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 913
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #18 am: So 29.01.2017, 17:49:15 »
Ohne alles bleibt beim Mega STE mit 4MB unter ST-Hoch 3,74MB an freien Speicher.

Mit Nova Treiber bei 1024x768 /256 Farben bleiben 2,96MB an freien Speicher.

Mit Nova Treiber bei 1024x768 /2 Farben bleiben 3,31MB an freien Speicher.

Mit Nova Treiber bei 640x480 /16 Farben bleiben 3,48MB an freien Speicher.
 

Ob das jetzt im ST Ram gespiegelt wie ich schrieb oder Buffer sind soll mir ja egal sein. Dafür habe ich zu wenig Ahnung ...

Da dürfte es sich um den von @gh-baden angesprochenen "quarter size screen buffer" handeln. Das ist ein Speicherbereich der AES, wo sie den Bildschirmhintergrund hin retten, wenn Menüs oder Alertboxen angezeigt werden.

Der Puffer ist bei EmuTOS keinesfalls 1/4 des Bildspeichers, aber mindestens 8 kB bzw. mindestens 50 x 10 Zeichen groß (das müssten dieselben Werte wie TOS 1.04 sein).

Wenn's tatsächlich daran klemmt, ist eine Änderung/Anpassung simpel. Geht natürlich an deinem Hauptspeicher ab.



Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS mit "BusyBee"
« Antwort #19 am: So 29.01.2017, 17:54:22 »
Auf einem Atari Mega ST4 mit TOS 1.04 und VOFA ET4000 Adapter mit der Nova Treibersoftware ist das Bild gleich ...

Unter EmuTOS bleibt fast der gesamte Speicher frei und die Bilddarstellung über die Grafikkarte ist komplett zerstört. Man erkennt kaum den Desktop.