Umfrage

Besteht Interesse an dem Pofo CF Adapter?

Ja für  Adapter mit Flashrom
3 (100%)
Ja für Adapter ohne Flashrom
0 (0%)
nö, kein Bedarf
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 3

Umfrage geschlossen: Di 19.04.2016, 12:27:28

Autor Thema: CF Adapter für Portfolio  (Gelesen 2362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
CF Adapter für Portfolio
« am: Do 14.04.2016, 12:27:28 »
Ich wurde per PM nach dem CF Adapter gefragt. Ich bin gerne bereit hierzu neue Platten zu bestellen. Jetzt ist es aber so, dass ich den CF Adapter mit zusätzlichen Flashrom noch nicht ans laufen bekommen habe. Irgendwie funktioniert der Zugriff nicht, wenn Flashrom und CF gleichzeitig aktiv sind. Wer hierzu eine Idee hätte, wie man das hinbekommen könnte, nehme ich das gerne an und setze das auch um. Primär aber erst das Interesse daran ermitteln per Umfrage...
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.788
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #1 am: So 17.04.2016, 20:56:34 »
Hast du einen Schaltzplan und ggf. GAL Listings ? Da könnte ich mal mit drüber schauen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #2 am: Mo 18.04.2016, 16:49:45 »
Hast du einen Schaltzplan und ggf. GAL Listings ? Da könnte ich mal mit drüber schauen.

Hier auf der Homepage ist der Schaltplan. Ist sehr simpel, d. h. die Signale der CF werde direkt mit dem Pofo Bus verbunden. Genauso verhält sich das mit dem Flashrom. Hier habe ich einfach einen AM29F010B 1:1 mit dem Pofo Slot verbunden. Nur, beides in Kombination funktioniert nicht, da bei Schreibzugriffe auf die CF automatisch auch auf den AMD Flash zugreifen. GAL gibt es keinen, lediglich der Inverter, der im Pofo den Adressbereich für den CF herstellt. Irgendwie muss dem Pofo beigebracht werden, wann er auf CF zugreifen soll und wann auf den Flash. Das Flash wird als laufwerk A: erkannt. Getrennt beides (also Flash auf einer Platine, CF adapater auf einer anderen) funktionieren jeweils einwandfrei.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.788
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #3 am: Mo 18.04.2016, 17:12:31 »
http://vlastikd.webz.cz/atari/cf_pofo/cfpofo_schema_74138.gif

Na das ist doch die Lösung aber da muß man halt eingreifen in den POFO.. man könnte es ggf. mit einem Latch und für jedes Device einen Treiber. Aber da brauchst du dann auf jedenfall eine Möglichkeit umzuschalten und du hast natürlich immer nur zu einem Device gleichzeitig zugriff.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 170
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #4 am: Mo 18.04.2016, 18:14:10 »
Jetzt ist es aber so, dass ich den CF Adapter mit zusätzlichen Flashrom noch nicht ans laufen bekommen habe. Irgendwie funktioniert der Zugriff nicht, wenn Flashrom und CF gleichzeitig aktiv sind. Wer hierzu eine Idee hätte, wie man das hinbekommen könnte,
Ne Lösung habe ich nicht, aber hast Du mal bei Stefan Kächele nachgefragt? Wenn ich das richtig sehe hat er ihn entwickelt, also den Adapter der vom Portfolio Club vertrieben wurde.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #5 am: Mo 18.04.2016, 18:20:25 »
http://vlastikd.webz.cz/atari/cf_pofo/cfpofo_schema_74138.gif

Na das ist doch die Lösung aber da muß man halt eingreifen in den POFO.. man könnte es ggf. mit einem Latch und für jedes Device einen Treiber. Aber da brauchst du dann auf jedenfall eine Möglichkeit umzuschalten und du hast natürlich immer nur zu einem Device gleichzeitig zugriff.

So habe ich das auch auch verstanden. Den 74HC138D habe ich ja drin, sonst funktoniert die CF geschichte nicht.

Ne Lösung habe ich nicht, aber hast Du mal bei Stefan Kächele nachgefragt? Wenn ich das richtig sehe hat er ihn entwickelt, also den Adapter der vom Portfolio Club vertrieben wurde.

Habe ihn vor ein paar Monaten mal angeschrieben, Volker Haman hat mir hier auch den Tip gegeben. Leider hat er auf meine Mail nicht reagiert. Ich versuche es nochmal. U. a. hab ich ihn auch auf das Backlight angefragt. In seinem Shop ist dieses leider nicht mehr vertreten.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 208
    • Meine C-Bibliothek für den Portfolio
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #6 am: Mo 16.05.2016, 17:23:00 »
Eigentlich sollten sich die beiden doch nicht in die queere kommen.
Für den CF-Adapter muß man ja extra deshalb den IO/M- Pin von der CPU abgreifen, weil die CF-Karte im IO Bereich und nicht im RAM-Bereich angesprochen wird. Den gleichen Pin müsste man dann verwenden um ein Chip-Select für den Flash zu erzeugen, damit dieser nur bei Zugriffen im RAM-Bereich aktiviert wird.
Ganz ohne Umbau des Portfolio klappt das natürlich nicht, da die IO/M Leitung nicht auf den CCM-Slot verbunden ist. Und man sollte die auch nicht einfach von der CPU an den Slot verbinden. Die 80C88 CPU mag es gar nicht wenn man so lange Leitungen direkt an den Bus anschließt. Deshalb heißt es in der "offiziellen" Anleitung auch das man den 74HC138 in der Nähe der CPU aufs Board kleben soll. Wenn man statt dem Adressdecoder einen mehrfachen NAND Baustein benutzt, könnte man zusätzlich zum Chip Select für die CF-Karte noch das reine IO/M-Signal "auskoppeln" und nach vorne legen. Dann wäre die CF-Karte wie gewünscht im IO-Bereich und der Flash Chip nur im RAM-Bereich aktiv.
Zumindest theoretisch ...
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB}
{Mega ST1 4MB}

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #7 am: Mi 18.05.2016, 12:08:36 »
Eigentlich sollten sich die beiden doch nicht in die queere kommen.
Für den CF-Adapter muß man ja extra deshalb den IO/M- Pin von der CPU abgreifen, weil die CF-Karte im IO Bereich und nicht im RAM-Bereich angesprochen wird. Den gleichen Pin müsste man dann verwenden um ein Chip-Select für den Flash zu erzeugen, damit dieser nur bei Zugriffen im RAM-Bereich aktiviert wird.
Ganz ohne Umbau des Portfolio klappt das natürlich nicht, da die IO/M Leitung nicht auf den CCM-Slot verbunden ist. Und man sollte die auch nicht einfach von der CPU an den Slot verbinden. Die 80C88 CPU mag es gar nicht wenn man so lange Leitungen direkt an den Bus anschließt. Deshalb heißt es in der "offiziellen" Anleitung auch das man den 74HC138 in der Nähe der CPU aufs Board kleben soll. Wenn man statt dem Adressdecoder einen mehrfachen NAND Baustein benutzt, könnte man zusätzlich zum Chip Select für die CF-Karte noch das reine IO/M-Signal "auskoppeln" und nach vorne legen. Dann wäre die CF-Karte wie gewünscht im IO-Bereich und der Flash Chip nur im RAM-Bereich aktiv.
Zumindest theoretisch ...

Es würde eigentlich schon ausreichen, den Flash zu aktivieren und wieder zu deaktiveren. Dieser sollte nur den CF Treiber und ein Setupscript bereitstellen, wenn durch leere Batterien C: leer ist. Ansonsten braucht man nicht wirklich das Laufwerk A:

Mich würde brennend interessieren, wie der CF Adapter vom PCD Club aufgebaut ist, sprich die Shematics. Auf den Bildern der Platine sieht man auch noch einen IC, den ich nicht entziffern kann. Ich denke, dass ist dann des Rätsels Lösung. Oder wenn du mir sagen kannst, wie man das realisiert, kann ich das in ein Layout verpacken und als Platine herstellen lassen.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 208
    • Meine C-Bibliothek für den Portfolio
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #8 am: Mi 18.05.2016, 13:16:03 »
Also ich habe mir kurz die Anleitung durchgelesen. Dort wird beschrieben das man nur einen Pin (IO/M) vom Expansion-Slot nach vorne auf den BEE-Slot durch verbindet. Der kleine Chip auf dem Adapter ist daher vermutlich der 74138 der im original Schaltplan von Peter Faase auch drin ist, oder etwas vergleichbares. Könnte auch ein NAND sein. Jedenfalls ist das der Chip der das CE-Signal für die Compact Flash karte erzeugt. Dabei muss CE genau dann und nur dann NULL sein, wenn A13-A15 und IO/M EINS sind.
Der Unterschied zwischen dem Adapter und dem direkten Einbau ist nur, das beim Festeinbau der Adressdecoder nahe der CPU auf die Platine kommt und direkt das CE-Signal raus geführt wird, beim Adapter wird dagegen nur das IO/M-Signal rausgeführt und das CE-Signal auf der Adapterkarte erzeugt.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB}
{Mega ST1 4MB}

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #9 am: Mi 18.05.2016, 14:00:38 »
Also ich habe mir kurz die Anleitung durchgelesen. Dort wird beschrieben das man nur einen Pin (IO/M) vom Expansion-Slot nach vorne auf den BEE-Slot durch verbindet. Der kleine Chip auf dem Adapter ist daher vermutlich der 74138 der im original Schaltplan von Peter Faase auch drin ist, oder etwas vergleichbares. Könnte auch ein NAND sein. Jedenfalls ist das der Chip der das CE-Signal für die Compact Flash karte erzeugt. Dabei muss CE genau dann und nur dann NULL sein, wenn A13-A15 und IO/M EINS sind.
Der Unterschied zwischen dem Adapter und dem direkten Einbau ist nur, das beim Festeinbau der Adressdecoder nahe der CPU auf die Platine kommt und direkt das CE-Signal raus geführt wird, beim Adapter wird dagegen nur das IO/M-Signal rausgeführt und das CE-Signal auf der Adapterkarte erzeugt.

Ah jetzt leuchtet es ein. Stimmt, A13,14,15 sind Ja auch am Connector vorhanden. Dann braucht man nur IO/M an Pin3 anzulegen. Das wäre für manche dann eine riesenerleichterung, weil dann nur ein Kabel im Pofo anglötet werden muss. Dann müsste es nur noch mit dem Flash geklärt werden. Wenn du willst, kann ich dir mal einen AM29F010 (PLCC) mit der PCD Installationsroutine flashen und zukommen lassen. Dann kannst du damit experimentieren.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 208
    • Meine C-Bibliothek für den Portfolio
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #10 am: Mi 18.05.2016, 14:03:11 »
Warum, was ist denn mit dem Flash?
Mein Portfolio hat inzwischen keinen BEE-Slot mehr, von dem her wird das schwierig ...
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB}
{Mega ST1 4MB}

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #11 am: Mi 18.05.2016, 14:11:51 »
Warum, was ist denn mit dem Flash?
Mein Portfolio hat inzwischen keinen BEE-Slot mehr, von dem her wird das schwierig ...

Also wenn ich den Flash mit dem... Ach, ich mach mal schnell die Schaltung in Eagle, ist glaub ich besser...
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 208
    • Meine C-Bibliothek für den Portfolio
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #12 am: Mi 18.05.2016, 14:14:37 »
Moment, ich glaube ich weis was das problem ist.
Hast du bisher die CE-Leitung der CF-Karte mit CE vom BEE-Slot verbunden?
Und das gleiche CE auch am Flash?
Das würde das Problem erklären.
Das ist aber behobe, wenn du das CE der CF karte an den Adressdecoder anschliesst und NUR den flash direkt an das CE vom BEE-Slot.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB}
{Mega ST1 4MB}

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #13 am: Mi 18.05.2016, 14:26:34 »
Moment, ich glaube ich weis was das problem ist.
Hast du bisher die CE-Leitung der CF-Karte mit CE vom BEE-Slot verbunden?
Und das gleiche CE auch am Flash?
Das würde das Problem erklären.
Das ist aber behobe, wenn du das CE der CF karte an den Adressdecoder anschliesst und NUR den flash direkt an das CE vom BEE-Slot.

hier grad mal schnell aus dem bestehenden den Flash dazugepackt. Ja CE von Flash und CF zusammengelegt.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 208
    • Meine C-Bibliothek für den Portfolio
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #14 am: Mi 18.05.2016, 14:29:12 »
Ja, das ist klar das es dann nicht funktioniert. Weil dann immer beide angesprochen werden.
Trenne die CE Leitung der CF Karte ab und lege die auf den Ausgang des Adressdecoders, dann funktioniert es
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB}
{Mega ST1 4MB}

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #15 am: Mi 18.05.2016, 14:31:43 »
Ja, das ist klar das es dann nicht funktioniert. Weil dann immer beide angesprochen werden.
Trenne die CE Leitung der CF Karte ab und lege die auf den Ausgang des Adressdecoders, dann funktioniert es

Korrektur, nee ist doch nicht beides an einer CE Leitung, weil die CE vom CF über Pin3 vom 74er kommt. Schade, wäre zu einfach gewesen :/
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 208
    • Meine C-Bibliothek für den Portfolio
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #16 am: Mi 18.05.2016, 14:35:21 »
Oha, ich sehe gerade das du CE vom flash mit D4 vom bee slot verbunden hast und OE mit D5. Ist das wirklich so ?
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB}
{Mega ST1 4MB}

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #17 am: Mi 18.05.2016, 14:45:40 »
hier sieht man es besser. War der erste entwurf wie ich das machen wollte... nee, daten und adressleitungen sind nicht mit Chip- oder Output Enable verbunden...
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 208
    • Meine C-Bibliothek für den Portfolio
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #18 am: Mi 18.05.2016, 15:00:53 »
Sorry, da erkenne ich die verbindungen noch weniger.
Ich mag eagle irgendwie nicht ...
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB}
{Mega ST1 4MB}

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: CF Adapter für Portfolio
« Antwort #19 am: Mi 18.05.2016, 15:23:00 »
Sorry, da erkenne ich die verbindungen noch weniger.
Ich mag eagle irgendwie nicht ...


Leider kenne ich mich nur primitiv mit Eagle aus. Im Prinzip sind die Signale gleich verbunden. Also Flash 1:1 mit dem Pofobus und CF so wahrscheinlich, wie du es angeschlossen hast. Ich versuche es demnächst wieder auf gut Glück den Flash auf meine CF Platine zu packen. Im Schaltplan habe ich deine Idee aufgegriffen und den 74er eingefügt.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB