Autor Thema: HDDRIVER 10.01 ist da  (Gelesen 1703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.526
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
HDDRIVER 10.01 ist da
« am: Mo 12.12.2016, 21:20:37 »
11. Dezember 2016: HDDRIVER 10.01 ist verfügbar
Änderungen in dieser Version

HDDRIVER: Bis zu 15% höhere IDE-Übertragungsraten verglichen mit früheren Versionen.
HDDRIVER: Schnelleres Byte-Swapping.
HDDRIVER: Optimierungen zur Reduzierung des Speicherbedarfs.
HDDRIVER: Ein Problem in HDDRIVER 10.00 bei der automatischen Erkennung ICD-kompatibler Adapter/Geräte mit ACSI-IDs > 0 wurde beseitigt.

Letzterer Punkt betrifft z.B. auch CosmosEx. Hab letztens deswegen auch vor meinem TT gesessen wie Ochs vorm Berg, an SCSI kein Problem, an ACSI Hänger beim Laufwerksscan.

http://hddriver.seimet.de/de/news.html
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.484
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
    • atari-home.de
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #1 am: Di 13.12.2016, 10:18:07 »
Hallo zusammen,

hier ein erster schneller Test mit XFERRATE 1.1:

Falcon 030 CT63 (66MHz)

Transcend 4GB SSD Module
IDE (Falcon IDE)
HDDRIVER 9.06:    3600kb/s
HDDRIVER 10.01:  3.630 kb/s

GigaFile Sandisk 2GB SD Card
SCSI
HDDRIVER 9.06:   1.200 kb/s
HDDRIVER 10.01: 1.260 kb/s


Der Geschwindigkeitszuwachs hält sich also in Grenzen - ich würde sogar eher in Richtung Messtoleranz gehen.

VG
Johannes
Falcon060 w/ SV & Svethlana - Mega STE4 - Mega ST 2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000
http://blog.atari-home.de - my blog on ATARI and other stuff
atari-home.de is sponsored by http://www.swiftconsult.de

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #2 am: Di 13.12.2016, 11:44:19 »
Du musst natürlich den Beschleunigten Modus Aktiviert haben, und betrifft auch nur CF Karten, bei Festplatten ist es nicht.
Es geht hier darum das IDE ein Multiple Mode besitzt leider können CF Karten dies nicht, aber Uwe Seimet hat einen Weg gefunden ihn dennoch bei CF zu verwenden. Normalerweise liegen CF´s bei rund 2MB/s beim Falcon. Und 3,5MB/s mit Festplatten wenn der Beschleunigte Modus aktiviert ist.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 849
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #3 am: Di 13.12.2016, 14:13:04 »
Hast Du eine GK im Falcon, @Johannes ?
Wenn nein, welches war die Video-Auflösung?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.484
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
    • atari-home.de
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #4 am: Di 13.12.2016, 15:13:23 »
@tuxie Wo stelle ich den ein? Naja, 3,5 MB für Festplatten scheint ja dann zu passen. Dass das hier:

Zitat
HDDRIVER: Bis zu 15% höhere IDE-Übertragungsraten verglichen mit früheren Versionen.


nur für CF-Karten gilt, habe ich nirgends gelesen.

@ari.tao Ja, eine SuperVidel.
Falcon060 w/ SV & Svethlana - Mega STE4 - Mega ST 2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000
http://blog.atari-home.de - my blog on ATARI and other stuff
atari-home.de is sponsored by http://www.swiftconsult.de

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #5 am: Di 13.12.2016, 15:27:25 »
Ich habe Uwe Seimet erst dazu gebracht damit er optimiert, habe unzählige Mails mit ihm hin und her geschrieben. Beschleunigter Modus gibt es in den treiber Einstellungen. Festplatten unterstützen den mutliple Mode, cfs nicht.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 946
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #6 am: Di 13.12.2016, 15:55:08 »
Ich habe Uwe Seimet erst dazu gebracht damit er optimiert, habe unzählige Mails mit ihm hin und her geschrieben. Beschleunigter Modus gibt es in den treiber Einstellungen. Festplatten unterstützen den mutliple Mode, cfs nicht.

Falls es hier um die "READ MULTIPLE" bzw. "WRITE MULTIPLE" ATA Kommandos geht: die werden auch von CompactFlash-Karten unterstützt. Bloß nicht von allen.
Der Nutzen ist allerdings relativ begrenzt - er stellt sich (bei TOS) nur mit eher großen Dateien auf nicht fragmentierten Medien ein. Bei MiNT dürfte es allerdings anders aussehen - dort werden (durch den Buffer Cache) u.U. auch mal viele aneinanderhängende Sektoren auf einmal gelesen oder weggeschrieben. Aber nur wenn man die Cache-Größe relativ groß wählt und den Speicher dafür erübrigen kann ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #7 am: Di 13.12.2016, 17:02:04 »
Sagt mal kann es sein das man mir überhaupt nix glaubt? 2mb/s vs 3,5mb/s ist nicht nur begrenzt das ist ne ganze Menge mehr, ich habe tagelang mit Uwe hin und her geschrieben um diese. Wert zu erhalten. Beim TT sprechen wir von 4,7mb/s hd 5,5mb/s also sagt mir hier nicht das macht nix aus. Ich habe jede Menge CF Karten und alle haben das gleiche Bild, bei Festplatten tritt dieses phenomena nicht auf. Uwe hat mir extra spezielle Testprogramme zur Verfügung gestellt um die Werte zu messen.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.235
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #8 am: Di 13.12.2016, 20:35:22 »
Glückwunsch, damit hat HDDRIVER nun das aktuelle EmuTOS überholt, zumindest in meinem Testsetup. Das bedeutet: Mein 1040STfm mit nachgerüsteter IDE-Schnittstelle und IDE->SD-Adapter, regulärem (nicht "twisted") Kabel -- was anderes unterstützt HDDRIVER ja nicht -- und DOS-kompatibel formatiertem Medium, d.h. mit Byte-Swap in Software. Gemessen wurde die Leserate mit XFERRATE.

Es gewinnt pperas Treiber, wobei die Variante mit Nutzung des Blitter außer Konkurrenz läuft. Bei EmuTOS hatte ich kürzlich den Code für das Byte-Swapping deutlich optimiert, damit war es schneller als HDDRIVER 9.06. Eine Demo-Version von 10.00 konnte ich zum Vergleich 10.00 vs. 10.01 leider nicht finden. BTW: Laut Beschreibung auf der Webseite ist die Demo-Version bzgl. der Lesegeschwindigkeit nicht eingeschränkt, die Ergebnisse ließen sich also auf die Vollversion übertragen.



Online 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.526
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #9 am: Mi 14.12.2016, 07:40:31 »
Man sollte wohl USeimet mal anregen, dass er den Blitter unterstützen soll.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 849
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #10 am: Mi 14.12.2016, 12:59:58 »
-^^- Viel Spaß dabei!
Meine gut gemeinten, höflichen und sachlich begründeten Anregungen im Sommer hat er mir sehr übel quittiert.
Daß er mehr erreicht hat, das ist @tuxie hoch anzurechnen! Ich kann mir vorstellen, wie mühsam das war.
« Letzte Änderung: Mi 14.12.2016, 13:11:47 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #11 am: Mi 14.12.2016, 19:44:12 »
Es war in der Tat nicht leicht..

Ich hatte regen Kontakt mit Ihm im Bezug Optimierung HDDriver für das IDE Interface am TT, da ich wollte das der HDDriver in den TTRam geladen wird anstatt in den STRAM was zur Folge hat das die Datenübertragungsgeschwindigkeit sich enorm verbessert hat. Erst war er der Meinung das es nicht geht.. Doch dann kam irgendwann eine Testversion, und darauf folgten immer mehr Testversionen die ich Testen sollte.  Irgendwann funzte es das man HDDriver in den Fastram laden konnte. Resultat waren 4,7MB/s. Da ich aber mit pperas Treiber 5,8MB/s geschafft habe, habe ich mit Ihm hin und her geschrieben und er meinte ich solle mal den beschleunigten Modus aktivieren was aber nichts gebracht hat da die CF Karte ihn nicht unterstützt hat (SanDisk Ultra). Also Teste ich es mit einer Festplatte und siehe da ich erhielt rund 5,4MB/s.

Dann sendete mir UW eine Testversion wo der Multiple Mode zwangsaktiviert war, damit Crashte aber der Treiber und er meinte das es wohl doch nicht möglich sei. Einige Tage später sendete er mir eine Mail das ihn das nicht losgelassen hat und hat am Treiber weiter rum geschraubt, ich schaffte schließlich knapp 5MB/s. Von da an kamen in ein zwei Tagesabständen immer neue updates und irgendwann war er am Standard Falcon bei 3,5Mb und am TT war ich bei 5,4MB/s angekommen (dank Fastram EDO-Burst Mode 5,5MB/s)

Es soll wohl CF´s geben die es können aber hab selbst noch keine gefunden.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 607
    • Meine Homepage, u.a. mit Atari links
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #12 am: Fr 16.12.2016, 22:07:29 »
Noch ein paar kleine Beobachtungen von mir mit dem CT63 Falcon und Laufwerken an SCSI und IDE ("echte" Platten und ein SCSI-Kartenleser):

- Ich hatte reproduzierbare Abstürze beim Lesen großer Dateien von SCSI (sowohl Kartenleser als auch ZIP) mit dem zuvor installierten HDDRIVER 9.10. Ich kann aber nicht ausschließen, daß da die Treiberdatei beschädigt war. Egal, mit der 10.01 ist der Fehler weg.

Handgestoppte Benchmarks (69MiB Datei, Kobold 3.51):

Lesen von einer Sandisk SD-Karte im SCSI Kartenleser:  1,9 MiB/s
Schreiben auf IDE-Platte an CTPCI: 10,6MiB/s
Lesen von IDE-Platte an CTPCI: 9,17 MiB/s

XFERRATE v1.2beta2 auf IDE-Platte: Rwabs 10200 kb/s, XHDI 10230-10260 kb/s

XFERRATE funktioniert nicht auf Laufwerken jenseits von P:, aber dort liegt der Kartenleser.

Die SD-Karte ist 2GB groß und DOS-kompatibel partitioniert (1 Partition), die IDE-Platte ist TOS-kompatibel partitioniert, bootfähig und auf der getesteten Partition mit FAT 16.


MfG
Ektus.


Online 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.526
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #13 am: Fr 16.12.2016, 23:23:24 »
10 MB/s...!!! Das ist der höchste Wert, von dem ich bisher an einem ATARI gelesen habe. Beeindruckend!
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 849
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #14 am: Sa 17.12.2016, 00:58:57 »
Hallo @Ektus , was für einen SCSI-Kartenleser hast Du da?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 607
    • Meine Homepage, u.a. mit Atari links
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #15 am: Sa 17.12.2016, 06:53:36 »
5-Slot SCSI Kartenleser, Typ PCD-50B

Unter der Bezeichnung findet man die Dinger auch im Netz, aktuelle Preise scheinen aber in Richtung Wucher zu gehen. Vor vier Jahren waren sie noch erträglich. Aktuelle Alternative wäre wohl CosmosEx.


MfG
Ektus.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 607
    • Meine Homepage, u.a. mit Atari links
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #16 am: Sa 17.12.2016, 07:12:48 »
10 MB/s...!!! Das ist der höchste Wert, von dem ich bisher an einem ATARI gelesen habe. Beeindruckend!
Dabei ist das noch mit angezogener Handbremse.  ;) Ich habe gerade mal die neue Einstellung "beschleunigter Modus" für IDE 0 gesetzt. XFERRATE v1.2beta2 meldet jetzt für Laufwerk C:

Rwabs() 11870-11880 kb/sec
XHDI 11910 kb/sec

 8)

MfG
Ektus.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.673
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #17 am: Sa 17.12.2016, 17:55:34 »
Liegt wohl hauptsächlich an der CTPCI.

Offline currock

  • Benutzer
  • Beiträge: 16
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #18 am: Sa 08.04.2017, 23:04:55 »
Dazu habe ich auch eine Frage:
Hier geht mein Falcon 030 mit BlowUp 030 an einem VGA-Monitor wieder in Betrieb. Intern habe ich vor Jahren die 80MB-HD gegen eine 1GB-HD ausgetauscht, und extern ist eine 1GB-SCSI-HDD und ein CD-ROM-Laufwerk angeschlossen.
Die Interne IDE habe ich mit einem IDE zu SD-Adapter aus China erfolgreich ausgetauscht. Die 4 GB-SD-Karte läuft mit einem per dd kopierten Image ohne sichtbare Änderungen genau wie die ehemalige 1GB-HD. Allerdings habe ich jetzt noch 3GB auf der Karte frei, und würde erstens die Partitionen der externen HD darauf kopieren und noch eine große Partition anlegen, auf der ich meine Original-Disketten nach Möglichkeit kopieren würde.
Wenn ich allerdings neue Partitionen anlege, sind die alten zwar noch vorhanden, aber leer. Als HD-Treiber ist HDDRIVER 6.30 installiert. Sind weitere Partitionen mit dem aktuellen HDDRiver ohne Datenverlust möglich oder muss ich die vorhandenen (3 Partitionen) irgendwo zwischenspeichern? Ist beim Falcon nicht so einfach, da ich extern nur das eine SCSI-Laufwerk mit 1 GB habe.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 607
    • Meine Homepage, u.a. mit Atari links
Re: HDDRIVER 10.01 ist da
« Antwort #19 am: Sa 22.04.2017, 13:35:48 »
Ich kenne am Atari keine praktikable Möglichkeit, eine Platte ohne Datenverlust neu zu partitionieren. Bleibt also nur, die Daten auszulagern. Man kann normalerweise am am IDE-Anschluß des Falcon 2 Laufwerke gleichzeitig betreiben, bei den kleinen Kartenlesern funktioniert das aber nicht immer. Da gibt es Probleme mit nicht vorhandenen oder nicht funktionierenden Einstellmöglichkeiten auf Master oder Slave. Wenn es geht, ist es einfach. Zweiten Kartenleser ran oder eine alte IDE-Platte am Adapter und los geht's. HDDRIVER 6.3 ist allerdings antik, neuere Versionen haben deutlich bessere Unterstützung für IDE-Laufwerke und Speicherkarten.

MfG
Ektus.