Autor Thema: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?  (Gelesen 1302 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.595
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« am: Di 24.11.2015, 23:14:11 »
Mich interessiert halt der momentane Stand, weil es nicht einfach ist alle Infos dazu zu finden. Wenn man eine Firebee hat weiß man da sicher mehr.

1. Es gab oder gibt ein Foto oder Fix wo parallel zum Akku der FB ein Kondensator gelötet ist. Ist das noch notwendig oder gehört das nun zur Standardausstattung?

2. Mich würde interessieren ob es eine Übersicht für die schon in VHDL implementierten und schon funktionierenden Atari Schnittstellen wie Disketten-Laufwerk, ACSI, ROM-Port, MiDi, Druckerport etc. gibt. Wegen der Parallelport-Strobe Problematik las ich irgendwo, dass das Strobe Problem im EmuTOS gefixt wurde. Hat das schon wer ausprobiert mit einem Matrixdrucker oder so?

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #1 am: Mi 25.11.2015, 09:12:01 »
1. Es gab oder gibt ein Foto oder Fix wo parallel zum Akku der FB ein Kondensator gelötet ist. Ist das noch notwendig oder gehört das nun zur Standardausstattung?
Kondensator ist jetzt standardmäßig mit dabei.
Stimmt, es sind ja nur Fotos ohne online, könnte man mal Neue machen.

2. Mich würde interessieren ob es eine Übersicht für die schon in VHDL implementierten und schon funktionierenden Atari Schnittstellen wie Disketten-Laufwerk, ACSI, ROM-Port, MiDi, Druckerport etc. gibt.
Nein gibts nicht. Kann man aber auf atariforge nachsehen wenn man sich auskennt. Dort ist der aktuelle Stand.
MIDI ist z.B implementiert aber buggy, SCSI noch gar nicht implementiert usw.

Wegen der Parallelport-Strobe Problematik las ich irgendwo, dass das Strobe Problem im EmuTOS gefixt wurde.
Ein News-Artikel dazu ist schon in der Übersetzung.

Hat das schon wer ausprobiert mit einem Matrixdrucker oder so?
hier! ;) Meine Biene druckt mittlerweile auch über den Paralellport fehlerfrei. Hab aber nur einen halbwegs aktuellen Laserdrucker ausprobiert und keine Nadeldingsies oder so :-)
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline peter hold

  • Benutzer
  • Beiträge: 257
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #2 am: Mi 25.11.2015, 12:06:24 »
Zitat
hier! ;) Meine Biene druckt mittlerweile auch über den Paralellport fehlerfrei. Hab aber nur einen halbwegs aktuellen Laserdrucker ausprobiert und keine Nadeldingsies oder so :-)

Kann man eine  Laser nicht mit USB am Firebee betreiben. Parallel ist doch von gestern...

Gruss

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.127
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #3 am: Mi 25.11.2015, 12:45:44 »
Zitat
Kann man eine  Laser nicht mit USB am Firebee betreiben. Parallel ist doch von gestern...

Ich fürchte, da hat auch noch keiner einen Treiber geschrieben. Vielleicht sind die Teammitglieder des ACP insofern von gestern, setzten andere Prioritäten, haben eh schon zu viel um die Ohren, weil sie das alles nur als Hobby machen, haben keine Lust dazu usw. usf.. Ich bin leider auch kein Programmierer und habe null Ahnung davon und weiß nicht wie aufwendig es ist, einen Treiber zu programmieren.

Es gibt allerdings USB-Treiber für MiNT: http://www.freemint.org/

Die sind wohl noch im Anfangsstadium und es werden wohl auch nur Massenspeichermedien wie Sticks angesprochen.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline peter hold

  • Benutzer
  • Beiträge: 257
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #4 am: Mi 25.11.2015, 16:22:52 »
Aber Netzwerk/FTP/Server gehen doch ?

Ich übertrage meine Texte von meinem MIST-MegaST , wo ich ein WLAN drauf habe mit Litchi zum Notebook (FileZillaServer) in einem Druckerordner. Dann habe ich mir ein Programm geschrieben mit Purebasic und drucke die im Ordner liegenden Dateien aus. So habe ich mehrere Systeme und einen Drucker. Mein Notebook habe ich als Server der den Drucker bedient. Das Drucken kann ich fernsteuern , im dem ich eine Textbefehlsdatei mit Litchi vom MIST rüberschicke  die dann immer von Purebasic alle 10 Sekunden abgefragt wird was ausgedruckt werden soll.

Gruss
« Letzte Änderung: Mi 25.11.2015, 16:38:29 von peter hold »

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #5 am: Mi 25.11.2015, 17:35:12 »
Drucken auf Netzwerkdruckern läuft dank PHERP seit langem recht gut. Es geht um existierende Atari-Programme wie Papyrus (oder auch NVDI) die halt Treiber für die paralelle Schnittstelle eingebaut haben. Die schreibt man nicht "einfach so" mal um.
Der generelle USB-MiNT Treiber ist ja auch aus dem ACP entstanden. Davids Arbeit daran kommt aus dem Projekt. Ein USB Druckertreiber ist allerdings nichts triviales. Das ist zumindest der Umfang einer guten Diplomarbeit. Und dann fehlt aber noch das komplette Drucksystem im OS! Die Ideen z.B. lpd zu portieren gabs schon vor Jahren, daran haben sich aber auch schon ein paar gute Leute die Zähne ausgebissen. Ließ mal auf acp.atari.org nach.

Ja, Netzwerk läuft seit sehr langer Zeit problemlos, und es gibt einige FTP-Clients und auch der FTP-Server funktiioniert zuverlässig.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.595
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #6 am: Mi 25.11.2015, 19:47:18 »
@Mathias, danke für die Infos. Ich werden mich dann auf atariforge anmelden und mal nach schauen.

@Peter, das wollte ich hier eigentlich nicht in diesen Thread besprechen da ich mich auf die reinen Atari-Schnittstellen und deren VHDL Implementierung beziehe. Das PHERP funktioniert ist bekannt.

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #7 am: Mi 25.11.2015, 19:55:11 »
Arthur, anmelden brauchst Du Dich nur wenn Du Code ändern willst, oder direkt per Client beziehen magst. Einfaches Ansehen oder Runterladen geht natürlich auch so im SVN. Z.B hier für den FPGA: http://atariforge.org/gf/project/firebee/scmsvn/?action=browse&path=%2Fbranches%2FFPGA_quartus_ori%2F

Wenn Du da schlau draus wirst, dann wäre so eine Komplettaufstellung fürs Wiki natürlich interessant.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.595
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #8 am: Mi 25.11.2015, 20:10:30 »
Sorry zu spät, werde mal etwas rumgucken und den Account dann wieder löschen. Danke für den Link.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.127
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #9 am: Mi 25.11.2015, 20:28:18 »
Ich weiß, es kostet Zeit und es müsste sich jemand finden, der es macht. ;) Ich denke, eine kleine tabellarische Übersicht auf der Bienenhomepage wäre nicht schlecht, welche Schnittstellen der Firebee schon implementiert sind/funktionieren und welche nicht. Wäre für viele vielleicht hilfreich und eine gute Entscheidungshilfe ob man sich eine Biene ordert oder nicht?
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Allgemeine Fragen rund um die FireBee?
« Antwort #10 am: Do 26.11.2015, 08:08:31 »
Ich weiß, es kostet Zeit und es müsste sich jemand finden, der es macht. ;) Ich denke, eine kleine tabellarische Übersicht auf der Bienenhomepage wäre nicht schlecht, welche Schnittstellen der Firebee schon implementiert sind/funktionieren und welche nicht. Wäre für viele vielleicht hilfreich und eine gute Entscheidungshilfe ob man sich eine Biene ordert oder nicht?
Morgen ;)

Ich hätte so eine hübsche Tabelle – mit allen Entwicklungsbereichen – seit Jahren in Arbeit, und bekomme aber die definitiven Infos nicht. Entwickler sind leider oft sehr sehr dokumentationsfaul ;) Ich versuche sie zu peitschen, zu nötigen, ihnen Reputation und Ansehen in Aussicht zu stellen, und Vieles mehr, ...  und werde weiterhin mein Bestes geben. :-)
In dem Fall ist es aber noch komplizierter, da es eben Leute braucht die sich gut mit FPGAs auskennen. Und habe ich schon mal erwähnt, daß es da einen gewissen Engpass an KnowHow gibt im Vergleich zur Arbeit die es zu tun gäbe ;)
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.