Autor Thema: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte  (Gelesen 15839 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.531
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #20 am: Fr 14.10.2016, 12:34:18 »
Also, los, bitte, trommelt in der Facebook-Gruppe, dass daraus was wird. Und im zweiten Schritt eine Vampire Falcon ...

Firebee kann einpacken.  >:D
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.785
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #21 am: Fr 14.10.2016, 13:05:06 »
Ich sage es mal so: die Diskussion hier scheint Interesse geweckt zu haben.

Es ist aber noch zu früh, um was Genaueres zu sagen. Also abwarten, wie so oft.
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.531
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #22 am: Fr 14.10.2016, 14:39:37 »
Ja die sollen erstmal die Vampire 1200 (mein Weihnachtsgeschenk, hoffentlich) fertig machen, und dann kommt vielleicht noch eine Vampire 3000 / 4000, aber spätestens dann darfs losgehen. Vampire ST, Vampire STE, Vampire M-STE, Vampire TT, Vampire Falcon. Man kann sich aber bei den vielen Boardlayouts (260/520, diverse 1040er) auch verzetteln. Das ist bei den Amigas einfacher. Am meisten Sinn macht IMHO wahrscheinlich eine Mega-ST und Falcon Ausführung. Mega-ST deswegen, weil es da CPU-seitig soweit ich mich erinnere immer nur eine Postion gibt, und man hat viel Platz in dem Gehäuse.
« Letzte Änderung: Fr 14.10.2016, 14:41:39 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 645
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #23 am: Fr 14.10.2016, 14:51:59 »
Das Apollo-Team iss voll Amiga ohne Unterstützung von uns Atarianern wird da nit viel kommen, wer hat Lust und Zeit?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.531
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #24 am: Fr 14.10.2016, 15:19:33 »
Schaut euch mal das an. ANgeblich solls rudimentär schon laufen..., ich muss aber erst selbst fertiglesen.
- http://atariage.com/forums/topic/257989-apollo-68080-new-68k-core-running-on-atari-stf/http://www.apollo-core.com/knowledge.php?b=1&note=1962&order=&x=1
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.951
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #25 am: Fr 14.10.2016, 15:57:07 »
Dass das läuft steht irgendwo und die beiden Bilder sagen gar nichts !

Bis jetzt alles nur Wunschdenken und Gerede ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.531
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #26 am: Fr 14.10.2016, 16:55:33 »
Immerhin sind die Bilder der Vampire auf dem 1040 von jemand aus dem Apollo-Core-Team. Die sind dran.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.951
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #27 am: Fr 14.10.2016, 17:53:22 »
Der Entwickler bietet das Teil über Ebay an ->   262670662187

Ist zur Zeit bei knapp 600,- Euro !

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.531
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #28 am: Fr 14.10.2016, 18:38:03 »
Die Leute sollten sich langsam mal überlegen, die Platine professionell fertigen zu lassen. Über Lotharek zum Beispiel. Das händische Backen in der eigenen Küche kanns auf Dauer nicht sein.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 947
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #29 am: Fr 14.10.2016, 18:59:37 »
... ANgeblich solls rudimentär schon laufen...

wo steht das?

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.180
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #30 am: Fr 14.10.2016, 19:32:30 »
Über welche Facebook-Gruppe redet ihr denn? Hat einer ein Link zu derselben parat?

Zu der Vampire an sich: Für mich ist sowas nicht wirklich was. Meine alte Hardware möchte ich lieber original lassen. Es bastelt sich ja auch für gewöhlich keiner einen aktuellen Motor in seinen KFZ Oldtimer. Für mich wäre da schon ein Gesamtpaket interessanter. Praktisch ein ganz neues Board mit allen drum und dran, was einen ST/TT/Falcon ersetzen kann wie z. B. die Suska Boards. Nur in einem brauchbaren, gewöhnlichen Format. Das könnte man dann auch Vampire080 nennen. ;D So oder so wünsche ich dem Projekt gutes Gelingen! Sie sind ja schon seit einiger Zeit dran, meine ich.

Zitat
Firebee kann einpacken.  >:D

Sehe ich nicht so. Wird's nur ein Add On Board, was auch noch mit entsprechender Bastelei eingebaut werden muss, dann schreckt das einige sicherlich ab. Die Firebee schaltet man ein und es kann losgehen. Ein weiterer nicht unerheblicher Faktor wäre, dass man Originalhardware bräuchte, die erstens nicht mehr hergestellt wird und deswegen auch nicht wie Sand am Meer herumfliegt. Außerdem kommt die Originalhardware so langsam in ihre 30er. Macht sie also fehleranfälliger mit der Zeit. Ein weiterer Knackpunkt könnte der Anschaffungspreis sein. Dann doch lieber ein Vampirekomplettlösung. 8) Die hätte dann auch den Vorteil, dass man sehr wahrscheinlich die ganzen Flaschenhälse los wäre wie z. B. Bustakte etc..
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.095
  • ...?
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #31 am: Fr 14.10.2016, 19:59:33 »
ich hab jetzt mal so mitgelesen und die Querverweise angeschaut. Ist doch ganz interessant. Wenn wirklich was in der Richtung für den ATARI ST kommt, genial und auch haben will. Nur frage ich mich, wie die Vampire mit dem Systembus vom ST kommunizieren will. Gibt es dann ein Cache, der alles nachschiebt wenn der Bus ausgelastet ist?

Jedenfalls bin ich mal gespannt und glauben tue ich das erst, wenn ein Video dazu gezeigt wird, wie die Vampire im ST läuft. Bestückte Platinen auf ein ST Board setzen und sagen es funktioniert kann ich auch :)

Aber die werden das schon hinbekommen.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.951
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #32 am: Fr 14.10.2016, 20:02:57 »
... gibt es dann ein Cache, der alles nachschiebt wenn der Bus ausgelastet ist?

Da ist einfach warten angesagt für die CPU ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #33 am: Fr 14.10.2016, 20:16:32 »
Ich denke das wird im FPGA abgebildet sein ein Cache
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.095
  • ...?
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #34 am: Fr 14.10.2016, 21:32:40 »

Zu der Vampire an sich: Für mich ist sowas nicht wirklich was. Meine alte Hardware möchte ich lieber original lassen. Es bastelt sich ja auch für gewöhlich keiner einen aktuellen Motor in seinen KFZ Oldtimer.


Stimmt, der Motor muss schon original bleiben. So hat mein MX5 jetzt zwar neue Räder inkl. neues Gewindefahrwerk (mit Segen des TÜVs XD), aber der Motor ist noch original. Trotzdem will man halt ein paar Extrasachen haben, ich liebäugle jetzt mit einem Turboumbau. Der B6P Motor, wo in dem MX werkelt ist schon dafür ausgelegt, weil er auch im 323 BG Turbo verwendet wird, warum soll man das dann auch nicht auskosten ;)

Genauso sehe ich das mit den ST's. Warum soll man nicht einfach einen Speeder oder dergleichen verwenden bei den Kisten, nur weil sie ca. 30 Jahre sind? ist doch spannend zu sehen, was alles geht.

Zugegeben, Autos mit Computer zu vergleichen ist jetzt wirklich nicht pralle, aber so sehe ich das halt.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.531
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #35 am: Fr 14.10.2016, 21:55:17 »
Der Trend geht eindeutig zum Zweit-ST... Einer original, einer mit einer Vampire ins unermessliche getunt...
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 563
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #36 am: Sa 15.10.2016, 14:46:27 »
Ein Atari ST ist halt kein Amiga und von daher denke ich mir mal ohne größere Anpassungen wird das nichts werden ...

"Kommt darauf an" - was das Ding genau macht. Wenn es nur eine 68000/68020-kompatible CPU ist, dann tut die natürlich ohne Anpassungen im ST. Wenn es aber eben nicht kompatibel, sondern nur "nah dran" ist, weil Instruktionen fehlen, oder ein Trap oder so, oder weil da noch Cache ist, dann wird es nicht ganz so einfach.
Wider dem Signaturspam!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.235
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #37 am: Sa 15.10.2016, 15:31:15 »
Offenbar verbringen die Entwickler lieber Zeit damit, Videos zu drehen, die keine weitere Informationen liefern, als etwas zum Status zu schreiben. Spart Euch das Ansehen von https://vimeo.com/187388251, dort wird ein (natürlich nicht eingeschalteter) 520STFM auseinander geschraubt, bis man diese Beschleunigerkarte sieht und dann wird er wieder zusammen geschraubt. Das war's.

Darüber, was alles fehlt, damit das Ding überhaupt in einem Atari läuft, gibt es m.W. bislang noch kein einziges Statement. (Das Video war wohl wichtiger.)




Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #38 am: Sa 15.10.2016, 15:38:55 »
... auseinander geschraubt, bis man ...
Schrauben? Ich habe niemanden in diesem Video an Schrauben drehen sehen - da werden doch nur lose aufgelegte Gehäuseteile abgenommen nd dann wieder bestückt!  :D ;) ;D :D ;) ;D

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.951
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Atari St mit Vampire 500 FPGA Turbokarte
« Antwort #39 am: Sa 15.10.2016, 17:07:36 »
Hat sich denn das mal jemand angesehen ->   https://github.com/robinsonb5/Vampire600

Nachgebildet wird wohl eine normale 68000 CPU ...