Autor Thema: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF  (Gelesen 6433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline petersieg

  • Benutzer
  • Beiträge: 14
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #100 am: Fr 25.08.2017, 11:58:42 »
Habe mir das mal nachgebaut. Zum flashen der Firmware habe ich NodeMCUFlasher.exe unter Windows10 genommen (da die Firmware ja ein Derivat dazu ist). Wichtig: Chip Enable am ESP-01 muss auch auf +3.3V gelegt werden (das wird leider in einigen Anleitungen nicht erwähnt). Sowohl zum Flashen als auch zum Betrieb.

Aufbau:


Verdrahtung von oben gesehen:


Pinout ESP-01:
http://www.ebay.de/itm/ESP8266-Esp-01-Serial-Transceiver-WIFI-Wireless-Modul-AP-STA-Arduino-Technik-Neu/201802904845?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649



3.3V Supply:
http://www.ebay.de/itm/AMS1117-3-3V-Power-Supply-Module-Mini-USB-DC-Power-Jack-5V-3-3V-for-Arduino/172327605636?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649



RS232 Wandler:
http://www.ebay.de/itm/RS232-To-TTL-Konverter-Modul-Serielles-Modul-DB9-Stecker-3-3V-5-5V-Arduino-RA/172761904962?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649



Peter
« Letzte Änderung: Fr 25.08.2017, 12:10:52 von petersieg »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.869
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #101 am: Fr 25.08.2017, 13:46:51 »
Sehr schön ...

Wie Teuer waren denn die drei Platinen und bekommt man die über Ebay ?

Ich könnte eine kleine Adapter Platine in Eagle setzen anstatt dem Lochraster Teil ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.869
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #102 am: Fr 25.08.2017, 15:25:11 »
Das kommt davon wenn einem das Lesen im Grunde zuwieder ist und man lieber Bilder schaut ;-)

Habe mir mal alle drei Sachen bestellt und mache mir dann mal eine Adapterplatine wenn alles da ist ...

Offline petersieg

  • Benutzer
  • Beiträge: 14
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #103 am: Fr 25.08.2017, 18:14:30 »
Adapterplatine habe ich bereits in Eagle erstellt. 40x20mm.
Ist aber nocht NICHT verifiziert/getestet!! Alle Angaben ohne jede Gewähr.
Die PDF ist ein ZIP Archive der Eagle+Elecrow Dateien.
Ich werde die Tage mal bei Elecrow bestellen..
10 Platinen max. 5x5cm kosten da ca. 20 US$ inkl. Versand.

Peter

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.869
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #104 am: Fr 25.08.2017, 18:24:41 »
Da kann ich mir das ja sparen. Ich nehme dir eine Platine ab. Wenn die das sind schreibe mir bitte eine PM mit den Kosten und deiner PayPal Adresse ...

Ich lasse Platinen dort machen ->   https://www.pcbway.com

Die Kosten da bei 10Stk. 5 Dollar plus 7 Dollar China Post und da unter der Zoll Grenze ohne weitere Kosten.

Offline petersieg

  • Benutzer
  • Beiträge: 14
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #105 am: Di 12.09.2017, 13:41:21 »
Hi. Also Platine funktioniert.
Ich habe aber noch so einige Probleme mit dem Modul.. kann an meiner HW/an den verwendeten HW-Komponenten liegen.. muss ich noch mal schauen..
Warte auch noch auf weitere ESP-01 aus CN.

Peter

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.220
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #106 am: Di 12.09.2017, 18:52:39 »
Wimre hat @neogain auch so ein Modul im Einsatz, ohne dass ich von nennenswerten Problemen gehört hätte. Irgendwas muss mit Deiner Hardware anders sein, nur was?

Offline petersieg

  • Benutzer
  • Beiträge: 14
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #107 am: Mi 13.09.2017, 17:24:48 »
Hier ein Bild mit der Platine. Alles zum stecken..

Keine Ahnung, was da noch schief ist. Spannung ist konstant 3,3V.
5x Kondensator an RS232 Wandler und nicht genutzter Pin auf GND.
1 Platine ist zu Lukas Frank unterwegs - mal sehen was sich bei ihm zeigt.

Peter
« Letzte Änderung: Mi 13.09.2017, 17:26:41 von petersieg »

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.093
  • ...?
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #108 am: Sa 16.09.2017, 14:18:38 »
Wimre hat @neogain auch so ein Modul im Einsatz, ohne dass ich von nennenswerten Problemen gehört hätte. Irgendwas muss mit Deiner Hardware anders sein, nur was?

Funktioniert sogar so gut, dass ich es versucht habe umzuflashen und nun probleme habe XD

also das ist mein Output gewesen:
C:\Python27\Scripts>esptool.py --port com5 write_flash -ff 40m -fm dio -fs detect 0xfc000 esp_init_data_default.bin
esptool.py v2.1
Connecting....
Detecting chip type... ESP8266
Chip is ESP8266
Uploading stub...
Running stub...
Stub running...
Configuring flash size...
Auto-detected Flash size: 1MB
Compressed 128 bytes to 75...
Wrote 128 bytes (75 compressed) at 0x000fc000 in 0.0 seconds (effective 68.3 kbit/s)...
Hash of data verified.

Leaving...
Hard resetting...

C:\Python27\Scripts>esptool.py --port com5 write_flash -ff 40m -fm dio -fs detect 0x0 0x00000.bin 0x10000 0x10000.bin
esptool.py v2.1
Connecting....
Detecting chip type... ESP8266
Chip is ESP8266
Uploading stub...
Running stub...
Stub running...
Configuring flash size...
Auto-detected Flash size: 1MB
Flash params set to 0x0220
Compressed 35056 bytes to 25037...
Wrote 35056 bytes (25037 compressed) at 0x00000000 in 2.2 seconds (effective 126.5 kbit/s)...
Hash of data verified.
Compressed 220612 bytes to 152194...
Wrote 220612 bytes (152194 compressed) at 0x00010000 in 13.5 seconds (effective 130.8 kbit/s)...
Hash of data verified.

Leaving...
Hard resetting...

Hat er jeweils schön geschluckt, nur das nach ansteckem am Atari nur kurz die blaue LED zuckt und das wars. Dachte hätte was falsch gemacht und das ganze wieder probiert ----> Fehlanzeige

Dann habe ich versucht am PC mittels USB Serial adapter über HTerm rauszufinden, ob sich was tut ---> vergebens.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.220
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #109 am: Sa 16.09.2017, 18:08:36 »
Auf welche Software hast Du es denn umgeflasht?

Der ESP8266 gibt beim Booten Meldungen mit der etwas seltsamen Bitrate von 74880 bit/s aus. Wenn Dein USB-Konverter diese Rate unterstützt, kannst Du evtl. Fehlermeldung beim Boot sehen.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.093
  • ...?
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #110 am: Sa 16.09.2017, 18:35:37 »
Ja kommt was, kann man was damit anfangen?
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline petersieg

  • Benutzer
  • Beiträge: 14
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #111 am: Sa 16.09.2017, 22:25:13 »
Man kann die Firmware von Christians Seite auch z.B. mit dem Nodemcu Flascher (ESP8266Flasher.exe - 4725kB) unter Win7/10 flaschen. Datei fulldump_esp8266.bin und Adresse 0x00000.
Ist vielleicht etwas einfacher zu handhaben..

Peter

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.220
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #112 am: So 17.09.2017, 00:14:06 »
@neogain: Die Bootmeldungen wären Klartext, das sind leider nur wirre Bits. Welche Firmware hast Du zuletzt geflasht?

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.093
  • ...?
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #113 am: So 17.09.2017, 09:31:09 »
@neogain: Die Bootmeldungen wären Klartext, das sind leider nur wirre Bits. Welche Firmware hast Du zuletzt geflasht?

Das waren die Binfiles von deiner Website (firmeware-Bitrate). also die 0x00000.bin und 0x10000.bin. Vorher habe ich das Init verwendet auf adresse 0xfc000, weil mein ESP-01 sich als 1MB Typ gemeldet hatte.

@petersieg Du meinst die NODEMCU Firmeware Programmer? Ja, den hatte ich auch schon probiert, ohne erfolg.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.220
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #114 am: So 17.09.2017, 10:46:28 »
@neogain: Die Bootmeldungen wären Klartext, das sind leider nur wirre Bits. Welche Firmware hast Du zuletzt geflasht?

Das waren die Binfiles von deiner Website (firmeware-Bitrate). also die 0x00000.bin und 0x10000.bin.

OK, könnte das Problem auf Seiten des Atari liegen? D.h. ist sicher, dass STiNG dort richtig konfiguriert ist? Ich denke, es ist Dir bewusst, aber ich schreibe es vorsichtshalber nochmal: die Software für die WLAN-Uhr-Firmware (wificonf, wifiset, wgetst) funktioniert natürlich mit der SLIP-Firmware nicht mehr. Hier ist STiNG gefragt -- oder vermutlich MiNTNet, was ich aber noch nicht probiert habe.

Es ist normal, dass beim Booten die blaue LED einmal kurz aufblitzt.
« Letzte Änderung: So 17.09.2017, 10:47:59 von czietz »

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.093
  • ...?
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #115 am: So 17.09.2017, 10:57:45 »
Ja genau, habe am Atari das STing Paket von dir draufgepackt. kann auch telnet starten, aber bekomme auf 192.168.240.1:7777 nur "open error".

habe hierfür eine extra Partition benutzt, wo nur Festplattentreiber und Sting vorhanden sind. Jetzt hab ich mal die originale Firmware geflasht um zu schauen, ob der ESP überhaupt funktioniert. Also der ESP meldet sich im Terminal, kann auch normale AT Befehle nutzen. Gibt es eine möglichkeit mit deiner geflashten Firmware am PC per Terminal zu schauen, ob er überhaupt was anzeigt? Normal müßte dann doch was kommen, wenn ich die Baudrate auf 19.200 stelle und connecte.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.220
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #116 am: So 17.09.2017, 11:45:27 »
Hsmodem geladen? Das ist für Sting unbedingt nötig und daher auch in meinem Download enthalten.

Und nein, die Firmware meldet sich von sich aus nicht; sie wartet auf SLIP-Pakete und reagiert dann darauf. Da SLIP ein binäres Protokoll ist, kannst Du das kaum vom Hand am Terminal eingeben. Um das Modul am PC zu testen, brauchst Du einen Netzwerkstack, der noch SLIP kann. Bei Linux wäre slattach das Stichwort.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.093
  • ...?
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #117 am: So 17.09.2017, 12:30:25 »
Hsmodem geladen? Das ist für Sting unbedingt nötig und daher auch in meinem Download enthalten.

Und nein, die Firmware meldet sich von sich aus nicht; sie wartet auf SLIP-Pakete und reagiert dann darauf. Da SLIP ein binäres Protokoll ist, kannst Du das kaum vom Hand am Terminal eingeben. Um das Modul am PC zu testen, brauchst Du einen Netzwerkstack, der noch SLIP kann. Bei Linux wäre slattach das Stichwort.

Also den Inhalt von AUTO.TMP habe ich nach AUTO verschoben. zusätzlich noch die Laufwerksbuchstaben angepasst. Er gibt auch beim Booten an, das STING geladen wird, bzw. Drivin.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.220
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #118 am: So 17.09.2017, 13:38:26 »
Dann weiß ich aus der Ferne leider auch nicht, was das Problem ist.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.093
  • ...?
Re: Bastelprojekt: Netzwerkzeit (über WLAN) für meinen 1040STF
« Antwort #119 am: So 17.09.2017, 13:43:49 »
Mmh, hab jetzt Mal eine Diskette fertiggemacht und den ESP am 1040Ste verdrahtet. Connecting 192.168.240.1 macht er, dann passiert nichts weiter. Scheinbar hängt sich telnet dann auf
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB