Autor Thema: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt  (Gelesen 6793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.451
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
    • atari-home.de
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #20 am: Di 30.09.2014, 11:22:16 »
Typisches Atari Verhalten, oder? Immer zur falschen Zeit, immer zu spät dran.
Falcon060 w/ SV & Svethlana - Mega STE4 - Mega ST 2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000
http://blog.atari-home.de - my blog on ATARI and other stuff
atari-home.de is sponsored by http://www.swiftconsult.de

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.249
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #21 am: Di 30.09.2014, 14:02:01 »
Zu spät oder zu früh! Fürs Weihnachtsgeschäft zu spät, Tablets viel zu früh...
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Big Mäc

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
  • Retro Gamer
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #22 am: Mi 08.10.2014, 12:59:56 »
Der 1040 STE war mein erster Computer. Was ihn im Gegensatz zum herkömmlichen ST besonders machte war neben den schon oben genannten Grafik- und Soundeigenschaften das einfache Aufrüsten des Arbeitsspeichers und das ebenfalls einfache Nachrüten von TOS 2.06, ohne irgendwelche Platienen aufzulöten....
Atari 7800
Debian-Linux PC, Puppy Linux Laptop, Ubuntu Netbook, Debian Laptop, Raspberry PI mit Hatari, PSOne, PS2, NDS

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 496
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #23 am: Mi 08.10.2014, 13:24:46 »
Typisches Atari Verhalten, oder? Immer zur falschen Zeit, immer zu spät dran.

Ein Schiff wird kommen...

Also ATARI hat es den Händlern wirklich nicht leicht gemacht. Naja, nach dem STE-Debakel wurde der MSTE dann von uns schon nicht mehr geordert und ATARI war dann als Geschäftspartner Geschichte. Wird wohl einigen Händlern so gegangen sein und diejenigen, die bis zuletzt die ATARI-Fahne hochgehalten haben, sind dann ja selbst oft unter die Räder gekommen.

Schade, der STE war ein guter Ansatz. Hatte selbst einen. Nur so wahnsinning halbherzig supportet.

Offline Big Mäc

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
  • Retro Gamer
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #24 am: Mi 08.10.2014, 14:07:57 »
Irgendwie war doch seit dem ST fast jede Hardware von Atari nur halbherzig supported......Atari 7800, (M)STE, TT und nicht zuletzt der Falcon.
Ein Wunder das die Firma eigentlich so lange existieren konnte.
Atari 7800
Debian-Linux PC, Puppy Linux Laptop, Ubuntu Netbook, Debian Laptop, Raspberry PI mit Hatari, PSOne, PS2, NDS

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.249
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #25 am: Mi 08.10.2014, 16:26:16 »
Was fehlte denn den Händlern an Support? Soweit ich das weiß, gab es in Raunheim Ansprechpartner für Vertrieb und Marketing und es gab eine Abteilung Händler-Hardwaresupport und einen Softwaresupport und auch eine Endkunden-Hotline. Oder war das Problem einfach die Lieferbarkeit der Hardware?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 952
  • st-computer
    • UpToDate
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #26 am: Mi 08.10.2014, 18:30:57 »
Was fehlte denn den Händlern an Support? Soweit ich das weiß, gab es in Raunheim Ansprechpartner für Vertrieb und Marketing und es gab eine Abteilung Händler-Hardwaresupport und einen Softwaresupport und auch eine Endkunden-Hotline. Oder war das Problem einfach die Lieferbarkeit der Hardware?

Also mir hatte einmal ein Atari-Händler aus Hamburg über Lieferprobleme geklagt. Speziell für das ST Book hätten sie jede Menge Interessenten gehabt, aber Atari konnte/wollte nicht liefern. Über das berühmte "Schiff" voll mit Atari-Computern machte sich damals auch die ST-Computer lustig.

Offline Skywalker

  • Benutzer
  • Beiträge: 553
  • n/a
    • x-com.atari.org
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #27 am: Mi 08.10.2014, 19:43:00 »
und auch eine Endkunden-Hotline.

Stimmt, von denen hab ich sogar noch einen Brief hier liegen. :-)
http://x-com.atari.org/ - die Atari Webseite :-)
520 STM, 1040 STE + 1040STFM  und endlich auch A500+ & A1200 :-)

Online Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.631
  • Nicht Labern! Machen!
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #28 am: Do 09.10.2014, 00:02:08 »
Der Atari-Händler in Stuttgart klagte auch manchmal über Lieferprobleme.
PM an mich bei Interesse an
4MB ST, 14MB Falcon Memory, 10MB ST-RAM für TT, Lynx Solitaire oder FlashCard.
Unterstütze die OFAM: hier klicken
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline Skywalker

  • Benutzer
  • Beiträge: 553
  • n/a
    • x-com.atari.org
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #29 am: Do 09.10.2014, 06:47:33 »
Der Atari-Händler in Stuttgart klagte auch manchmal über Lieferprobleme.
Lieferprobleme dürften wohl zum Schluss das größte Manko bei Atari gewesen sein. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie lange ich auf meinen Falcon warten musste.
Was meines Erachtens noch ein Todesstoß war:
Atari hat seine 16/32 Bit Rechner viel zu lange nicht überarbeitet sondern sich auf den vorhandenen Modellen ausgeruht.
Die 1040er Reihe zum Beispiel war grafik- und soundtechnisch schon lange nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Da half auch der STE nichts mehr.
Der Falcon kam dann einfach zu spät mit einem Preis, der schon jenseits von gut und böse war.
Auch das TOS als Betriebssystem war unter aller Sau.
Ich bin gerade dabei, den Amiga zu entdecken und ehrlich gesagt hat es mich doch ziemlich erstaunt, wie weit das Amiga OS dem TOS voraus war.
So etwas hätte Atari gebraucht. MultiTOS kann man auf den normalen STs getrost vergessen. MagiC war damals die einzig echte und schnelle Alternative. Atari hätte es einfach aufkaufen sollen. :-)
Dann hätten sie ein verdammt gutes Betriebsystem gehabt.
« Letzte Änderung: Do 09.10.2014, 06:51:46 von Skywalker »
http://x-com.atari.org/ - die Atari Webseite :-)
520 STM, 1040 STE + 1040STFM  und endlich auch A500+ & A1200 :-)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.451
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
    • atari-home.de
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #30 am: Do 09.10.2014, 09:06:17 »
Ich glaube wir driften ein wenig ab. ;-)
Falcon060 w/ SV & Svethlana - Mega STE4 - Mega ST 2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000
http://blog.atari-home.de - my blog on ATARI and other stuff
atari-home.de is sponsored by http://www.swiftconsult.de

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 952
  • st-computer
    • UpToDate
Re: ST-Computer 10/2014: STE-Schwerpunkt
« Antwort #31 am: Fr 10.10.2014, 22:33:32 »
Das Thema kann gerne geschlossen werden, mein STE-Artikel ist ohnehin fertig  8)