Autor Thema: Gotek mit HxC-Firmware!!!  (Gelesen 22665 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Gotek mit HxC-Firmware!!!
« am: Fr 08.05.2015, 22:13:37 »
Es tut sich was... Der Entwickler des HxC hat seine Firmware an den Gotek Floppy Emulator angepasst. Das heißt, bis auf die LCD-Textdartsellung hat man alle Funktionen des HxC auf dem Gotek. Das heißt, durch Umwandeln von *.ST, *.MSA usw. Diskimages in das HxC Rohformat *.HFE kann der Gotek mit ST-Images umgehen. Wenn man die Webseite weiterliest, wird dort sogar in Aussicht gestellt, dass der Gotek *.MSA, *.ST, *.ADF (Amiga) usw. bald auch nativ, das heißt ohne Umwandlung supporten soll. Die Firmware ist derzeit noch Beta und man muss sich dort anmelden, um sie zu testen.

Siehe http://hxc2001.free.fr/floppy_drive_emulator/index.html#download - und dann nach "Gotek" suchen. Getestet habe ich es jetzt noch nicht, mal sehen, vielleicht komme ich bald dazu.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.092
  • ...?
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #1 am: Fr 08.05.2015, 22:46:23 »
Es tut sich was... Der Entwickler des HxC hat seine Firmware an den Gotek Floppy Emulator angepasst. Das heißt, bis auf die LCD-Textdartsellung hat man alle Funktionen des HxC auf dem Gotek. Das heißt, durch Umwandeln von *.ST, *.MSA usw. Diskimages in das HxC Rohformat *.HFE kann der Gotek mit ST-Images umgehen. Wenn man die Webseite weiterliest, wird dort sogar in Aussicht gestellt, dass der Gotek *.MSA, *.ST, *.ADF (Amiga) usw. bald auch nativ, das heißt ohne Umwandlung supporten soll. Die Firmware ist derzeit noch Beta und man muss sich dort anmelden, um sie zu testen.

Siehe http://hxc2001.free.fr/floppy_drive_emulator/index.html#download - und dann nach "Gotek" suchen. Getestet habe ich es jetzt noch nicht, mal sehen, vielleicht komme ich bald dazu.

Also ich hab schon Zugang zu der Firmware. Diese habe ich direkt bei Jean-François per paypal bezahlt. Kannste nur online flashen. Heißt 10€ pro Gerät. FTDI Flasher hab ich auch schon geregelt, der schwarze Gotek ist auch schon unterwegs aus China. Jepp, Image Selector wie beim HxC.... UND: demnächst native ADF, ST, DSK Unterstützung... So, also günstiger HxC ersatz...

BTW: die CosmoEx ist seit 1.05 auch verfügbar, auch mit dem PI B+ Modell. Aber habe immo kein Bedarf mehr dafür.

edit: Hab überlesen, dass du das Native Dateiformat auch erwähnt hast (st/adf/dsk)
« Letzte Änderung: Fr 08.05.2015, 22:55:38 von neogain »
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 644
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #2 am: Di 12.05.2015, 07:39:26 »
Und wie wird überprüft ob es nur für ein bestimmtes Gerät ist? Ich habe son Gotek noch hier rummliegen, aber zerflasht :(, mir passiert sowas immer sehr sehr oft :(

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.092
  • ...?
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #3 am: Di 12.05.2015, 12:23:28 »
Und wie wird überprüft ob es nur für ein bestimmtes Gerät ist? Ich habe son Gotek noch hier rummliegen, aber zerflasht :(, mir passiert sowas immer sehr sehr oft :(

Hab meinen gotek noch nicht. Kann es dir nicht genau sagen. Vermute mal, nach dem flashen wir nochmal online verifiziert, dann wars das. Dann wieder 10€ zahlen. Firmware wird eh protected sein, also damit dann auch sinnlos. Wenn updates kommen, nächste die und Datei auf einen stick und die hxc Software liest die dann. So wie beim regulären gotek. Also 10€ sind da pro gerät mehr als wert.

wenn dein gotek noch in den bootloadermodus kommt, Versuch doch noch einmal die ADF Firmware vom Amiga.

Angekündigt ist auch ein 2x16 display dafür... Mal abwarten...
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #4 am: Di 12.05.2015, 16:52:49 »
Und wie wird überprüft ob es nur für ein bestimmtes Gerät ist? Ich habe son Gotek noch hier rummliegen, aber zerflasht :(, mir passiert sowas immer sehr sehr oft :(
Wie hast Du geflasht? Wenn ich das richtig sehe, müssen dazu die im Kaufzustand unbestückten Pins neben den Jumper-Pinreihen mit Stiftleisten versehen werden und diese dann mit einem Serialkabel belegt werden (USB oder RS232 - habe verschiedene Infos im Netz gefunden, wobei ich aber mit USB nicht sicher bin):
Eine Beobachtung habe ich zudem gemacht! Der mittlere Pin der 3er Gruppe ist auch direkt mit dem 5V Eingang verbunden und GND an einem Kontakt für RESET - es müßte also auch gehen, wenn man ein ausrangiertes USB Kabel nimmt und an der anderen Seite eine 2x5 Buchsenleiste anlötet und folgender Maßen beschaltet (der offizielle Floppy-Stromansluß bleibt in diesem Falle natürlich völlig unbestückt):
(Dem folgenden Bild ist zu entnehmen, daß die an TX kommende Leitung weiß und nicht Rot - wie im Originalbild angedeutet - ist):
Die Bilder habe ich auf einer Seite gefunden, die für ungeübte Laien eher nur sehr spärliche Infos weitergibt. Bei weiterer Recherche bin ich auch auf folgende Seite gestoßen: Amiga-Floppy Emulator: Die Anleitung
Jetzt ist klar - zum Flaschen über USB bedarf es wohl einen Flasch-Adapter - läßt sich sowas selber bauen? Anleitungen (Schematics) kann ich keine finden! Wenn nicht und es ohne zusätzliche Bauteile mit RS232 geht: ich habe auf dem Mainboard meines PC eine bislang unbenutzte COM-Schnittstelle ...

Jedenfalls ist bei meinen Recherchen folgende Idee gekommen: Für den Amiga gibt es ja wohl schon eine HxC Firmware - scheinbar frei verfügbar! Die Firmware dient do dazu, eine Diskette zu emulieren und diese an dem Shugart so darzusatellen, daß der entsprechende Hostrechner diese so erkennt wie eine echte Diskette! Was ist, wenn man die ST Disks statt zu MSA/ST zu imagen, diese zu Amiga-ADF und dann den GOTEX mit der Amiga Firmware an den Atari hängen? Ich hoffe, man erkennt, was ich meine! Vorteil: Besitzer beider Systeme könnten sich einen Floppy-Emu ("Einer für Alle") für beide Systeme zurechtbasteln ...
Für nur Atari-Besitzer hat man zumindest den Vorteil - es muß nicht auf HD aufgerüstet werden, weil ein Amiga bekannter Maßen nicht - oder nur mit sehr großen Aufwand - HD-fähig gemacht werden kann!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #5 am: Di 12.05.2015, 17:11:21 »
Burkhard, lass bitte deine Spekulationen bzüglich der Verbindung des Gotek zu USB zwecks Flashen einer neuen Firmware sein, alles falsch.

Richtig: Es wird ein USB-zu-Seriell-Adapter benötigt, der aber nicht die +/-12V Pegel einer richtigen RS232-Schnittstelle verwendet, sondern nur TTL-Pegel. Die Dinger gibts für 2-3 Euro in der Bucht, teils inklusive Versand und langer Wartezeit (aus China).

Ein Konvertieren von *.ST und *.MSA zu *.ADF wird auch nicht funktionieren, weil beide Diskformate völlig verschieden sind, und ADF genau auf das Amiga-Diskettenformat zugeschnitten ist. Einfach abwarten, die HxC-Firmware wird sicher so weiterentwickelt, dass bald auch ST und MSA Images funktionieren. In unserem Alter muss man langsam lernen, etwas Geduld zu haben. ;)
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.092
  • ...?
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #6 am: Di 12.05.2015, 18:04:29 »
Den hab ich: http://www.ebay.de/itm/321647516230?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

werde den aber nicht nur einmal brauchen, sondern kann ihn auch dafür nutzen, um am PI2 einen COM Port bereitzustellen.

@ Burkhard: mein Gotek müste am 20.05. bei mir sein. ich flashe das Ding und dann schauen wir mal...
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #7 am: Mi 13.05.2015, 13:11:28 »
Warum gibt es diese Dinger im Sofortkauf immer nur mit PayPal und meist aus Fernost oder wird bei Auktionen immer noch überboten auch wenn man gegenüber Neuwert utopische Maximalgebote festlegt (20€)!
Aber es sind auch Schematiken im Umlauf - zB:
Handelt sich wohl um einen FT232R(L/Q), gibts wohl aber nur in SMD 28 (RL Typ) oder QFN 32 (RQ Typ), was wiederum ein Knackpunkt ist, weil Ersteren zu löten ich mich nicht rantraue und für letzteren keine einfachen Fassungen zu erschwinglichen Preisen gibt! Jedenfalls werde ich meiner GOTEK schon mal passende Stiftleisten verpassen, was relativ einfach zu vollziehen sein wird! Nach Erledigung hänge ich hier gleich Bilder an diesen Post!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #8 am: Mi 13.05.2015, 13:32:07 »
Wenn es nur ein paar Euro sind kann ich das mit PayPal übernehmen, kommt dann halt nochmal eventuell extra Porto hinzu ...

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #9 am: Mi 13.05.2015, 15:12:07 »
Danke für Dein Angebot! Werde gerne d'rauf zurückkommen, wenn alle anderen Stricke reißen!
Habe gerade auf der Suche, was für mich am geeigneten ist, einen USB - Seriell (TTL / LVTTL) Adapter / Converter für z.B. Arduino inkl. Kabel in zwei Angeboten gefunden! Wäre der geeignet?

Hier noch die Bilder - Platine vor und fertige GOTEK vin hinten nach löten der Stiftleisten - habe mir übrigens auch ein zusätzliches Loch für die zweite LED ins Gehäuse gemacht ...

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.499
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
    • Paradize Website
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #10 am: Mi 13.05.2015, 16:50:48 »
Kann man vielleicht mal einen Zwischenhändler organisieren, der entsprechende 720k Goteks auf Vorrat kauft und umflasht, und dann weitervertickt?

Ich würde 2 oder vllt. 3 nehmen, die .hfe vertragen, aber ich mag nicht in Fernost bestellen. Das Ding umflashen schaffe ich wahrscheinlich schon irgendwie...aber das Einkaufsrisiko Fernost ist mir zu groß.
Paradize - ST Offline Tournament
Jabber: simonsunnyboy@atari-jabber.org
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #11 am: Mi 13.05.2015, 17:05:37 »
Habe über Ebay schon oft aus China und Japan bestellt und mit PayPal bezahlt, nie Probleme damit ausser das es mitunter lange dauert bis die Sachen kommen und eventuell der Zoll ...

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.092
  • ...?
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #12 am: Mi 13.05.2015, 17:10:31 »
Habe über Ebay schon oft aus China und Japan bestellt und mit PayPal bezahlt, nie Probleme damit ausser das es mitunter lange dauert bis die Sachen kommen und eventuell der Zoll ...

dito, über Ebay in China bestellen. Dauert halt 3-4 Wochen, aber egal. Mit PayPal bist du ja auch abgesichert, wenn es Probleme gibt. Bisher noch nie irgendwelche Probleme gehabt.

Im Übrigen langt der normale Gotek mit 1,4MB, der ist wieder fast 10€ günstiger als die 720Kb Version.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.092
  • ...?
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #13 am: Mi 13.05.2015, 17:17:57 »
Danke für Dein Angebot! Werde gerne d'rauf zurückkommen, wenn alle anderen Stricke reißen!
Habe gerade auf der Suche, was für mich am geeigneten ist, einen USB - Seriell (TTL / LVTTL) Adapter / Converter für z.B. Arduino inkl. Kabel in zwei Angeboten gefunden! Wäre der geeignet?

Hier noch die Bilder - Platine vor und fertige GOTEK vin hinten nach löten der Stiftleisten - habe mir übrigens auch ein zusätzliches Loch für die zweite LED ins Gehäuse gemacht ...

ja der geht. Der gefällt mir sogar noch besser wie meiner mit Mini USB.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #14 am: Mi 13.05.2015, 17:42:48 »
Kann man vielleicht mal einen Zwischenhändler organisieren, der entsprechende 720k Goteks auf Vorrat kauft und umflasht, und dann weitervertickt?

Ich würde 2 oder vllt. 3 nehmen, die .hfe vertragen, aber ich mag nicht in Fernost bestellen. Das Ding umflashen schaffe ich wahrscheinlich schon irgendwie...aber das Einkaufsrisiko Fernost ist mir zu groß.
Da hast Du wohl ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich - Zweimal über eBay was bestellt mit Artikelstandort Chna oder Korea (einmal gings dabei um eine GBS82x0), Monate gewartet (obwohl Lieferzeitpunkte bei max. 3 Wochen angegeben waren) und dann am Ende mit leichten Verlusten durch veränderte Währungstarif Rückerstattung von PayPal ge(f)ordert!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #15 am: Mi 13.05.2015, 18:01:03 »
Vielleicht ein deutsches Problem, das man es zu genau nimmt und kein zutrauen hat ...

3 Wochen aus China das geht nicht, die Sachen liegen ein bis bis zwei Wochen beim Zoll ...

Habe auch schonmal auf meine Riebl VME Bus Karte aus den USA Monate gewartet !

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #16 am: Mi 13.05.2015, 19:04:39 »
Hier ein paar Beispiele für das in diesem Beitrag ach so wichtige Teil (Suche "USB TTL" mit "Sofortkauf Wahl):
die ersten 5 unterschiedlichen Anbieter:
Mo, 1. Jun. und Mi, 17. Jun.
Mo, 1. Jun. und Mi, 17. Jun.
Mo, 1. Jun. und Mi, 17. Jun.
Mo, 1. Jun. und Mi, 17. Jun.
Fr, 29. Mai. und Do, 18. Jun.
Bis auf den Letzten alle gleiche Lieferzeit, keine 3 bis max. 5 Wochen, was auch vom Letzten nicht überschritten wird! Als es damals um meine GBS ging, hatte ich sogar nach den ersten 2 Monaten eine eMail-Adresse für die Einfuhr-Zollbehörde gesucht und in einer solchen eine Anfrage verfaßt! Kein Mensch dort konnte mir bestätigen, daß ein Paket an mich vorliegt oder in der Bearbeitung ist. Außerdem - das muß ja eine sagenhafte Flut von Bestellungen sein, die die Sachbearbeiter dort öffnen, reinschauen, ob verbotenes, und wieder verschließen. Gemessen daran, daß sowas nur 5 Minuten (bei mir) bedarf, um festzustellen, daß der Inhalt nur eine Platine und zugehöriges Kabelwerk darstellt, kann - nein MUSS - man erwarten können, daß ein Paket von Fernost mit einer Platine als Inhalt in max. 3 Wochen beim Empfänger ist oder ne entsprechende Nachricht - selbst wenn ALLE Haushalte eines Bundeslandes zur fast gleichen Zeit was aus FO oder Übersee bestellt haben! Nein aus dieser Sicht sind 3 Monate, die ich mir damals (zuletzt auch mit gutem Zureden hier im Forum) insgesamt gefallen ließ, schon eine übertrieben lange Zeit!

fladdy

  • Gast
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #17 am: Mi 13.05.2015, 19:59:27 »
@Burkhard:

Hab ich das jetzt richtig verstanden, du möchtest so ein Ding haben (siehe Bild)?
Da kann ich dir einen schenken.

Schick mir ne PM mit Deiner Adresse.
Dauert keine drei Wochen.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #18 am: Do 14.05.2015, 01:07:46 »
@Burkhard:

Hab ich das jetzt richtig verstanden, du möchtest so ein Ding haben (siehe Bild)?
Da kann ich dir einen schenken.

Schick mir ne PM mit Deiner Adresse.
Dauert keine drei Wochen.
Dann danke ich Dir schon mal im Voraus!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Gotek mit HxC-Firmware!!!
« Antwort #19 am: Do 14.05.2015, 19:29:27 »
Übrigens, diese USB-zu-Seriell Adapter haben oft einen gefälschten Profilic-Chip drin, das heißt neuere Treiber dieses Herstellers verweigern den Dienst (weil sie auf den Originalchip prüfen). Das Problem hat man zwar hauptsächlich nur unter Windows 7/8.x, und vor allem auch bei 64 Bit, weil dort Windows automatisch den Originaltreiber abruft, aber ich empfehle den auf dieser Webseite angebotenen älteren Treiber zu installieren, derfunzt unter 32 und 64 Bit auch mit den Fälschungen:

http://wp.brodzinski.net/hardware/fake-pl2303-how-to-install/

Ich habe drei solche Adapter, einmal beruflich um damit irgendwelche Profi-Netzwerkkomponenten über Seriell zu managen, einmal einen anderen privat und dann noch einen mit TTL-Level für Gotek und Konsorten. Bei allen drei auf die Schnauze gefallen, obwohl ich den für die Arbeit sogar aus einem allseits bekannten und nicht gerade billigen Webshop über die Firma bestellt habe. *argh*
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo