Autor Thema: N.AES für Firebee angepaßt  (Gelesen 1378 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.092
  • n/a
N.AES für Firebee angepaßt
« am: Do 17.03.2016, 08:57:46 »
ich lese gerade davon, daß Lonny Pursell das N.AES 2.0 an die Firebee angepaßt hat.

Hier gibt es weitere Infos und die nötige Datei:
http://www.atari-forum.com/viewtopic.php?f=92&t=29564

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.154
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #1 am: Do 17.03.2016, 13:10:52 »
Sehr schöne Nachrichten. :D Jetzt müsste nur noch MagiC auf die Biene gezaubert werden und Geneva wäre auch noch toll! :P
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Smirgel

  • Benutzer
  • Beiträge: 66
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #2 am: So 12.11.2017, 11:35:54 »
Hallo,
Hat jemand diesen Patch zum download? Oder kann mir den schicken?

Gruß Smirgel 8)
Atari Firebee(1.Edition), Atari 1040 STE Tos 2.06 4MB + CosmosEx +Link II mit SyQuest 88 5 Medien +CD-Rom


Jabber: smirgel@atari-jabber.org

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.154
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #3 am: So 12.11.2017, 11:57:30 »
Hallo,
Hat jemand diesen Patch zum download? Oder kann mir den schicken?

Gruß Smirgel 8)

Bist Du im atari-forum.com angemeldet? Hier geht's zum entsprechenden Thread:

http://atari-forum.com/viewtopic.php?f=92&t=29564&hilit=n.aes+firebee

So wie es aussieht hat Lonny Pursell die Anpassung vorgenommen und einen kleinen Patch veröffentlicht. Aber da gab's wohl Ärger oder Probleme mit Woller, wenn ich seine Webseite richtig verstehe:

http://gfa.atari-users.com/atari/

Am besten Du sprichst Lonny direkt an wegen des Patches, wenn Du die Möglichkeit hast.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 317
    • amazing atari
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #4 am: So 12.11.2017, 12:01:20 »
Besser direkt bei Woller Systems nachfragen.

Zitat von: LP
This file is no longer available. I do not have permission to distribute the patched version of N.AES on my website because the serial number is stored in the binary. Please contact Woller Systeme if you want FireBee support.


Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.154
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #5 am: So 12.11.2017, 12:04:38 »
Besser direkt bei Woller Systems nachfragen.

Zitat von: LP
This file is no longer available. I do not have permission to distribute the patched version of N.AES on my website because the serial number is stored in the binary. Please contact Woller Systeme if you want FireBee support.

Wenn sich bei Woller jemand melden sollte und sich zuständig fühlt. Meine letzte Anfrage ist dort verpufft. Nie was gehört von denen. >:(
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Smirgel

  • Benutzer
  • Beiträge: 66
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #6 am: So 12.11.2017, 12:42:34 »
Danke Leute,

werde mal bei Woller nachfragen! ;D

Gruß Smirgel
Atari Firebee(1.Edition), Atari 1040 STE Tos 2.06 4MB + CosmosEx +Link II mit SyQuest 88 5 Medien +CD-Rom


Jabber: smirgel@atari-jabber.org

Offline Smirgel

  • Benutzer
  • Beiträge: 66
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #7 am: Mo 13.11.2017, 21:14:52 »
Hallo,

Jetzt wird's interessant! Habe heute von Herrn Woller Antwort bekommen, er schrieb mir das die
Firebee Entwickler einen Patch für N_AES haben! Da bleibt jetzt nur die Frage wann stellen sie den
zur Verfügung ???

Gruß Smirgel 8)
Atari Firebee(1.Edition), Atari 1040 STE Tos 2.06 4MB + CosmosEx +Link II mit SyQuest 88 5 Medien +CD-Rom


Jabber: smirgel@atari-jabber.org

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.534
    • www.firebee.org
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #8 am: Di 14.11.2017, 06:48:50 »
Jetzt beißt sich die Katze in den Schwaff, …
Also den Patch von Lonny gibt es natürlich (siehe oben), aber er hat aufgehört ihn zu verteilen, da Woller damit nicht glücklich war.

Ich rede nächste Woche mal mit Woller, weil eigentlich war angedacht, daß er eine Entwicklermaschine bekommt (mea culpa), und dann selbst einen Patch veröffentlicht. Schau ma mal.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 513
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #9 am: Di 14.11.2017, 20:51:46 »
Jetzt beißt sich die Katze in den Schwaff, …
Also den Patch von Lonny gibt es natürlich (siehe oben), aber er hat aufgehört ihn zu verteilen, da Woller damit nicht glücklich war.

Ich rede nächste Woche mal mit Woller, weil eigentlich war angedacht, daß er eine Entwicklermaschine bekommt (mea culpa), und dann selbst einen Patch veröffentlicht. Schau ma mal.

Ich kenne weder den Inhalt des Patchs noch Konstantins Reaktion. Patches anzubieten an sich ist aber völlig legal, wenn man darin keine urheberrechtlich geschützten Komponenten verteilt, an denen man keine Rechte hat. Kurz, man kann nicht Originalkomponenten im Patch drinhaben. Wenn aber in meinem Patch eine Anweisung drinsteht „patche das BRA <label> an Stelle 1234 zu NOP“, dann kann da (außer einer persönlichen Meinung) keiner was dagegen haben. Es ist letztlich eine Anleitung, wie man ein Werk Dritter verändern kann. Das zu publizieren unterliegt keiner Einschränkung.

Nur, um es klarzustellen, man kann damit natürlich keine Patch-Anweisungen verteilen, die Teile des Originalcodes enthalten, sobald sie eine sinnvolle Länge haben oder einen Algorithmus darstellen.
Wider dem Signaturspam!

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.154
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #10 am: Mi 15.11.2017, 08:23:19 »
Ich kenne weder den Inhalt des Patchs noch Konstantins Reaktion. Patches anzubieten an sich ist aber völlig legal, wenn man darin keine urheberrechtlich geschützten Komponenten verteilt, an denen man keine Rechte hat. Kurz, man kann nicht Originalkomponenten im Patch drinhaben. Wenn aber in meinem Patch eine Anweisung drinsteht „patche das BRA <label> an Stelle 1234 zu NOP“, dann kann da (außer einer persönlichen Meinung) keiner was dagegen haben. Es ist letztlich eine Anleitung, wie man ein Werk Dritter verändern kann. Das zu publizieren unterliegt keiner Einschränkung.

Nur, um es klarzustellen, man kann damit natürlich keine Patch-Anweisungen verteilen, die Teile des Originalcodes enthalten, sobald sie eine sinnvolle Länge haben oder einen Algorithmus darstellen.

Im Patch ist wohl Lonnys N.AES-Seriennummer enthalten. Das ist wohl das Problem.

Ich finde es nur sehr fragwürdig, dass man Software, die nahezu 20 Jahre alt ist, noch immer in dem Zustande verkauft, in dem sie sich schon vor fast 20 Jahren befunden hat. Solche Sofware sollte man als Freeware freigeben z. B. auch mit dem Hinweis keinen Support mehr zu übernehmen oder man verkauft sie für einen kleinen Betrag wie für 10 €. Will man sie aber immer noch für eine höhere Summe verkaufen, sollte man zumindest regelmäßig noch dran arbeiten und sie verbessern. Das ist meine Meinung. Insofern ist mir Woller unsympathisch. Sie scheinen sich wohl zu rühren, wenn man dort etwas kaufen möchte. Hat man eine technische Nachfrage, bekommt man keine Antwort. Das sagt schon sehr viel, finde ich. >:(
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Smirgel

  • Benutzer
  • Beiträge: 66
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #11 am: Mi 15.11.2017, 09:43:52 »
Ich kenne weder den Inhalt des Patchs noch Konstantins Reaktion. Patches anzubieten an sich ist aber völlig legal, wenn man darin keine urheberrechtlich geschützten Komponenten verteilt, an denen man keine Rechte hat. Kurz, man kann nicht Originalkomponenten im Patch drinhaben. Wenn aber in meinem Patch eine Anweisung drinsteht „patche das BRA <label> an Stelle 1234 zu NOP“, dann kann da (außer einer persönlichen Meinung) keiner was dagegen haben. Es ist letztlich eine Anleitung, wie man ein Werk Dritter verändern kann. Das zu publizieren unterliegt keiner Einschränkung.

Nur, um es klarzustellen, man kann damit natürlich keine Patch-Anweisungen verteilen, die Teile des Originalcodes enthalten, sobald sie eine sinnvolle Länge haben oder einen Algorithmus darstellen.

Im Patch ist wohl Lonnys N.AES-Seriennummer enthalten. Das ist wohl das Problem.

Ich finde es nur sehr fragwürdig, dass man Software, die nahezu 20 Jahre alt ist, noch immer in dem Zustande verkauft, in dem sie sich schon vor fast 20 Jahren befunden hat. Solche Sofware sollte man als Freeware freigeben z. B. auch mit dem Hinweis keinen Support mehr zu übernehmen oder man verkauft sie für einen kleinen Betrag wie für 10 €. Will man sie aber immer noch für eine höhere Summe verkaufen, sollte man zumindest regelmäßig noch dran arbeiten und sie verbessern. Das ist meine Meinung. Insofern ist mir Woller unsympathisch. Sie scheinen sich wohl zu rühren, wenn man dort etwas kaufen möchte. Hat man eine technische Nachfrage, bekommt man keine Antwort. Das sagt schon sehr viel, finde ich. >:(


Na wenn es da nur um diese Seriennummer geht, kann man den Patch doch bestimmt auch ohne machen???
Mir kommt das sehr seltsam vor wenn Herr Woller diesen Patch verbietet warum schreibt er dann
Die Firebee Entwickler hätten einen??? Was ja auch wieder nicht stimmt!!! Weiß nicht so Recht was man davon halten soll. Ich finde es schade denn man könnte ja auch N_AES auf der Firebee Weiterentwickeln
Ich hoffe der Patch ist bald wieder verfügbar.

Smirgel 8)
Atari Firebee(1.Edition), Atari 1040 STE Tos 2.06 4MB + CosmosEx +Link II mit SyQuest 88 5 Medien +CD-Rom


Jabber: smirgel@atari-jabber.org

Offline Skywalker

  • Benutzer
  • Beiträge: 558
  • n/a
    • x-com.atari.org
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #12 am: Mi 15.11.2017, 10:47:11 »
Ich kenne weder den Inhalt des Patchs noch Konstantins Reaktion. Patches anzubieten an sich ist aber völlig legal, wenn man darin keine urheberrechtlich geschützten Komponenten verteilt, an denen man keine Rechte hat.

Wo steht das denn?
Patcht man ein bestehendes Programm, ändern man es.
In vielen Nutzungsbedingungen steht u.a. genau das geschrieben, das Änderungen am Programm verboten sind.
So pauschal kann man also die Aussage nicht machen, das Patches erlaubt sind.  :)

http://x-com.atari.org/ - die Atari Webseite :-)
520 STM, 1040 STE + 1040STFM  und endlich auch A500+ & A1200 :-)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.475
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
    • atari-home.de
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #13 am: Mi 15.11.2017, 11:21:44 »
Genau lesen was gh-baden geschrieben hat ;) Das Anbieten eines Patches ohne Originalcode ist sicherlich grenzwertig, aber IMHO nicht verboten. Das Anwenden des Patches, der dann den Originalcode verändert ist eine andere Sache - da gebe ich Dir recht.

Falcon060 w/ SV & Svethlana - Mega STE4 - Mega ST 2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000
http://blog.atari-home.de - my blog on ATARI and other stuff
atari-home.de is sponsored by http://www.swiftconsult.de

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.092
  • n/a
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #14 am: Mi 15.11.2017, 15:44:05 »
Lonny Pursell bietet folgende Lösung an:

Zitat
I never did get to talk to the actual author, only Woller who markets it. It's so few requests for the firebee patched file that I don't spend the time to make a patch tool. If someone sends me a private email, I simply send the file.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.154
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #15 am: Mi 15.11.2017, 19:25:05 »
Folgendes (was Lonny geschrieben hatte) sollte man auch nicht unerwähnt lassen:

Zitat
I emailed Woller several times regarding the status of NAES and never got a single reply. I assumed it was a dead project and unattainable. Perhaps, only emails about money get answered. Anyway, ACP project manager emailed Woller and told him what I had done, then Woller decides to talk to me. :P

Einen alten Klepper immer noch als Rennpferd verkaufen wollen aber ansonsten nichts mehr mit dem Geschirr zu tun haben zu wollen, die Einstellung finde ich nicht wirklich gut, aber sie findet sich leider sehr oft in der Szene. >:(

Ansonsten halte ich die Lösung, die Lonny vorgeschlagen hat, für einen gangbaren Weg.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 513
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #16 am: Mi 15.11.2017, 20:37:50 »
Ich kenne weder den Inhalt des Patchs noch Konstantins Reaktion. Patches anzubieten an sich ist aber völlig legal, wenn man darin keine urheberrechtlich geschützten Komponenten verteilt, an denen man keine Rechte hat.

Wo steht das denn?
Patcht man ein bestehendes Programm, ändern man es.

Zum einen hatten wir es vom Verbreiten eines Patches. Nicht vom Anwenden des Patches.

Zum anderen kann man fast alle „Nutzungsbedingungen“ auch benutzen, um sie laut vorlesend der Wutach bei Hochwasser zu erzählen. Das hat den selben rechtlichen Effekt, wie zu denken, sie wären für einen selbst gültig. Sind sie nämlich praktisch immer nicht – entweder weil sie Verbraucherrechte zu sehr einseitig einschränken, oder überraschende Klauseln sind - oder, noch einfacher, weil sie unabhängig vom Inhalt nie gültig wurden, wenn man sie nicht vor dem Kauf kannte. Wenn irgendwas in einer Packung steht, nachdem ich einen Kaufvertrag einging, ist das nachgeschobenes Zeugs, das ungefähr so irrelevant für mich als Käufer zu beachten ist, wie wenn ich nach einem Kauf hinterher zur Kasse gehe und sage, dass ich  mir das alles anders vorgestellt habe und jetzt doch lieber 30 DM weniger bezahle. Klar, man kann es probieren …

In vielen Nutzungsbedingungen steht u.a. genau das geschrieben, das Änderungen am Programm verboten sind.
So pauschal kann man also die Aussage nicht machen, das Patches erlaubt sind.  :)

Ja, das Anwenden eines Patches kann u.U. als Urheberrechtsverletzung angesehen werden, da urheberrechtlich geschützte Werke (mit einer Schöpfungshöhe) nicht ohne Zustimmung des Urhebers werkverfremdend verändert werden dürfen. Erstmal so pauschal. Da wird es dann komplizierter.

Aber eben nur das Anwenden des Patches. Nicht das Ausliefern.

Und ja, die Seriennummer sollte man halt nicht im Patch mit anbieten.
Wider dem Signaturspam!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 804
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #17 am: Mi 15.11.2017, 22:26:11 »
Es geht doch dabei um ´Ertüchtigung´, also einer Art Reparatur - wie kann davon das Urheberrecht verletzt werden? Hat man als Verbraucher nicht ein Recht darauf? Vielleicht sogar ein Recht auf Update?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 513
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #18 am: Mi 15.11.2017, 22:52:39 »
Es geht doch dabei um ´Ertüchtigung´, also einer Art Reparatur - wie kann davon das Urheberrecht verletzt werden? Hat man als Verbraucher nicht ein Recht darauf? Vielleicht sogar ein Recht auf Update?

Ertüchtigung oder nicht ist Wurst. Wenn du einen Maler beauftragst, dir irgendein ein Bild zu malen für sagen wir 10k€, und du nimmst es hinterher und machst es „hübscher“, dann veränderst du sein Werk ohne Erlaubnis. Ist schwierig. Dito für Fotos. (Non-trivialer) Code wird heute als urheberrechtlich geschützt angesehen, damit gilt das hier prinzipiell auch erstmal.

Ein Recht auf Update ist so richtig nicht vorgesehen. Du kaufst erstmal das, was zum Auslieferungszeitpunkt bestand. Fehler kannst du bemängeln, und der Hersteller muss sich das eigentlich ansehen und reparieren, mindern oder wandeln. De jure gilt das auch für Software, de fakto geht das mit jedem Toaster, aber nicht mit fehlerhafter Software, leider sind die Gerichtsentscheidungen da oft etwas wankelmütig aus Verbrauchersicht.

Ach ja, hätte ich alles kürzer haben können, das meiste hatte ich ja schon vor knapp 20 Jahren geschrieben :-) http://downloads.atari-home.de/Scene_Demos/!MAGS/ATOS/online/9903/editoria.htm
Wider dem Signaturspam!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 804
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: N.AES für Firebee angepaßt
« Antwort #19 am: Do 16.11.2017, 04:39:06 »
^^-- Ist das nicht etwas antik?
Ach, ich vergaß: Unser gesamtes Rechtssystem ist ja fast noch römisch.  >:D
Ertüchtigung oder nicht ist Wurst.
Ist mir gar nicht Wurst. Ich will benutzen, was ich gekauft habe, und das auch in Zukunft. Ich kaufe doch keine Software als l´art pour´l´art. Dieser juristische Trick, alle Eigenschaften abzustreiten, der mag vielleicht in USA funktionieren, aber bei uns? Da könnte man ja sogar schon einen Anscheins-Beweis führen!  8)
... da urheberrechtlich geschützte Werke (mit einer Schöpfungshöhe) nicht ohne Zustimmung des Urhebers werkverfremdend verändert werden dürfen.
Wenn das wahr wäre, dann gäbe es einen großen Teil der avantgardistischen Kunst der Moderne nicht, keine Campbell´s Suppendosen oder Marilyns von Warhol, kein verkehrt herum aufgestelltes Urinal und keine Monalisa mit Schnurrbart von Duchamp, nicht einmal Donald Duck mit Goldhelm, etc. Auch Beltracchi wurde afaik nicht nach dem Urheberrecht belangt (sondern wg, Betrugs).  :P

Aber jetzt geht´s zu weit in´s OT, vielleicht sollten wir mal einen eigenen Thread daraus machen?

-------

Ansonsten halte ich die Lösung, die Lonny vorgeschlagen hat, für einen gangbaren Weg.
Noch besser fände ich es, wenn er seinen Patch mal genau beschreibt, sodaß ihn jeder selbst nachvollziehen & ausführen kann. Dann gäb´s doch das Problem mit Woller gar nicht.
Wenn der Patch veröffentlicht ist und NAES2 sauber auf der Biene läuft, dann, @Mathias , ist das ein guter Grund für mich, demnächst eine FireBee zu bestellen.  ;)
« Letzte Änderung: Do 16.11.2017, 04:44:58 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.