Autor Thema: FireBee flashen ...  (Gelesen 1182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.952
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
FireBee flashen ...
« am: Sa 02.01.2016, 20:40:59 »
Kann mal jemand eine Anleitung aufsetzen für Dummies wie man die FireBee flasht. ich traue mich ehrlich gesagt nicht etwas auf zu spielen ...

Wie geht das genau, kann man einfach durcheinander einfach alles flashen. Muss eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden. Kann man auch dem FireTOS flashen und und und ...

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.535
    • www.firebee.org
Re: FireBee flashen ...
« Antwort #1 am: So 03.01.2016, 01:06:58 »
Kann mal jemand eine Anleitung aufsetzen für Dummies wie man die FireBee flasht.
Hast Du das Readme im Flash-Ordner gelesen? Was fehlt Dir da?

Zitat
Flashing the FireBee
--------------------

The FireBee's system software - including the FPGA firmware - is
stored in flash memory. The FireBee has 8Mb of flash memory which
can be updated from TOS or MiNT by software.

flash060.prg
------------

The flash memory is written to using this tool. It's very easy to
use - start the program and click on the harddrive-icon to open
the fileselector. Select which file to flash. You don't have to
specify what kind of file it is (BaS, dBUG, FPGA, FireTOS, EmuTOS...)
as Flash060 will automatically detect this.

When you've selected a file, Flash060 will load and verify it. This
will take a few seconds. When it's finished loading, click on the
"Program" button. The "LEDs" will light up one by one. When all are
lit the programming has finished and you can reboot.

NB! Don't flash the FireBee when it's running on battery power! If
the battery runs low during flashing you might end up with a "dead"
FireBee and need external hardware to reflash the flash memory!

ich traue mich ehrlich gesagt nicht etwas auf zu spielen ...

Es gibt keine Veranlassung zur Sorge. Ich kenne keinen Fall wo nachhaltig was schiefgegangen wäre bei der Nutzung von FLASH060.PRG. Und das Gute ist, die saubere Coldfire-Version – also FLSHCF.PRG – läuft auf EmuTOS auch problemlos. Falls was passieren sollte während Du das FireTOS neu flasht, kannst Du das FireTOS vom EmuTOS aus neu flashen und andersrum.

Wie geht das genau,
FLASH060.PRG vom MiNT- (oder FireTOS-) Desktop aus starten, oben in das Feld klicken, die gewünschte .s19 Datei auswählen und auf "Program" klicken. Rund 15 Sekunden warten, bis der Fortschritts-Balken (die runden bunten Dinger unten) voll ist, Programm beenden, Kaltstart durchführen.

kann man einfach durcheinander einfach alles flashen.
Kein Problem. Nur manche Bestandteile bewirken andere Sachen. Z.B gibt es ein paar ältere FireTOS-Versionen mit denen Du dann kein EmuTOS auswählen kannst per FireTOS Bootmenü und die Schalter verwenden müßtest.

Muss eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden.

Nein.

Kann man auch dem FireTOS flashen und und und ...
Ich verstehe die Frage nicht was heißt "dem FireTOS flashen"? Willst Du vom FireTOS aus flashen, oder willst Du das FireTOS flashen, oder willst Du wissen ob Du vom FireTOS aus das FireTOS selber aus flashen kannst. Geht übrigens alles problemlos!
« Letzte Änderung: So 03.01.2016, 01:13:33 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.535
    • www.firebee.org
Re: FireBee flashen ...
« Antwort #2 am: Mo 04.01.2016, 09:03:35 »
Und?
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.