Autor Thema: Digitalkamera an der Firebee  (Gelesen 984 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 780
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Digitalkamera an der Firebee
« am: So 13.12.2015, 12:27:43 »
Hallo,

meine Olympus E-3 Digitalkamera wird ohne Probleme per USB an der Firebee erkannt und die Speicherkarte als Laufwerk auf dem Desktop zur angezeigt. Die Bilder lassen ich ohne Probleme kopieren oder direkt mit zview anschauen.
Plug&Play  :) sehr praktisch!

Gruß Martin
« Letzte Änderung: Do 17.12.2015, 03:00:03 von tost40 »
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Digitalkamera an der Friebe
« Antwort #1 am: So 13.12.2015, 17:33:37 »
Da hast du aber Glück, bei meiner Canon PowerShot funktioniert das mit der FireBee nicht. Wird Zeit das USB Hubs und CardReader unterstützt werden ...

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 971
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Digitalkamera an der Friebe
« Antwort #2 am: So 13.12.2015, 18:49:22 »
Mein älterer No-Name-CardReader wurde erkannt und ich konnte die Bilder meiner Panasonic GH2 mit zView öffnen. Ich habe aber nie probiert, die Kamera direkt anzuschließen (mache ich auch beim Mac nie).

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Digitalkamera an der Friebe
« Antwort #3 am: So 13.12.2015, 19:19:03 »
Es wäre echt super, wenn wir die ganzen funktionierenden Peripheriegeräte konsequent sammeln, wie wir das schon mal bei den Mäusen angefangen haben. Das würde neuen Usern u.U. einiges an Frustration ersparen. Ich habe nämlich auch schon vor etlichen Jahren ein paar Digitalkameras problemlos nutzen können. In dem Fall gehts halt darum ob MassStorage Class vom Hersteller korrekt implementiert wurde und wie Frank Lukas richtig gesagt hat ob Hub-Funktionalität mit eingebaut wurde oder nicht. Beim Cardreader wäre der USB-Chip sehr interessant. Übrigens ähnliche Problem, eigentlich um einiges verschärft habe ich am Mac (mit USB 1.1) immer. Da ist es ein richtiges Roulettspiel ob dies oder das funktioniert. Ich erinnere mich nur an die USB Adapterklabel für Handies, wo kein Originalkabel läuft, dafür die 9,- Euro No-Name-Teile aus Asien, …
« Letzte Änderung: So 13.12.2015, 19:22:26 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Digitalkamera an der Friebe
« Antwort #4 am: So 13.12.2015, 19:19:21 »
Ich habe hier zwei USB CardReader einer schon älter und einer neuer und beide gehen nicht.

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 971
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Digitalkamera an der Friebe
« Antwort #5 am: So 13.12.2015, 20:32:53 »
Bei mir funktionierte der Buffalo Card Reader MCR-A27/U2-PK USB 1.1, liest Smart Media, SD, Memory Stick und Compact Flash. Getestet mit SD- und CF-Karten. Das Gerät hat keine Hub-Funktionalität.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Digitalkamera an der Friebe
« Antwort #6 am: So 13.12.2015, 22:41:23 »
Vielleicht ist ja das Zauberwort USB 1.1, keine Ahnung .

Mein älterer CardReader der nicht geht ...

USB2.0 Card Reader:

  Produkt-ID: 0x2027
  Hersteller-ID: 0x0dda  (Integrated Circuit Solution Inc.)
  Version: 1.6e
  Seriennummer: 0000001
  Hersteller: Generic
  Standort-ID: 0x00220000

Der andere geht eh nicht wahrscheinlich weil USB 3.0, wenn der angesteckt wird sind alle USB Ports tot, sprich USB Maus und Tastatur funktionieren dann gar nicht mehr ...