Autor Thema: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc  (Gelesen 3039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jehuty

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« am: Sa 10.01.2015, 17:57:25 »
Geht das ?

Habe hier einen Atari 520 ST + (Plus) mit Netzteil. Sonst leider nix. Gerät ist soweit getestet als es geht ohne Laufwerk. Habe ja noch einen 1040 ST und mit dessen Maus / RGB Kabel am TV angeschlossen. Startet ins GEM und man kann rumdrücken.
Da ich diesen nicht brauche würde ich den gern Tauschen. Kann das aber vom Wert her nicht einschätzen. Was mir fehlt wäre ein CPC, schön wäre ein 6128.

Falls ich komplett daneben liegen, sorry. Kann noch ein defektes 2600 drauflegen.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.975
  • Atari !!!
    • OFAM
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #1 am: Mo 12.01.2015, 21:08:11 »
Hi,

hab hier einen CPC464 mit (leider defektem, weil Bild durchläuft) Monitor.

Bei Interesse, PM oder mail.

LG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline Jehuty

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #2 am: Di 13.01.2015, 23:55:11 »
Monitor brauch ich glaube eh nicht, kann man doch auch an TVs per AV anschließen ?
Der Monitor ist doch eh Grün, oder ?
Kann man da eine Floppy dran klemmen ?

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #3 am: Mi 14.01.2015, 00:53:01 »
Meineswissens hatte die CPC Serie ein eigenes Floppy-Format (3")!
schau mal hier

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #4 am: Do 15.01.2015, 14:54:29 »
ja, 3" Laufwerke hatte der 6128er. Der 464 hatte nur ein Kassettenlaufwerk und mußte ein DD1 Interface haben. War aber bei den externen 3" Laufwerke dabei. Den CPC konnte man aber mit dem Parados Rom auch beibringen mit 3,5" Laufwerke DD und sogar HD zu kommunizieren. Mmh, hätte auch mal wieder Lust einen CPC zu besitzen...
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #5 am: Do 15.01.2015, 14:58:11 »
Hi,

hab hier einen CPC464 mit (leider defektem, weil Bild durchläuft) Monitor.

Bei Interesse, PM oder mail.

LG,

Chris

Hast du den Grünmonitor GT65? der hatte doch vorne ein Rädchen (V-Hold) mit dem man das durchlaufen korrigieren konnte. und es gibt sogar einen Scartmod für den CPC464 um ihn am TV zu betreiben. Also wenn noch eine Schrift beim Durchlaufen zu erkennen ist, ist der CPC auch nicht defekt.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.476
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
    • Paradize Website
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #6 am: Do 15.01.2015, 17:58:36 »
Der HxC Floppyemulator läuft auch gut am CPC, so auf der Xzentrix gesehen.
Paradize - ST Offline Tournament
Jabber: simonsunnyboy@atari-jabber.org
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline Jehuty

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #7 am: Do 15.01.2015, 19:32:52 »
Was braucht es denn um den HxC anzuschließen ?

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #8 am: Do 15.01.2015, 19:56:38 »
Den DD1 Controller, wenn es ein CPC 464 ist:

http://cpcwiki.eu/index.php/File:DDI-1_Tomdalby.jpg

Ansonsten der CPC 646 und CPC 6128 haben den Controller schon von Haus aus. Weiß noch nicht, ob es von dem Controller auch ein Nachbau gibt. Denke schon, weil die CPC Gemeinde ist auch noch recht aktiv.

So richtig hab ich mich damit auch noch nicht befasst, hab die CPC Zeiten sowas von durch. Der CPC464 war damals mein erster Homecomputer, mit dem ich auch Basic gelernt habe. Also Poken und Peeken kenne ich von dem ;)
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #9 am: Fr 16.01.2015, 15:39:35 »
ja, 3" Laufwerke hatte der 6128er. Der 464 hatte nur ein Kassettenlaufwerk und mußte ein DD1 Interface haben. War aber bei den externen 3" Laufwerke dabei. Den CPC konnte man aber mit dem Parados Rom auch beibringen mit 3,5" Laufwerke DD und sogar HD zu kommunizieren. Mmh, hätte auch mal wieder Lust einen CPC zu besitzen...
Habe gerade im anderen Forum (Forum64) entdeckt - 1ST1 schrieb darüber - daß der CPC wohl über ein serienmäßigen Shugart verfügt! Damit bestätigt sich diese Antwort von Pascal und alle folgenden! Ich würde darum auf die Serien-Floppy verzichten, für die sowieso wahrscheinlich kaum noch Medien erhältlich sein dürften!

Offline StarPaw

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #10 am: Sa 14.02.2015, 09:57:17 »
Monitor brauch ich glaube eh nicht, kann man doch auch an TVs per AV anschließen ?
Der Monitor ist doch eh Grün, oder ?
Kann man da eine Floppy dran klemmen ?

Oh - den Monitor (ob grün oder farbig) brauchst du sehr wohl, da -wenn ich mich recht erinnere- das Netzteil für den Rechner im Monitor verbaut ist. Floppy ist kein Problem, der 6128 oder 664 kamen ja sowieso mit Floppy- Wenn auch in dem sehr unüblichen  3" -Format.

http://de.wikipedia.org/wiki/Amstrad_CPC
Rechtschreibfehler sind beabsichtigt, und dienen der Kulturbereicherung.

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 915
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #11 am: Sa 14.02.2015, 16:23:44 »

Offline Jehuty

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #12 am: Mi 25.02.2015, 18:29:14 »
Hab mir dann doch einen 6128 geholt. Ist Günstiger als ein Disk Drive Adapter für den 464.
Hab den direkt Gekauft, soll heißen ich habe den 520 + noch hier. Falls Interesse besteht

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #13 am: Mo 02.03.2015, 00:45:51 »
Darf man fragen, wieviel du für den CPC6128 hingeblättert hast? Billig dürfte er nicht gewesen sein.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Jehuty

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #14 am: Mo 02.03.2015, 07:51:03 »
52 €. Hab mir dann ein Adapterkabel gebastelt und der Hxc tut seinen Dienst. Habe den CPC noch etwas Modifiziert und ein RGB Kabel mit RGB Signal gebastelt. Er läuft jetzt komplett mit 5 Volt. 

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.084
  • ...?
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #15 am: Di 03.03.2015, 23:36:55 »
Das war dann ein Schnäppchen, Gratuliere! Ja, den RGB Mod hätte ich auch durchgeführt.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline peter hold

  • Benutzer
  • Beiträge: 257
Re: Atari 520ST+ gegen Schneider cpc
« Antwort #16 am: Do 15.10.2015, 15:08:06 »
Ich hatte im CPC6128 ein Amigafloppy 3,5 gehabt.
Habe ein bisschen rumgefräst und das 3-er Laufwerk vom CPC6128 ausgebaut und ein externes 3-er gekauft, wenn noch mal Disk auftauchen.

Hatte den HXC auch , ist eine gute Sache.
Aus Polen hatte ich auch eine Serielle Schnittstellen-Karte RS232 für den CPC6128.
Hat spaß gemacht vom Notebook Programme zum CPC zu übertragen.

Aber die CPC-Scene ist rar geworden, darum habe ich schon 3 Jahren den ganzen Krempel verkauft.

Gruss
« Letzte Änderung: Do 15.10.2015, 15:11:41 von peter hold »