Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
So, NVDI mag jetzt, in der Reihenfolge wie Lukas Frank das hat, anders rum gehts nicht. Aber Memory-Protection trotzdem nicht, XaAES startet und dann crashts. Testen ist dann mühselig, weil jedes Mal ein Filecheck läuft.

Weitere Baustellen folgen nun. Die erste ist, wie richtet man das Startmenü von TASKBAR ein? Das Startmenü ist ziemlich leer...

Noch eine Baustelle... Netzwerk. Ich kann mein Default-Gateway anpingen, ich kann 8.8.8.8 anpingen und wenn ich "nslookup www.google.de" eingebe kommt "can't find server name for adress <ipadresse von meinem gateway/dns>: non existing domain. Was ist das denn?
92
ST-Computer / Re: ST-Computer 04/2017 (ex 08/2016)
« Letzter Beitrag von MJaap am Di 21.11.2017, 18:11:31 »
Auf die C65 Story freue ich mich auch ganz besonders. Und ich hoffe, dass Du weitermachst mit der ST-Computer! ;)

Normalerweise finden die Treffenn 3 - 4 x im Jahr in Hannover statt. @yalsi macht die Planungen und gibt die Termine immer rechtzeitig bekannt. Meistens ist das erste Treffen Ende Februar/Anfang März. Das nächste Mal dann im Sommer und eines noch im späten Herbst (meistens November).


Dann dürftest du nicht allzulange auf den Heften "sitzen".

Ich fände übrigens Artikel über die diversen User-Treffen prima - egal ob Hannover oder OFAM, Homecon etc. Wer nur die STC liest, könnte leicht den Eindruck gewinnen, die User treffen sich nur einmal im Jahr (ejagfest).
93
Software (16-/32-Bit) / Re: EmuTOS in Eproms ...
« Letzter Beitrag von Lukas Frank am Di 21.11.2017, 18:09:31 »
Ich traue mich ja kaum ...

Mit der etos256de (Snap) Rom Version läuft meine FAT16 CF nicht, das geht nur mit dem emutosde.prg von Diskette. Die 0.98 256kB Rom Version habe ich jetzt nicht probiert. Das andauerende Löschen der Eproms ist mühselig.
94
In meinem Fall hat es sich sichtbar gelohnt, den Optokoppler CNY17 durch den eigentlich vorgesehen PC111 zu tauschen. S. auch Chips n Chips: http://tho-otto.de/hypview/hypview.cgi?url=%2Fhyp%2Fchips_x.hyp&charset=UTF-8&index=95

Evtl. kann jemand auch einen modernen Ersatztyp empfehlen.
95
Für 1040 ST/STE, Mega ST usw. = B380C2000 rund, gibt´s bei Reichelt für 22 Cent. Der Original kann nur 1A ab, weswegen die gern mal durchbrennen und einen Kurzen produzieren. Mit der 2A Variante ist man auf der sicheren Seite.

Für Mege STE/TT Netzteile = Es gibt zwei Versionen (vielleicht auch mehr), eine mit vier Dioden, die andere mit Brückengleichrichter. Als Austausch für den Brückengleichrichter irgendeinen passenden mit 420 VAC Eingang oder höher, 2A oder höher. Die Dioden kann man mit 1N5060 oder 1N5404 (z.B.) ersetzen.

Da es meistens kein Preisunterschied macht, lieber die großzügiger bemessenen Versionen nehmen. Ein B250... Brückengleichrichter tut es natürlich auch.

96
Atari - Talk / Re: LCD-VGA 4:3 für ST/TT? Kauftips?
« Letzter Beitrag von slx am Di 21.11.2017, 17:43:35 »
97
Software (16-/32-Bit) / Re: EmuTOS in Eproms ...
« Letzter Beitrag von czietz am Di 21.11.2017, 17:41:08 »
Dann wäre es jetzt spannend, ob die CF, die mit den 192k-ROMs nicht, mit emutosde.prg aber schon funktionierte, mit den 256k-ROMs läuft...
98
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: Modernes Netzteil für ST
« Letzter Beitrag von tfhh am Di 21.11.2017, 17:12:42 »
Das ist verständlich, aber die meisten "Normalos" dürften das Gerät nicht mit offenen Netzteil ohne Abschirmblech betreiben - hoffe ich jedenfalls...

Alternative: MeanWell Schaltnetzteil im "case" verwenden. Ungefährlich, kein Magnetfeld (jedenfalls nicht in der Stärke, daß es Disketten löscht...), preiswert. Und die MeanWell Teile sind anerkannt gut, wie man in vielen Elektroniker-Foren lesen kann.

Mögliche Modelle:

MeanWell RD-35A (35 Watt, 5V 4A, 12V 1A), paßt problemlos anstelle der Platine auf ein 1040 ST/STE / Falcon Netzteil. Für Rechner mit vielen Erweiterungen und einer eingebauten echten 3.5" Floppy langt das problemlos aus.

Wer mehr Dampf will, nimmt das RD-50A (50 Watt, 5V 2A). Das paßt von der Länge her problemlos, es ist nur ca. 9 mm breiter als die Platine dieser Netzteile. Um es dennoch zu montieren, muß man es in Richtung Tastatur 4-5mm überragen lassen und die Kontakte des vorhandenen Schalters und der Kaltgerätebuchse ein wenig umbiegen.

Für Mega STs gilt das natürlich auch.

Gibt sicher noch andere passende Hersteller...  :)

99
Nimm mal den Schaltplan, wenn nichts dabei steht nur einer pro Typ ...
100
Suche / Suche Falcon 030
« Letzter Beitrag von RetroKid am Di 21.11.2017, 16:37:44 »
Hi,

irgendwie hat's mir der Falcon angetan und so würde ich mir nun gerne einen eigenen anschaffen.
Hat jemand hier einen zu verkaufen? Idealerweise bereits mit 14MB, aber das ist kein Muss.

Ein Atari 520STFM war Anfang der 90er meine erste große Liebe und jetzt nach ca. 26 Jahren hat mich der Atari wieder gepackt. Mein aktueller Lieblings-Retro-Rechner ist mein 1040 STE, den ich auf 4MB und TOS 2.06 aufgerüstet habe. Und nun soll ein Falcon her  ;)
Das Gerät kommt in gute Hände! Ich will und werde den Falcon auch benutzen. Das ist kein Spekulationsobjekt!

Danke und viele Grüße!
Seiten: 1 ... 8 9 [10]