Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: Bilder von Cumana OS9 Cartridge gesucht
« Letzter Beitrag von Mayka am Heute um 00:12:19 »
Hallo und vielen Dank für die Infos! Ja, über das Modul und das OS9 habe ich recht wenig im Netz gefunden. Ist vermutlich nicht sehr verbreitet. Eigentlich komme ich aus dem Commodore Bereich und habe vor einiger Zeit einen Karton mit einem Atari ST, Monitor, zwei Floppy und etwas Zubehör bekommen. Die Dokumentation zum Modul scheint komplett zu sein; sind zwei oder gar drei Ordner. Mit den Bauteilen bin ich mir im Prinzip bis auf eines sicher und das ist die Diode; da bin ich mir nicht ganz sicher wie rum die drin war. Das konnte man auf dem Bauteil nicht mehr erkennen.
Cartridges habe ich schon einige wieder hergestellt, das dürfte nicht das Problem sein. Bevor ich an die Restauration der Cumana Cartridge gehe, muß erst mal festgestellt werden ob auf den Eproms noch Daten auslesbar sind. Sind die Daten futsch braucht man schon gar nicht anfangen. Eproms mit abgefaulten Beinen hatte ich schon öfters; kommt drauf an wie weit das Metall der Beinchen sich schon zersetzt hat. Ist vor dem Bond-Draht noch ein gutes Stück vorhanden, müßte es klappen. Mit einer dünnen Diamanttrennscheibe wird der Keramik oberhalb der Pins entfernt bis der Anschluß frei liegt; danach werden Drähte angelötet damit man das Bauteil im Programmiergerät auslesen kann.

Gruß Mayka
2
Atari - Events / Re: Übersicht - HomeCon Termine 2017
« Letzter Beitrag von 1ST1 am Gestern um 23:50:25 »
Wie meinst du das?
3
Biete / Re: Zu Verkaufen Atari TT mit 4MB ST-Ram und 16Mb TT-Ram
« Letzter Beitrag von meganoob am Gestern um 23:29:16 »
Das Angebot kann geschlossen werden. Der TT ist auf dem Wege in sein neues Zuhause.
4
Atari - Events / Re: Übersicht - HomeCon Termine 2017
« Letzter Beitrag von Börr am Gestern um 23:27:55 »
Rücken die auch mit einem odr zwei Archimedes  raus?
5
Ich probiere später mal weiter herum am Marconi. Vermutlich ist er ja wirklich für die RS232. Ich habe einen Atari CX80-Trackball, der damals von Atari auf ST-Maus-Kompatibilität umgebaut wurde, zum Laufen bekommen. Damit läßt sich einstweilen hervorragend Oxyd spielen. :-)

Vielen Dank, liebe Community. Ihr rockt.
6
Hardware (High-End) / Re: Medusa T40 läuft wieder
« Letzter Beitrag von gh-baden am Gestern um 18:36:23 »
Könnte es evtl. sein, dass irgendwelche Rechenwerke, Befehlsdecoder usw. intern mit 64 MHz laufen? Sowas hat Intel auch mal gemacht, ich meine beim P4.

Ich schrieb doch oben (und czietz auch) dass genau dem nicht so ist.
7
Hardware (High-End) / Re: Medusa T40 läuft wieder
« Letzter Beitrag von 1ST1 am Gestern um 15:57:58 »
Könnte es evtl. sein, dass irgendwelche Rechenwerke, Befehlsdecoder usw. intern mit 64 MHz laufen? Sowas hat Intel auch mal gemacht, ich meine beim P4.
8
Hardware (High-End) / Re: Medusa T40 läuft wieder
« Letzter Beitrag von czietz am Gestern um 15:10:15 »
Naja, Motorola hat zu der Verwirrung schon mit beigetragen, da sie ja selbst schrieben, dass das Timing für alle Logikblöcke im 68040 aus PCLK, dem schnelleren Takt, (hier 64 MHz) generiert wird. Nur dass sie es so implementiert haben, ist halt eine Designentscheidung und völlig irrelevant, da sie das Instruktionstiming (und damit die Rechenperformance) auf den Bustakt BCLK (hier 32 MHz) beziehen.
9
Hardware (High-End) / Re: Medusa T40 läuft wieder
« Letzter Beitrag von gh-baden am Gestern um 14:35:16 »
Du hast schon Recht. Damit brächte ich ihn sehr wahrschneinlich dazu an meiner Zurechnungsfähigkeit zu zweifeln. Ein Fehler in dem Sinne scheint das in der ST-Computer nicht zu sein. Auch die Medusa-Webseite spricht von einem mit 64 MHz getakteten 68040er.

http://www.medusacomputer.com/thes-t40.html

… und widerspricht sich damit selbst. Laut NXP liefert ein 68040 bei 40 MHz etwa 44 MIPS. Wieso soll dann die Medusa bei angeblichen "64" MHz dann nur 26 MIPS liefern?

NXP listet die CPUs auch nur bis 40 MHz.

Es gibt keine magische Taktverdopplung beim 68040. Egal wie oft das schleierhaft irgendwo steht, die Primär-Quellen geben das nicht her. Und die messbaren Ergebnisse auch nicht.
10
Hardware (High-End) / Re: Medusa T40 läuft wieder
« Letzter Beitrag von tost40 am Gestern um 13:32:49 »
Hallo Lynxman,

hab die dazu 2 Emails geschickt.

Viele Grüße
Martin
Seiten: [1] 2 3 ... 10