Autor Thema: Datenübertragung Parallel Port  (Gelesen 1939 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 621
Datenübertragung Parallel Port
« am: Di 16.09.2014, 23:09:42 »
Jo was brauche ich dazu? Ich habe mir am we son Kabel gelötet, wie gehts jetzt weiter?

Offline Jungsi

  • Benutzer
  • Beiträge: 150
  • Ich habe wieder einen Atari!
    • Jungsi's Corner
Re: Datenübertragung Parallel Port
« Antwort #1 am: Mi 17.09.2014, 07:12:46 »
Ich hab mal dazu einen Artikel geschrieben - evt. hilft das ja:
http://www.jungsi.de/retro-atari-portfolio-tips-tricks-datenubertragung/
Servus Jungsi
1040 STE- 1040 STFM - Falcon (14MB) - TT - Portfolio - Lynx und viel Zubehör: http://www.jungsi.de

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.003
  • n/a
Re: Datenübertragung Parallel Port
« Antwort #2 am: Mi 17.09.2014, 08:13:36 »
Ich hab mal dazu einen Artikel geschrieben - evt. hilft das ja:
http://www.jungsi.de/retro-atari-portfolio-tips-tricks-datenubertragung/

Informativer Artikel! Wäre auch was für die ST-Computer...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.060
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Datenübertragung Parallel Port
« Antwort #3 am: Mi 17.09.2014, 08:44:39 »
Das mit dem Kabel ist eine Möglichkeit, eine der beiden "offiziellen" eben. Darauf aufbauend habe ich mal eine Sammlung von Batchdateien geschrieben, welche mir meine zuletzt vier für verschiedene Zwecke eingesetzten Portfolios automatisch sichern und wieder herstellen konnte. Ich habe dabei sogar eine Art "Plug&Play" realisiert, welche automatisch festgestellt hat, welcher Pofo gerade angeschlossen war und den dann in ein eigenes Verzeichnis gesichert hat. Bei der Wiederherstellung musste man nur die Nummer des Pofos angeben und die Batch dann machen lassen...

Der Nachteil von ft.com ist, dass dieses Tool unter Windows NT, 2000, XP, Vista, 7, 8, 8.1, 9, ... nicht funktioniert.

Die andere offizielle Möglichkeit ist die Verwendung des Kartenlaufwerks für den PC, das findet man manchmal in eBay, aber vorsicht, manche Angebote sind nur der externe Kartenslot ohne die zugehörige ISA-Karte. Dazu benötigt man dann noch den Treiber, der wiederum nur unter MS-DOS funktioniert (kein Windows NT, 2000, XP, Vista, 7, 8, 8.1, 9, ...), sich aber evtl noch unter Windows 95, 98, 98SE in die Config.sys bzw. Autoexec.bat aufnehmen lässt und dann vielleicht noch funktioniert (hab ich nie getestet und wüsste auch nicht dass es jemand versucht hat!). Falls jemand sucht, den Treiber für das PC-Kartenlaufwerk habe ich.

Dann gibts weitere Varianten:
- Parallele Datenübertragung zum ST, auf Pofoseite wird das integrierte Datenübertragungsprogramm verwendet. Für den ST gibt es einen Ersatz für FT, der auch auf dem TT funktioniert. Hab ich irgendwo in meiner Sammlung. Das Kabel ist (wenn ich mich noch recht erinnere) das selbe wie für den PC und ft.com
- Serielle Datenübertragung mit Terminalprogrammen mit Z-Modem-Protokoll-Unterstützung. Hierzu braucht man das serielle Interface und auf beiden Seiten entsprechende Programme. Für den Pofo hab ich was in meiner Sammlung. Auf Windows-Seite könnte man z.B. ZOC verwenden.
- Und jetzt kommt das geilste: Es gab mal einen Treiber für das Parallelport-Interface vom Pofo zum Anschluss eines IOmega Parallelport ZIP-100 Laufwerks! (Das ZIP 250 funktioniert nicht!) Der Haken dabei: Der Pofo kann nur Partitionen bis zu einer Größe von 32 MB zugreifen, das heißt, das ZIP-medium muss in 3 Partitionen aufgeteilt werden, die dann am Pofo auch als D:, E: und F: auftauchen! Das Problem dabei ist, dass die normale Treiberinstallation unter DOS und Windows für das ZIP-Laufwerk mit nur einer Partition auf Wechselmedien rechnet, das heißt, die beiden weiteren Partitionen sind erstmal nicht sichtbar. Ich habe mir damals unter DOS mit einem Trick beholfen, denn der DOS-Treiber fürs ZIP-Laufwerk ist ein rudimentärer ASPI-Treiber aus mehreren Teilen, genau wie der ASPI-Treiber von Adaptec. Der Trick war, von Iomega den ASPI-ZIP-Treiber mit dem Adaptec-ASPI Treiber für die Zuweisung von logischen Laufwerken unter DOS zu kombinieren, dem Adaptec-Treiber kann man nämlich mitteilen, wieviele logische Laufwerke man einem Wechselmedium zuweisen möchte. Damit waren dann alle 3 Partitionen auch unter MS-DOS sichtbar. Unter Win 9x und neuer funktioniert dieser Trick aber nicht. Bei manchen Plattentreibern für den ST kann man auch die Anzahl der reservierten Laufwerke pro Wechselmedium einstellen, bei HDDRIVER reicht es wohl, beim Booten ein Pofo-partitioniertes Medium einzulegen. Das allergeilste, den Pofozip-Treiber bekommt man immer noch - http://leute.server.de/peichl/pofozip.htm
« Letzte Änderung: Mi 17.09.2014, 08:47:27 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 621
Re: Datenübertragung Parallel Port
« Antwort #4 am: Mi 17.09.2014, 09:30:41 »
Für den Falcon gibts nix? Hmm, dann muss ich einen ST mitbringen oder eine Dose besorgen. Wie muß das Kabel aussehen, das sind irwie nur 5 Kable oder so?

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.433
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
    • atari-home.de
Re: Datenübertragung Parallel Port
« Antwort #5 am: Mi 17.09.2014, 16:32:50 »


Die andere offizielle Möglichkeit ist die Verwendung des Kartenlaufwerks für den PC, das findet man manchmal in eBay, aber vorsicht, manche Angebote sind nur der externe Kartenslot ohne die zugehörige ISA-Karte. Dazu benötigt man dann noch den Treiber, der wiederum nur unter MS-DOS funktioniert (kein Windows NT, 2000, XP, Vista, 7, 8, 8.1, 9, ...), sich aber evtl noch unter Windows 95, 98, 98SE in die Config.sys bzw. Autoexec.bat aufnehmen lässt und dann vielleicht noch funktioniert (hab ich nie getestet und wüsste auch nicht dass es jemand versucht hat!). Falls jemand sucht, den Treiber für das PC-Kartenlaufwerk habe ich.

Ich hab gerad beim Aussortieren alter POfo Threads einen Beitrag von mir gefunden. Die ISA Karte hat zumindest unter Win98 erfolgreich funktioniert.

http://forum.atari-home.de/index.php?topic=480.0
Falcon060 w/ SV & Svethlana - Mega STE4 - Mega ST 2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: NeXTStation, NeXTStation Color Turbo, HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000
http://blog.atari-home.de - my blog on ATARI and other stuff
atari-home.de is sponsored by http://www.swiftconsult.de

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.003
  • n/a
Re: Datenübertragung Parallel Port
« Antwort #6 am: Mi 17.09.2014, 20:30:48 »

Ich hab gerad beim Aussortieren alter POfo Threads einen Beitrag von mir gefunden. Die ISA Karte hat zumindest unter Win98 erfolgreich funktioniert.

http://forum.atari-home.de/index.php?topic=480.0

Ich besitze eine solche ISA Karte und den Kartenleser für den Portfolio und habe diese in/an einem Windows 98SE Rechner am Laufen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.060
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Datenübertragung Parallel Port
« Antwort #7 am: Mi 17.09.2014, 21:00:00 »
Für den Falcon gibts nix? Hmm, dann muss ich einen ST mitbringen oder eine Dose besorgen. Wie muß das Kabel aussehen, das sind irwie nur 5 Kable oder so?

Das ST-Programm dürfte auch auf dem Falcon funktionieren. Ich kann dir das (und noch viel mehr) auf der Retrolution mal geben.

@Johannes & dbys: Danke für den Hinweis auf Kompatiblität mit Win98. Coole Sache!
« Letzte Änderung: Mi 17.09.2014, 21:05:52 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.003
  • n/a
Re: Datenübertragung Parallel Port
« Antwort #8 am: Mi 17.09.2014, 22:44:17 »
Von Digital Data Deicke (ddd) bzw. später umfirmiert in Pentagon GmbH gab es auch mal eine dedizierte Windows Software für die ISA Karte und den Atari Card Drive HPC-301. Die Software heißt "Portfolio RAM-Card Reader". Die läuft bei mir unter Windows 98SE.

Ob das mit der Software eventuell auch auf einem neueren Windows läuft (z.B. Windows 2000 oder XP), das weiß ich nicht.

Starten kann ich die Software unter XP, siehe Screenshot. Allerdings ist die ISA Karte im Windows 98SE Rechner, deswegen zeigt die Software auf dem XP Rechner den Hinweis "Hardware nicht in Ordnung".

Die Software kann man sicherlich noch kaufen:
http://www.pentagon.eu/index.html
(dort ganz nach unten scrollen)

2006 habe ich 15 Euro dafür bezahlt.
« Letzte Änderung: Mi 17.09.2014, 22:53:13 von dbsys »