Autor Thema: Der ATARI Wertermittlungs-Thread  (Gelesen 10934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.462
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
    • atari-home.de
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #20 am: Mo 09.11.2015, 15:27:31 »
Ich glaub Willecke13 ist hier noch nicht so versiert. Ich hatte ihm das ganze Prozedere eigentlich mehrfach per E-Mail erklärt.

@Willecke13: Wenn die PReise schon feststehen, dann bitte im Verkaufs-Brett (Biete) einen Thread eröffnen (siehe meine E-Mail). UNd da hat 1ST1 recht: die Tastatur (wie von mir auch schon angemerkt) bitte zusammen mit dem Mega STE anbieten! Die gehören zusammen.

Danke & Gruß
Johannes
Falcon060 w/ SV & Svethlana - Mega STE4 - Mega ST 2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000
http://blog.atari-home.de - my blog on ATARI and other stuff
atari-home.de is sponsored by http://www.swiftconsult.de

Offline T-800

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #21 am: Mo 06.03.2017, 22:51:31 »
Hallo zusammen!

Habe diese "Sammlung" von meinem Vater geerbt(leider deutlich zu früh) und möchte sie auflösen. Meine Hobbys liegen in anderen Bereichen und als Student ist jeder Taler mehr eine Gute Sache :)
http://imgur.com/a/rst3w
Das ist der link zum imgur Album mit den Bildern von Allem was weg soll.
Ich habe gesehen, dass die Falcons für 1100€ weggehen, der TT030 bei vllt 250-300. Zu den Innereien kann ich leider keine Angabe machen und auch nicht ob alles noch funktioniert. Es lag jahrelang auf dem Speicher, ist aber auch nicht runtergefallen oder Ähnliches. Vor einigen Jahren hat mein Vater einen dieser Rechner angemacht und er lief. Mehr weiß ich nicht und mir ist klar, dass die Wertschätzung stark von Zustand, Innereien und Funktion abhängt. Jedoch erhoffe ich mir eine gewisse Preisspanne zu finden und zu erfahren ob Teile fehlen, was zusammen gehört etc.
Das Ganze soll als Paket weg. Ich hätte gesagt wenn der Käufer sich von der Funktion der Geräte überzeugt wären vllt 1500€ eine erreichbare Summe?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.352
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #22 am: Di 07.03.2017, 07:44:29 »
Vorrausgesetzt alles funzt wären insgesamt 1500 sicher möglich, evtl. auch mehr wenn genug Verrückte unterwegs sind, auf eBay. Wahrscheinlich muss auch noch Zubehör da sein, z.B. der VGA-Adapter für den Falcon. Ob hier jemand für den zweiten oder dritten TT oder Falcon das ausgeben will, weiß ich nicht. Beim TT und Falcon sind sicher die Batterien hinüber, beim TT leicht wechselbar, wenn man eine bekommt, beim Falcon muss gelötet und/oder gefräst werden.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #23 am: Di 07.03.2017, 07:49:13 »
Hallo zusammen!

Habe diese "Sammlung" von meinem Vater geerbt(leider deutlich zu früh) und möchte sie auflösen. Meine Hobbys liegen in anderen Bereichen und als Student ist jeder Taler mehr eine Gute Sache :)
http://imgur.com/a/rst3w
Das ist der link zum imgur Album mit den Bildern von Allem was weg soll.
Ich habe gesehen, dass die Falcons für 1100€ weggehen, der TT030 bei vllt 250-300. Zu den Innereien kann ich leider keine Angabe machen und auch nicht ob alles noch funktioniert. Es lag jahrelang auf dem Speicher, ist aber auch nicht runtergefallen oder Ähnliches. Vor einigen Jahren hat mein Vater einen dieser Rechner angemacht und er lief. Mehr weiß ich nicht und mir ist klar, dass die Wertschätzung stark von Zustand, Innereien und Funktion abhängt. Jedoch erhoffe ich mir eine gewisse Preisspanne zu finden und zu erfahren ob Teile fehlen, was zusammen gehört etc.
Das Ganze soll als Paket weg. Ich hätte gesagt wenn der Käufer sich von der Funktion der Geräte überzeugt wären vllt 1500€ eine erreichbare Summe?

Wenn du die Rechner so hoch ansetzen willst, dann mußt du schon sicher sein das Sie einwandfrei funktionieren. D.h. mal damit beschäftigen und Testen. Dann wären Internes schon wichtig. Wie z.b. Speicher, Festplattengröße, ggf. Erweiterungen. Der Mega ST hat eine Karte eingesteckt, um was für eine Karte handelt es sich. Wenn du das alles nicht sicher beantworten kannst, dann wäre es eventuell Ratsam du würdest mal bei einem Treffen aufschlagen und die Kisten Presentieren. Dann können sich die Leute das mal ansehen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline T-800

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #24 am: Di 07.03.2017, 12:26:48 »
Danke für den Input schonmal.
Ich kann mal versuchen die Geräte anzuwerfen und schauen ob ich noch etwas herauskriege.
Wenn die Batterien hinüber sind, laufen die Geräte auch nicht wenn sie am Strom hängen? Also mal ganz simpel angenommen das Gerät kommt an den Strom dann sollte es normal hochfahren oder übersehe ich etwas? Kenn mich leider mit den alten Systemen null aus. Hab da mal als kleines Kind dran gespielt und mehr Erinnerung habe ich nicht dran :)
Nach der Karte im Mega ST kann ich mal schauen wenn ich zu Hause bin.
Ich möchte natürlich möglichst wenig Aufwand mit der Geschichte haben, da ich zig andere Sachen um die Ohren habe. Daher wäre es am einfachsten ich würde die 1500€ mal ansetzen und der Käufer soll sich dann letztlich von Funktion&Specs überzeugen.
Wenn ihr die Posten einzeln verkaufen müsstet, was würdet ihr da jeweils zusammen verkaufen? zB Bildschirm und die Tastatur/Maus egal zu welchem Rechner?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.352
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #25 am: Di 07.03.2017, 12:39:59 »
Der TT sollte auch ohne Batterie starten, beim Falcon hängts mitunter vom verwendeten Monitor ab. Beim Falcon brauchst du einen Monitor-Adapter vom Falcon-Anschluss entweder auf VGA oder auf den DIN-Anschluss für die ATARI-Monitore (SM-124). Bei dem Mega-ST scheint eine Grafikkarte drin zu stecken (vermutlich eine von Matrix, wegen VGA9 und VGA15 Anschluss, das war bei denen damals üblich, mit Sicherheit ist es nicht die ATARI viking-Karte, der dazu gehörige Monitor wäre dir garantiert im Bestand wegen seiner Größe aufgefallen), vermutlich ist aber keine Festplatte eingebaut (ist selten, da nicht vorgesehen, auch da damalige Grafikkarten ausufernd groß waren), da gehört eigentlich noch eine externe Festplatte dabei (meistens gleich großes Gehäuse wie der Mega ST selbst, zum stapeln, Hersteller waren ATARI selbst (SH204, 205, Megafile 20/30/44/60) oder Dritthersteller wie Vortex, Protar, ICD usw. Schau mal ob du da noch was im Bestand findest. Auf der Platte wäre dann erst der Treiber für die Grafikkarte, sonst bleibt das dort dunkel.

Außerdem ist recht wahrscheinlich, dass beim Falcon und beim TT die intern verbauten Platten defekt sind, zumindestens die originalen Platten waren kein Dauerhaltbarkeitswunder, besonders nicht wenn sie lange nur gelagert werden.
« Letzte Änderung: Di 07.03.2017, 12:42:18 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline T-800

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #26 am: Di 07.03.2017, 13:20:27 »
Gut, ich habe im Bestand jedoch keine weiteren Grafikkarten/Festplatten/Monitore/Adapter. Das heißt genau kann ich die Funktion gar nicht prüfen. Also Käufervarianten wären: Es steht entweder jemand auf und kauft blind, oder jemand kommt und erzählt mir alles ist kaputt weil nichts anspringt/keine passende Festplatte&Monitor vorhanden ist.
Könnte die Dinger für ein Treffen nach Heidelberg bringen, bin jedoch weniger gewillt nach München auf die Börse zu fahren oder Ähnliches...hab mal kurz im Treff Forum geschaut und entweder große Börsen, oder Treffen in weiter Entfernung gesehen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #27 am: Di 07.03.2017, 13:34:58 »
Einfach einzeln auf Ebay mit den Sachen mit recht vielen Bildern und Testen was geht und genau beschreiben ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.352
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #28 am: Di 07.03.2017, 14:25:38 »
Heidelberg... Wäre der Weg nach Hanau zu weit? Am 25.3 ist dort wieder ein Treffen, ich bin auch dort. (Und wer sonst hier aus dem Forum kommen will, sei herzlichst willkommen!)
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline T-800

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #29 am: Di 07.03.2017, 15:30:08 »
Das ist aber ein nettes Angebot!
Leider bin ich durchweg im Studium eingespannt und mein Auto hatte vor 2 Tagen leider sowieso einen größeren Unfall, bei dem die Reparatur bis April dauern wird.

Werde mich mal auf ebay rantasten, habe ja Zeit für die Aktion. Immerhin weiß ich jetzt nach sehr kurzer Zeit deutlich mehr über die Geräte und das Zubehör, bzw was man benötigt um die Dinger zum Laufen zu bringen. Vielen Dank soweit schomal!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #30 am: Di 07.03.2017, 16:00:07 »
Bei Ebay laufen die Sachen in aller Regel nur wenn es bei einem Euro startet. Keine Angst die Erzielen schon Ihre Preise ...

Offline T-800

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #31 am: Di 07.03.2017, 16:06:12 »
Danke für den Tipp, probiere es auf Ebay Kleinanzeigen verkaufen um die Provision zu umgehen. Ebay selbst erschien mir mehr für gewerbliche Anbieter interessant zu sein....

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.658
  • Nicht Labern! Machen!
Wertfrage (realistisch) Mega ST
« Antwort #32 am: Do 23.03.2017, 11:55:38 »
Hi Leute,

ich möchte meinen "Fuhrpark" etwas reduzieren. Ich muss allerdings nicht, Platz genug ist da, aber wenn die Kisten nur rum rumstehen nutzt das ja auch nichts.
Da ich einen Mega, 1040STF, 1040STE und 520ST behalten werde, habe ich auch genug Rechner um sie zur OFAM mitzubringen.  ;)

Wir alle kennen die Traumpreise die mancher gerne bei ebay hätte und nach Monaten sind die Rechner immer noch nicht verkauft...

Ich hätte gerne realistische Einschätzungen.

Es geht erst mal um 3 Mega ST mit 4MB, Magnum ST, 4-fach-Flash-TOS und IDE.

Mega 1, 2 und 4, alle 4MB:
Der Mega 2 wurde onboard auf 4MB erweitert und beim Mega 1 wurden die 4MB auch onboard eingelötet (SMD).

Magnum ST sitzt bei allen im Mega Bus mit 8 oder 16MB Simm.
IDE Gerät ist keines verbaut.

Die Gehäuse haben teilweise gilb, Kratzer etc. Sind nicht mehr superschön, aber auch nicht völlig unansehnlich. Fotos werde ich dann natürlich noch machen.

Die Floppys funktionieren so weit das sie lesen und schreiben und man die Disketten zumindest unter mindestens 5 Laufwerken auch austauschen kann. Also die Spurlage sollte so weit stimmen, der Schmutz sich in Grenzen halten. Von Leise bis Laut ist alles dabei.
Stundenlange Tests habe ich allerdings nicht gemacht.

Bei Mega 2/4 sind die Original-Lüfter verbaut, am Lüftergitter wurde nicht modifiziert.

Ich habe nicht zu jedem Rechner eine Maus und Tastatur. Bzw. Maus sollte für jeden vorhanden sein, aber Tastaturen habe ich definitiv nicht genug.

Mega 2/4 haben den Original Chipsatz, der Mega 1 hat den IMP.
Blitter haben alle.

Original-Roms gebe ich gerne mit, habe auch ein Englisches 1.02 falls es jemand interessiert.

Den Mega 4 habe ich zur Zeit in einem Mega 1 Gehäuse weil das Originalgehäuse an der Floppy ausgesägt wurde um ein PC-Laufwerk einzubauen. Das Gehäuse ist aber noch vorhanden, d.h. das Label könnte ich umsetzen. (Falls mir jemand verrät wie man das rausbekommt ohne es zu verbiegen!)

Ich könnte auch noch anbieten die Elkos (aufschlag Matrialkosten) bei den Netzteilen zu tauschen, nach 25-30 Jahren vielleicht eine gute Idee. ;)

Falls jetzt sofort jemand interesse hat, erstmal langsam, ein paar schönheitsreparaturen muss ich noch durchführen, bei einem Gerät muss ich 2 Sub-D ersetzen (ich habe eine Entlötstation, also kein Problem) und die Magnum ST-Karten muss ich nochmal gründlich testen.
« Letzte Änderung: Do 23.03.2017, 11:58:51 von Lynxman »
PM an mich bei Interesse an
4MB ST, 14MB Falcon Memory, 10MB ST-RAM für TT, Lynx Solitaire oder FlashCard.
Unterstütze die OFAM: hier klicken
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Wertfrage (realistisch) Mega ST
« Antwort #33 am: Do 23.03.2017, 13:12:34 »
Also ich würde sagen 150,- Euro aufwärts pro Rechner. Habe für einen echten Mega ST4 der ersten Serie ohne Blitter mit nicht vergilbten Gehäuse und PC HD Floppy (Ausschnitt) incl. gutem HD Modul und nachgerüstet TOS 1.04 (original TOS 1.0) ohne Tastatur und Maus auf Ebay 102,- Euro bekommen bei einer EU weiten Auktion ab einem Euro ...

Offline slx

  • Benutzer
  • Beiträge: 15
Re: Wertfrage (realistisch) Mega ST
« Antwort #34 am: Sa 25.03.2017, 23:35:24 »
Ich habe 2014 einen kompletten Mega ST4 mit Monitor aber ohne Upgrades um ca. 90 EUR verkauft. 90+ scheinen also schon realistisch, aber in Wirklichkeit kommt's darauf an, ob gerade ein Käufer unterwegs ist  ;-)
Atari seit 1982
800, 600XL, 2600jr., 7800, XE-GS, Lynx, Jaguar

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.658
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Wertfrage (realistisch) Mega ST
« Antwort #35 am: So 26.03.2017, 04:35:56 »
aber in Wirklichkeit kommt's darauf an, ob gerade ein Käufer unterwegs ist  ;-)

Da gebe ich dir 100% recht!

Es gilt aber auch:
Mondpreise lassen den Rechner lange stehen.
Und zu billig dann steht er schnell in anderen Foren oder eBay zum Verkauf...
PM an mich bei Interesse an
4MB ST, 14MB Falcon Memory, 10MB ST-RAM für TT, Lynx Solitaire oder FlashCard.
Unterstütze die OFAM: hier klicken
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline T-800

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #36 am: So 26.03.2017, 14:04:25 »
Kurzes Update:
Hab rausgefunden der Falcon hat 4MB Memory und die Serien Nr Y43C02 3003038 auf der Unterseite.
Das bringt uns allerdings nicht so riesigen Informationsgewinn glaube ich.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.746
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #37 am: So 26.03.2017, 15:25:48 »
Hast du denn schon einiges an Feedback über Ebay Kleinanzeigen ...

Offline Baert

  • Benutzer
  • Beiträge: 89
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #38 am: Fr 11.08.2017, 01:40:28 »
Hallo zusammen,
ich habe keinen Schimmer, was angemessene Preise für Spiele sind. Daher liste ich meine
ST Spiele mal auf, und ich bitte um Eure Einschätzung des jeweiligen Preises. 2 Spiele haben
keinen Karton, das schreibe ich extra dazu. Der Rest sollte soweit komplett mit Disk und Karton
sein. Alle Spiele haben Gebrauchsspuren, also keine 1A unberührten Vitrinenstücke. Ok:

- Elite (Disk, Handbuch (sehr abgenutzt) im schwarzen Karton keine Banderole oder so
- M1 Tank Platoon
- Cybercon
- Strike Fleet
- F-15 Strike Eagle II
- AD&D - Heroes of the Lance
- 3D Construction Kit
- Flight of the Intruder
- Microprose "UFO"
- Lords of the Realm
- Thunderhawk AH-73M
- Battle Command
- Elvira II - The Jaws of Cerberus
- EPIC
- Pacific Islands
- Starglider
- GLOC R360 (Flug Game)
- Dark Century
- Midwinter II Flames of Freedom
- F29 Retaliator
- Future Dreams
- First Contact
- Day of the Viper (2 Disks, Kopierschutz-Karte, Ladeanweisung, kein Karton!)

Für Input bin ich dankbar! Ich möchte sie abgeben und will da kein Riesen Theater darum machen.
« Letzte Änderung: Sa 12.08.2017, 03:53:44 von Baert »
mfG, Baert
Mega STE, MiST, Falcon

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.499
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
    • Paradize Website
Re: Der ATARI Wertermittlungs-Thread
« Antwort #39 am: Fr 11.08.2017, 16:54:12 »
Nur Diskette max. 5€
Diskette + Manual, keine Box - max.10€, wenn selten
Sonst, je besser die Box und Manuals erhalten sind, 10-20€.

Guterhaltene Box mit Diskette und Anleitungen für weniger als 5€ ist für den Käufer ein Schnäppchen

Ganz seltene Spiele werden auch teurer. Im konkreten Fall soltest Du mal für jedes Spiel ein Bild zeigen.
Wichtig ist natürlich auch, ob die Disketten auch laufen. Reine Sammler kaufen auch defekte Disketten, aber naja ;)
Paradize - ST Offline Tournament
Jabber: simonsunnyboy@atari-jabber.org
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee