Autor Thema: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte  (Gelesen 6910 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 172
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #380 am: Mo 13.02.2017, 23:11:34 »
Achja hab da mal bissi rumgespielt (Mega ST)

Hmm. 68030, ohne FRAK, ohne FPU, aber mit Fast-ROM?
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.484
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #381 am: Mo 13.02.2017, 23:14:06 »
Äh, wenn das alles schon auf der Vampire dann ist - wofür braucht man dann noch das Falcon-Board?
Falcon würde dafür nicht gebraucht, nur ein 1040er... Und der Hauptvorteil ist, das Ding säße in einem originalen Atari Gehäuse, mit Original-Tastatur und Original-Schnittstellen, wie du schon richtig gemerkt hast, mit ROM-Port. Video-Ausgabe aber über einen HDMI-Ausgang auf der Vampire. Schaut euch mal die Vampire in einem Amiga genau an, die macht dort genau das selbe, nur dass manche Funktionen von OCS/ECS (Videomodis, Paula-Sound) derzeit noch nicht auf der Vampire nachgebildet sind, höher aufgelöste Grafikmodis gehen aber schon.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

It's not a Bug, it's a feature. (Jack Tramiel,RIP)

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.484
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #382 am: Mo 13.02.2017, 23:17:04 »
Richtig. Und wenn ich die Wahl hätte, eine CT60(e) zu kaufen, oder einen 68060-Computer, auf dem TOS läuft, dann würd ich wohl letzteren nehmen. Da es den (mehr) gibt, bleibt nur die CT60(e) …
Einfach noch Geduld haben, und du wirst was bekommen, was einen 68080 drin hat. Und du wirst dafür keinen originalen Atari oder Amiga schlachten, kanibalisieren oder aufrüsten müssen. Wie ich mehrfach schon schrieb, daran wird schon gearbeitet.

Ich weiß, dieser Beitrag wiederspricht dem Beitrag von mir direkt oben drüber, aber beides ist möglich, und beide Zielsetzungen sind in Arbeit und sie profitieren voneinander. Es ist nur eine Frage der Zeit.
« Letzte Änderung: Mo 13.02.2017, 23:18:44 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

It's not a Bug, it's a feature. (Jack Tramiel,RIP)

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 172
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #383 am: Di 14.02.2017, 00:58:19 »
Äh, wenn das alles schon auf der Vampire dann ist - wofür braucht man dann noch das Falcon-Board?
Falcon würde dafür nicht gebraucht, nur ein 1040er...

Hatte ich vergessen zu editieren, aber meine Liste bezog sich auf den 1040er

Und der Hauptvorteil ist, das Ding säße in einem originalen Atari Gehäuse, mit Original-Tastatur und Original-Schnittstellen, wie du schon richtig gemerkt hast, mit ROM-Port. Video-Ausgabe aber über einen HDMI-Ausgang auf der Vampire. Schaut euch mal die Vampire in einem Amiga genau an, die macht dort genau das selbe, nur dass manche Funktionen von OCS/ECS (Videomodis, Paula-Sound) derzeit noch nicht auf der Vampire nachgebildet sind, höher aufgelöste Grafikmodis gehen aber schon.

Hmmm … da wäre mir eine Standalone-Kiste dann lieber. ROM-Port brauch ich höchstens für NetUsBee. Meine Charly-Scanner können gerne an meinem originale 1040STF weiterlaufen - nie geöffnet …
Wider dem Signaturspam!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 376
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Denn wir wissen nicht, was wir tun!
« Antwort #384 am: Di 14.02.2017, 01:56:11 »
Was tun wir hier eigentlich?
Museumspflege? Oskaritis? Erfindung der Vergangenheit für die Zukunft?
Oder bloß BramStokern mit Vampirette?
Ich glaube, wir müssen dringend mal einen philosophischen Thread aufmachen...

PS: Was niemand verlacht, ist nicht wert, daß man zum Weg es macht! (LaoTse, ´TaoTeKing´)
« Letzte Änderung: Di 14.02.2017, 01:57:49 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.484
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #385 am: Di 14.02.2017, 07:18:51 »
Es ist das selbe, wie wenn wieder jemand eine PAK nachbaut, oder eine einst existierende Grafikkarte, oder ein SD-Kartenlaufwerk als Floppy- oder Festplattenersatz, oder sowas. Egal, fällt alles in die selbe Kategorie. Hobby.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

It's not a Bug, it's a feature. (Jack Tramiel,RIP)

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 592
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #386 am: Mi 15.02.2017, 08:41:40 »
Ich finde das Atari Feeling muß erhalten bleiben und das ist bei jedem anderst. Ich brauche ein Gehäuse und alle alten Games müssen nativ drauf laufen und ich muß wissen das da ein orginal Atari Board drinn ist. Auf der anderen Seite will ich Netzwerk und Netsurf so schnell wie möglich. Ist halt schwierig...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.616
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #387 am: Mi 15.02.2017, 11:37:24 »
Achja hab da mal bissi rumgespielt (Mega ST)

Hmm. 68030, ohne FRAK, ohne FPU, aber mit Fast-ROM?

FPU kommt noch, hab ich schon bestellt. Und Frak muß ich auch noch aufbauen. Der Benchmark ist mit 48Mhz gemacht worden. Muß noch auf die 50Mhz CPU warten dann versuche ich noch mehr. U
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/