Autor Thema: .TOSsen im Fenster  (Gelesen 863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 710
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
.TOSsen im Fenster
« am: Do 01.12.2016, 15:14:27 »

Zum Start von .TOS-Programmen in einer Console
kenne ich folgende Möglichkeiten:

a) Unter plain TOS der sog. VT52-Emulator des TOS
b) Das afaik erste Consolen-Fenster für MultiGEM in Gemini
c) Das VT52.PRG des MAGX
d) Für Solo-MiNT das TOSWIN.ACC von Eric R. Smith
e) Dessen Weiterentwicklungen TOSWIN2.APP (mit VT100)
f) Das MiniWin.APP für MultiGEM von Eric R. Smith
g) TOS2GEM von Thomas Binder für THING &c.
h) GNVA_TOS.PRG unter Geneva
i) T-CON.APP von Holger Weets

Anmerkung: Unter ´MultiGEM´ verstehe ich alle multitaskenden GEM-kompatiplen Systeme (zB. MTOS, MAGX, GENEVA, XaAES,...).

ad a) Der VT52-Emu. ist im ProfiBuch10, S.7 ff beschrieben. Offenbar ist aber Atari etwas über den ´nackten´ VT52-Standard hinausgegangen, hat also einen eigenen Standard gesetzt (ohne VT100 zu erreichen). Zur Zeit der Entstehung gab es viele solche Abweichungen, fast jeder Hersteller hatte eine eigene Variante. Um mit dem Dschungel zurechtzukommen, wurde TERMCAP erfunden. Ausführlich befaßt sich die Doku von TOS2GEM damit. Zum Ansehen von Text (auch aus dem GEM-Desktop heraus) gibt es ein im TOS eingebautes ´more´.

ad b) Im Consolen-Fenster von Gemini läuft standardmäßig die ´Mupfel´ (ein CLI). Damit kann man .TOS-Prge. nachladen oder auch eingebaute oder externe Kommandos wie zB. ´more´ ausführen lassen. Leider hat auch die (letzte?) Version 1.a von Gemini bekanntlich noch einen Bug, von dem gerade die Konsole betroffen ist (und der mich gehindert hat, einen Tribut zu zahlen; aber wer sonst nix besseres hat, kann mit dem Bug leben).

ad c) Das VT52.PRG läuft unter MAGX ausgezeichnet & automatisch (wenn dementsprechend eingerichtet), aber trotz wdialog.PRG oder ndialog.PRG nirgends sonst.

ad d) Das TW_1,6.ACC läuft bis heutigen tags immer noch mit SoloMiNT/SingleGEM und man sollte damit neben dem (einzigen) GEM-Prg. mehrere .TOS-Prge. parallel laufen lassen können. Aber (alle?) Nachfolger sind dafür ungeeignet!

ad e) In TosWin2.APP wurde später sogar VT100 eingebaut, aber Sinn & Zweck verändert in Richtung Terminal (wofür VT52 & Co. ja ursprünglich mal erfunden wurden) unter MultiGEM. Es braucht zusätzlich tw-call.PRG.

ad f) MiniWin.APP ist das wohl erfolgreichste ´Gem-Fenster für .TOSsen´; es funzt fast überall - außer derzeit unter neuerem MiNT. Weil nun MiniWin ein orig. Atari-Prg. ist (von Eric R. Smith!) wünsche ich mir, daß das auch künftig wieder unter neuerem MiNT laufen sollte!

ad g) TOS2GEM wird nur von wenigen Prgen. unterstützt, darunter aber auch von THING. Leider kommt es oftmals und ohne ersichtlichen Grund zur Meldung "Program terminate..." bevor das entsprechende .TOS-Prg. überhaupt gestartet ist. (Was mit MiniWin oä. nicht passiert!)

ad h) GNVA_TOS.PRG ist das GENEVA-eigene Fenster-Prg. für .TOSsen. Es ist mir leider nie gelungen, dies zu starten (stürzt sofort ab!), aber unter G. läuft auch kein anderes der og. Prge. - außer T-CON.APP .

ad i) T-CON.APP leitet grundsätzlich alle Bildschirm-Ausgaben in ein GEM-Fenster um, also nicht bloß die von .TOSsen, sondern zB. auch Fehlermeldungen (zB. von Kobold unter NAES), die sonst auf den Desktop geschmiert werden. Von einer etwas retardierten Reaktion sowie den Vorbehalten abgesehen, die FN gg. Prge. von HW geäußert hat, sind mir derzeit keine Mängel bekannt.

-------

Im Anhang findet Ihr einen VT52-Text sowie dessen generierendes Prg., welche einen wahren Härte-Test für Atari-kompatiple Konsolen (und auch ´more´s) darstellen. Beide sollten unter TOS (1.4x, 2.06, 3.05, 4.04) in >= 640x400 (s/w oder Farbe) bestens laufen. Sie wurden bereits vor langer Zeit veröffentlicht, aber leider von fast allen Entwicklern von Terminals, Consolen etc. anscheinend ignoriert. ´Am nächsten dran´ ist noch MAGICs VT52.PRG, alle anderen zeigen starke Abweichungen vom Atari-Original! Weil ich nun sehe, @tuxie , daß es als Test für EmuTOS vielleicht nützlich sein könnte, habe ich es hier ´reingestellt.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.591
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #1 am: Do 01.12.2016, 18:03:10 »
Interessante Auflistung... mich würde noch interessieren wie sich der Mupfel-Bug ausgewirkt hat?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #2 am: Do 01.12.2016, 18:55:48 »
Schöne Auflistung. Welches wird denn bei den MiNT Distributionen per Default installiert?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.745
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #3 am: Do 01.12.2016, 19:26:52 »
Welches wird denn bei den MiNT Distributionen per Default installiert?

... TOSWIN2

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 710
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #4 am: Do 01.12.2016, 21:53:57 »
-^^- das ist, wie oben bemerkt, für GEM = ROM ungeeignet.
-------
Interessante Auflistung... mich würde noch interessieren wie sich der Mupfel-Bug ausgewirkt hat?
Ugh, da muß ich mal gaaanz tief in meiner Erinnerung kramen (vielleicht wäre es besser, Du schaust die Caveats in der Doku an). Also, ich schrieb
Zitat
... Bug, von dem gerade die Konsole betroffen  ... 
und meinte damit jenen Absturz von G., der prompt erfolgte, wenn man sofort nach Start von G. ein .TOS doppelklickte (ohne vorher das Consolen-Fenster zu öffnen). Abhilfe war zB., zuerst einmal dieses Fenster zu öffnen (& evtl. wieder zu schließen oder auch nicht) - was ich aber immer wieder vergaß und mich dann ärgerte.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 973
    • monochrom.net
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #5 am: Do 01.12.2016, 22:21:33 »
Gibt es eigentlich auch eine Software mit der man Software die direkt VDI Funktionen aufruft (ohne GEM zu beachten) in einem Fenster laufen lassen kann? Wenn nein, das wäre doch auch mal interessant =)
bzw. ich finde, das hätte auch einen echten Mehrwert...

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 710
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #6 am: Do 01.12.2016, 22:56:27 »
-^^- das wären ja wohl Singletasking-Prge., die zwar VDI, aber nicht AES nutzen. Von solchen ist mir kein einziges bekannt - wo wäre da der Nutzen?
Oder meintest Du ´im AUTO\´? Das liefe darauf hinaus, die AES neu zu erfinden als Spezial-Version für´s AUTO\.   :o  Dann mach Dich mal dran!  :D ;D :-*
« Letzte Änderung: Do 01.12.2016, 23:06:29 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 973
    • monochrom.net
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #7 am: Fr 02.12.2016, 19:01:00 »
Zitat
-^^- das wären ja wohl Singletasking-Prge., die zwar VDI, aber nicht AES nutzen. Von solchen ist mir kein einziges bekannt - wo wäre da der Nutzen?

Was mir da als erstes einfällt, sind portable Programme mit Grafik Ausgabe, ohne den ganzen Hardware u. AES Hussle.
Was bestehende Programme angeht... da habe ich schon einige gesehen,... (Ich hatte da auf jeden Fall mal ein Betriebswirtschaftliches Programm, komme aber nicht mehr auf den Namen) wobei man dabei auch davon ausgehen kann/muss das viele von denen dann doch die ein oder andere AES Funktion aufrufen.


« Letzte Änderung: Fr 02.12.2016, 19:04:59 von m0n0 »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #8 am: Fr 02.12.2016, 21:22:40 »
Die ganze GMA-Fibu-Serie funktionierte so... Alles in GFA geschrieben, relativ auflösungsunabhängig (teils wurde aber nur das ST-Hoch in Bildmitte zentriert), aber keinerlei GEM-Fenster, GEM-Menüleiste nur auf spezieller Unterseite eingeblendet, grässlich... Später hat "er" das dann mittels VisualBasic auf den PC portiert, sah etwa genauso aus...
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 174
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #9 am: So 04.12.2016, 08:54:50 »
Interessante Auflistung... mich würde noch interessieren wie sich der Mupfel-Bug ausgewirkt hat?
Ugh, da muß ich mal gaaanz tief in meiner Erinnerung kramen (vielleicht wäre es besser, Du schaust die Caveats in der Doku an).
Also im Text caveat.txt der Gemini Version 1.a steht nichts was auf den von Dir genannten Fehler hindeutet. Für die Mupfel gab es später noch ein Update. Letzte mir bekannte ist die 1.A1 beta von 23.06.1996.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 710
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: .TOSsen im Fenster
« Antwort #10 am: So 04.12.2016, 10:03:21 »
Zu dem Consolen-Bug hab´ ich alles gesagt, was ich noch davon weiß.
Das letzte Update von Gemini einschl Mupfel (154392B.) war afaik Ende Jan. 1995. Du meinst vermutlich die Mupfel-Version (154538B., Ende Juni 1996) von Julian Reschke; das war kein Update für Gemini! Aus meinen Notizen:
Zitat
Auszug ex yasni/H.G.Reimel / maus.sys.atari.gemini (ie. groups.google.ch):

 Julian Reschke, 29.06.96, 03:00

 MK>>Die separate Mupfel kann man nur einzeln benutzen.
 MK>
 MK>Hmmm... siehst Du vielleicht eine M”glichkeit, die neue Mupfel in die
 MK>aktuelle ”ffentliche Gemini-Version einzulinken?
 Nein. Die habe ich n„mlich nicht (mehr), und an den Interfaces hat es
 auch schon Žnderungen gegeben.
 MK>Gleichzeitig mit zwei verschiedenen Mupfel-Versionen zu arbeiten (der
 MK>neuen und der Gemini-internen) find' ich doch ein wenig unsch”n...
 Die Alternative w„re, die Mupfel eben nicht zum Testen freizugeben. Besser?
 *Wenn* ich im Moment Zeit habe, dann kann ich nur an der Mupfel was machen.
 Fr viele drfte das auch genau das richtige sein, weil sie die Mupfel
 in einem anderen Kontext als Gemini benutzen.
 Wenn ich mit meiner Bug- und Wunschliste in der Mupfel durch bin, werde ich
 mich dann wahrscheinlich Gemini widmen. Das kann aber noch eine Weile
 dauern. 
(Sorry wg. der mangelnden Konvertierung der Umlauts.)
Leider ist es afaik zu keinem weiteren Update mehr gekommen.
Da fällt mir gerade auf: Könnte sein, daß der von mir zitierte Consolen-Bug ausgerechnet daher kam, daß ich die JR-Version nach Gemini kopiert hatte. Das Maus-Getalke war mir nämlich damals auch unbekannt.
« Letzte Änderung: So 04.12.2016, 10:13:51 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.