Autor Thema: ein (noch nicht) portfolio frischling auf der suche nach aktuellen lösungen  (Gelesen 1231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gamepower

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
hallo ihr,

zunächst: ich habe noch keinen portfolio, will mir aber einen aus der bucht holen...

bevor ich mir aber einen solchen kaufe, will ich wissen, wie man am besten software auf dem kleinen bekommt. ums kurz zu machen, man findet immer wieder mal pakete mit netzteil, einer speicher karte (64 oder 128kb), parallelport & etwas literatur in der bucht.

ich will mir ein solches paket schiessen, hänge aber an der softwarevesorgung fest. ich weis, das man den kleinen per seriellen oder parallelen port am pc anschliessen kann, mir stehen 2 systeme zur verfügung, die ich gleich beschreibe. ich weis auch, das es passende programme für dos oder windows xp zur verfügung steht, damit man auf dem speicher des pofo zugreifen kann. diese programme müsste ich mir noch herunter laden, was ich aber erst dann mache, wenn ich eine passende auktion in der bucht gewinne.

meine frage ist diese, wofür ich zunächst mal meine 2 systeme beschreibe:

#1 ist ein asus pundit system (celleron 2ghz, 2gb ram 80gb ide hdd,win xp pro sp3) mit seriellen und parallelen port. ob letzterer ein echter, oder nur drucker port ist, weis ich nicht. im system kann ich ein paar sachen einstellen, wozu auch ecp/ epp gehört. mir steht aber auch noch ein usb/ seriel wandler zur verfügung. der onboard serielle port ist ein echter port, da ich damit gelegentlich einen parallax propeller, bzw. daran angebundene eeproms beschreibe.

#2 ist ein thinkpad 600 (nicht 600e usw.), der einen parallelen port usw. hat. mir steht freedos 1.0 dafür zur verfügung. ggf. kann ich auch ein debian 7.x console only einrichten.

ich komme mit dos und linux konsole recht gut zurecht, bin aber kein meister darin. beide systeme haben kein diskettenlaufwerk mehr, ausser ich hole mir ein usb diskettenlaufwerk.

die frage nun ist folgende: wie bekomme ich software auf dem kleinen, davon ausgehend das ich, wenn keins beiliegt, nur den internen speicher des pofo habe? speicherkarten gibts immer wieder mal in der bucht und ich werde mir auch eine holen. zunächst aber mal ohne externen speicher.

runde 2: hier gibts berichte über erweiterungen des pofo, ich löte aber nicht täglich. welche erweiterungen, z.b. backlight, könnte evtl. ein gelegenheits nutzer machen? mir schwebt da das backlight vor und evtl. eine ram erweiterung. soetwas wie ein statischer - stromunabhängiger - ram währe auch noch eine idee.

ich habe hier schon von ein cf-disk adapter gelesen, der mir aber - wegen den smd bauteilen (flash) - dann aber doch etwas zu fummelig ist. die idee dahinter ist aber geil :)

sooo... das war evtl. doch etwas viel oder verwirrend, daher hier meine ziele mal in kurzform:

* ich will mir ein pofo, indealer weise mit erweiterungen, schiessen
* auf dem pofo sollen natürlich programme eingerichtet werden
* die programme sollen per seriellen/ parallelen port auf dem pofo ankommen
* ich habe kein diskettenlaufwerk mehr, daher müssen die transfair programme anders am system ankommen.
* idealerweise laufen diese programme unter windows xp/ 7
* es muss eine kabelverbindung zum pofo aufgebaut werden, idealerweise seriel oder parallel. wie löse ich das, ohne original kabel?

ich denke, das sollte vorerst ausreichen. wenn ich noch fragen habe, stelle ich sie hier. vielen dank für eure hilfe :)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.249
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Die originale Software von Damals (ft.com) für den Datentransfer vom PC auf den Pofo funktioniert nur mit DOS oder maximal Win 9x. Da hast du aber mit dem Thinkpad 600 schon einen Kandidaten, mit dem du das machen kannst. Allerdings musst du noch klären wie du (ohne Diskettenlaufwerk) deine Daten vom modernen PC auf den Thinkpad rüberbekommst (evtl. CD brennen, oder USB-Floppy kaufen, kann auch für den ST nützlich sein, sofern es auch 720kB unterstützt). Serielle Datenübertragung wird schon schwieriger, weil der Pofo keine Übertragungssofftware dafür eingebaut hat, das heißt. du musst erst über parallel auf den Pofo ein Terminalprogramm rübertragen, dann kannst du seriell. Das dürfte dann auch mit modernen PCs gut funktionieren, die Pundits haben noch echte serielle Schnittstellen (kein USB-zu-Seriell-Gedöns), und der Parallelport ist auch "echt", aber ft.com funktioniert halt nicht unter Windows NT, 2000 bis 10.

Serielle Kabel sind einfach Standard-Nullmodem-Kabel. Das Kabel für FT muss speziell angefertigt werden, die Belegung dafür findet sich im Netz.

Weitere Möglichkeiten wären wie schon entdeckt der CF-Adapter, ein paralleles ZIP am Pofo (pofozip-Treiber) plus USB-Zip am PC.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Gamepower

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
hallo 1st1,

vielen dank für deine antwort :) ich habe dich schon einige male bei "der konkurenz" , also im 64er board gelesen. da bin ich auch vertreten, wenn du mit meinem usernamen (so wie hier) drüben suchst, findest du ein paar beiträge zu meinem (ex) +4 :)

nun aber zu deinen anregungen....:

ich  könnte freedos auf mein tp600 einrichten, das dauert nur ein paar minuten. da mir die freedos version in der full version vorliegt, hätte ich da noch diverse tools zum (ggf.) recompilieren diverser programme. ich habe aber lange, unter dos, nix mehr zusammen geschubst... hmmm... wird wohl wieder mal zeit.... da ich eh wieder ein kernel zusammen schubsen mag... mir fehlen allerdings die dos treiber für meine pcmcia karten (kabel gebundene nic & wlan)...

ich habe auch eine debian 7.9.x netinstall cd, die 1a bootet und meine pcmcia nic 1a erkennt. die wlan nic dagegen nicht....

mir schweben, zur zeit, 2 möglichkeiten vor:

* tp600 mit freedos herrichten, ft.com holen und vorbereiten; partition 1 am tp600 mit 1-2gb  klar machen, dazu etwas space für die pofo proggis einplanet; mehr als 2gb  braucht man aber nicht, 1gb sollte - mit den wichtigsten tools sogar ausreichen; partition 2 usw. für debian 7.9.x, inkl. nic, tools, ggf. wmaker usw., einrichten, damit die daten rüber kommen; proftp oder samba zum daten schubsen einrichten; am lappy - oder per ssh - die daten auf die dos partition von freedos werfen, damit das ganze auf dem pofo ankommt
* den pundit, mit windows xp, her richten und alles per parallelport auf dem pofo senden; dazu passende sw holen und einrichten...

ich favorisiere ja mein asus pundit, da der einfach mehr ram hat und auch besser läuft. allerdings müsste der spaß unter win xp sp3 laufen. ich guck nochmal, wo ich die sachen gesehen habe, die ich so brauche. zu blöde, dass das wiki des pofo clubs ja kaum mehr brauchbar ist... die texte kann man noch lesen, aber das wiki wirft nur so mit fehlermeldungen um sich... die bilder/ grafiken kann man nicht mehr sehen...

hat irgendwer ein backup des wiki? ich finds schade, dass das projekt nicht mehr gepflegt wird...  eine übername währe echt eine idee...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.249
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
1 GB Software für den Pofo? Wovon träumst du? Ich habe Pofo-Software jahrelange gesammelt, und habe gerade mal rund 30 MB zusammen... Und das ist schon Software zum Ausprobieren bis zur Rente... (Falls du mehr haben solltest, würde ich mich über einen Downloadlink deiner Sammlung freuen, gerne auch über Dropbox oder so)

Linux und Pofo, das kannst du mehr oder weniger vergessen, jedenfalls jenseits von serieller Kommunikation per Terminalprogramm. Zumal der TP600 (Pentium II 300) für ein einigermaßen aktuelles Linux viel zu lahm ist. Da musst du eher eins von denen hier nehmen: http://www.forum64.de/index.php?thread/63569-aktuelles-linux-f%C3%BCr-betagte-pcs-bis-runter-zu-pentium-ii/ Aber spezielle Kommunikationssoftware für Linux um mit dem Pofo zu quasseln (ft.com Ersatz) gibts auch nicht. Also besser bei Freedos bleiben. Oder Windows 95 auf das TP installieren, die benötigten Treiber kann man immer noch bei Lenovo finden, Hilfe dazu gibts über das deutsche Thinkpad-Wiki samst Forum. (Ich bekomme demnächst auch ein TP600, ein 760er und ein paar modernere habe ich schon.)
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
hat irgendwer ein backup des wiki? ich finds schade, dass das projekt nicht mehr gepflegt wird...  eine übername währe echt eine idee...

Laut Volker Hamann (Author der µXTools) wird das Pofowiki im wieder gerichtet, dauert halt noch etwas. @1ST1 , warst nicht du, der diese PofoBibel hat? Evtl. steht dort was zur Ramerweiterung drin. Das wollte ich auch noch in Angriff nehmen zusammen mit dem Backlight. Apropos Backlight. Scheint mau zu sein, weil auf Backlight4u.de gibt es das nicht mehr zu ordern. Also selbst eine Lösung finden mit LEDs. Hab da noch so schöne weiße SMDs (PLCC) über, wo ich beim Audi A3 den Tacho umgebaut habe. Mal schauen, ob das so funzt.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.249
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
In dem Pofobuch sind alle Varianten an RAM-Erweiterungen drin, von 256 kB bis 640kB alles...
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Gamepower

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
ich glaube, einige infos kamen nicht so richtig rüber...

ich habe keine 1gb software für den pofo. mit 1gb meine ich die partitonsaufteilung der 4,3gb großen hdd im tp600. die aufteilung ist, zur zeit so: 2gb für freedos + win95. der rest ist im mom ungenutzt. ich werde das aber ändern in 1gb für dos/ win95, der rest kommt für debian daher. ich habe eine pcmcia nic da, wofür ich aber keine treiber mehr finde. debian 7.9.x kommt damit aber 1a klar. ich werde mir also ein dualboot system herrichten, womit ich - über debian + samba - dann die programme aufs system hole und dann unter freedos/ win95 das ganze auf dem kleinen schieben werde.

ich habe, in der bucht, eine cd aus dem pofo club gefunden, worauf 65mb an software für den kleinen schwarzen liegen soll.

zur zeit liegt auch ein pofo mit cf-dard erweiterung in der bucht. den zu nutzen währe sogar leichter, da ich noch ein cf-card reader liegen habe. kann es sein, das in diesem pofo die, im forum beschriebene, erweiterung verbaut wurde? es liegen diesem paket auch einige pofo club magazine bei. stammt der pofo evtl. von einem user aus diesem forum...?

aso, 1st1... danke für den tipp zu den linuxen für alte rechner. ich bevorzuge debian und hatte mir auch mal einen kleinen desktop zusammen gebaut... wmaker macht sich recht gut auf ein tp600. obs mit samba noch brauchbar läuft, weis ich allerdings nicht... hmmm... da hilft wohl nur, das mal zu testen... oder, ich erspar mir den aufwand, lass das laufende system so, wie es gerade ist und weise die verbleibenden 2 gb einer weiteren partition zu. im mom läuft ja alles. für die software müsste ich dann wohl eine cd opfern. wobei sich das nicht lohnt... 30-60mb auf ein 700mb rohling zu feuern...

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?

ich habe, in der bucht, eine cd aus dem pofo club gefunden, worauf 65mb an software für den kleinen schwarzen liegen soll.

zur zeit liegt auch ein pofo mit cf-dard erweiterung in der bucht. den zu nutzen währe sogar leichter, da ich noch ein cf-card reader liegen habe. kann es sein, das in diesem pofo die, im forum beschriebene, erweiterung verbaut wurde? es liegen diesem paket auch einige pofo club magazine bei. stammt der pofo evtl. von einem user aus diesem forum...?


Die 65MB pofocd kannst du auch als image noch auf pofowiki downloaden. Link müsste ich nochmal suchen, ist ziemlich versteckt.

Kannst du mal den link zur auktion schicken? Wenn der schon einen cf adapter hat ist das natürlich einfach. Oder bastelst dir das selbst, nur muss dann halt für den cf adressbereich das Smd ic in den pofo rein. Fummelig, aber machbar. Ich werde noch im sommer platinen machen mit flashrom drauf.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Gamepower

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
es ist diese auktion: http://www.ebay.de/itm/172133740143?_trksid=p2060353.m1438.l2648&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT , bzw. diese ebay artikelnummer: 172133740143. dieser pofo hat das problem, das er sich nicht ausschalten lässt. ich habe aber schon angefragt, ob dort die bekannten komandos (off, bzw. fn+o) funzen. wenn man es möglichst leicht haben will, den kleinen mit software zu versorgen, ist dieser hier die bessere wahl. ich habe ein älteren usb mulicard reader, zu dem auch ein cf-card slot gehört.

ich habe aber auch noch diese auktion unter beobachtung: http://www.ebay.de/itm/162006711551?_trksid=p2060353.m1438.l2648&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT , ebay artikelnummer: 162006711551. dieses paket enthält das parallelport interface und etwas literatur. dieser hier hat die größere auswahl an literatur, kann aber nur per parallel port versorgt werden...

im mom schwanke ich, was die auswahl angeht, zwischen den 2 geräten. ich habe noch andere auf der liste, diese haben aber fast kein zubehör dabei, wenn man mal von netzteilen absieht...

was das cd image angeht, ich guck da gleich mal rein. ich schwirre seit tagen aufn pofo wiki rum, um zu lernen..

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Hier der Link. die PCD2005.iso ist fast 600MB groß. Glaube da sind auch alle Clubzeitschriften mit drin.

Wäre das nichts? müßte lt. Anbieter nur abgeholt werden. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/atari-portfolio/430505167-228-1227
« Letzte Änderung: Mi 23.03.2016, 12:48:45 von neogain »
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Gamepower

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
nein... ich bin nichz mobil. und, irgendwie müssen die proggis ja auf dem kleinen ankommen... also ist ein parallelport interface minimum. für den seriellen braucht man ja nen proggi, was im dip os ja nicht integriert ist...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.249
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
An dem Inhalt der CD mit 65 MB Pofosoftware wäre ich auch interessiert.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Gamepower

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
diese cd habe ich nicht, die gibts aber in der bucht... ich habe eben eine auktion zu einen pofo gewonenn... ich erstelle mal einen neuen faden...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.249
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
30 Euro für die CD in der Bucht ist aber heftig. Ich hoffe, es gibt irgendwo einen ISO-Download.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.032
  • n/a
Hier der Link. die PCD2005.iso ist fast 600MB groß. Glaube da sind auch alle Clubzeitschriften mit drin.


30 Euro für die CD in der Bucht ist aber heftig. Ich hoffe, es gibt irgendwo einen ISO-Download.

Wo ist das Problem?

Besagte "65 MB" sind in einem Ordner des o.g. Downloads. Der Ordner heißt "Club CD 1996".

Einfach mal in das ISO reinschauen.

Offline Gamepower

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
ich habe mir die 2. auktion geschossen. der pofo kam vor so 30 minuten an und hat auch schon die ersten funktionstests hinter sich. der kleine funzt, die speicherkarte (64kb) ebenso. ich musste aber doch glatt nochmal im pofowiki nachsehen, wie der format befehl nochmal aufgebaut war... ik hab wohl ewig nix mehr auf einer dos shell formatiert.. ;)

was mir aber auch sofort aufgefallen ist, das man unbedingt ne hintergrundbeleuchtung braucht, wenn man damit arbeiten will... wenns, so wie bei mir gerade, eher regnerisch ist sieht man nicht so sehr viel auf dem kleinen. ein hochstellen des kontrastes bringt da kaum verbesserung...

eine andere baustelle habe ich aber auch noch: ein passendes kabel finden, bzw. selbst bauen...